Wenn man Antimaterie und Materie zusammenführt entsteht Energie, wie könnte dann ein Triebwerk für Raumschiffe dafür aufgebaut sein?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Bei star trek funktionieren nach dem prinzip die photonentorpedos, die antimaterie wird in einem energiefeld von materie getrennt und bei der detonation erlischt dieses feld, wobei energie in form von photonen abgegeben wird... Ist natürlich nicht real aber nett to know :)
Zu deinem aufbau, das würde nicht funktionieren, da du antimaterie frei von normaler materie lagern musst, und dein zuleitendes rohr ja bereits mit der antimaterie reagieren würde! Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nobody04 08.08.2016, 22:03

Danke, das macht Sinn.

0
Locuthos 17.08.2016, 01:43

Es gibt allerdings bereits Technologien, um die Antimaterie von der Materie (dem Rohr) abzuschirmen, siehe künstliches Magnetfeld.

Würde man dann dieses Magnetfeld abschalten, käme es zu einer Energieentladung (wie du sagtest Photonen) und die folgliche Detonation könnte man als Antrieb nutzen. :)

0
Lazybear 17.08.2016, 06:13

man kann bestenfalls kleinste mengen aufbewahren, zudem braucht man sehr viel mehr energie um antimaterie zu erzeugen, als davon später genutzt wird, dh. der antrieb wäre zwar theoretisch möglich, aber unbrauchbar! aber theoretisch möglich, das ist richtig!

0

Ein recht unsinniges Unterfangen.
Zur Erzeugung von Antimaterie braucht es die gleiche Menge an Energie, die zunächst einmal irgendwoher kommen müsste.
Noch größer wäre der Aufwand Antimaterie eventuell mit Elektromagnetfeldern im Griff zu behalten, da auch diese ihrerseits Energie benötigen.

Reine Sci Fi, wenn es denn gelingen würde, reichte die reine Beschleunigung nicht aus, es brauchte ebenso Energie zu bremsen und navigieren, ergo noch mehr Energie die irgendwo als Primärenergie zur Verfügung stehen müsste.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, wo sollte den hier der vortrieb für das raumschiff herkommen?

wenn materie auf antimaterie trifft entsteht vor allem hochenergetische elektromagnetische strahlung (photonen) sowie wahrscheinlich auch myonen und neutrinos. alles teilchen die die ziemlich mühelos durch jedes material dringen und daher keinen vortrieb erzeugen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Neben allen bisher angesprochenen Problemen:

Mit aus dem Raumschiff herausragenden Rohren kann es nicht funktionieren. Die Röhren müßten in jedem Fall innerhalb einer am Ende des Raumschiffes angeordneten, nach hinten offenen "Brennkammer" münden, denn man braucht den Rückstoß, um eine Vorwärtsbewegung zu erzeugen..


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Antimaterie auf Materie trifft, gibt es...

...keine Explosion, sondern nur jede Menge Gamma-Strahlung, die in alle Richtungen gleichverteilt strahlt.

Erfinde etwas, das Gamma-Strahlung reflektiert, ohne dabei zu desintegrieren, und du hast einen Strahlungsdruck in eine Richtung....

fertig ist dein Antrieb.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
HerrEinstein 08.08.2016, 22:28

Bleibt trotzdem die Frage, wie man die Antimaterie lagert... :-P

0

Bei so einem Aufbau, wie du ihn beschreibst auf keinen Fall !

Die andere Sache: Wo soll denn der Tank für die Antimaterie sein?

Hast du ein Raumschiff aus Materie, kannst du darin keine Antimaterie lagern... hast du ein Raumschiff aus Antimaterie, kannst du darin keine Materie lagern!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbst wenn du es schaffst die Antimaterie zu lagern reagiert sie mit den Rohren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nobody04 08.08.2016, 22:04

Ja und wie Bau ich dann das Triebwerk ?

0

Nein, weil es irrsinnig aufwändig ist, Antimaterie herzustellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eher nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie lagert man das?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?