Wenn man angespannt ist...

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Entspannen ist gant wichtig. Bloß nicht ablenken, das verzögert alles nur und dir wäre damit nicht geholfen. Ein Spaziergang durch den Wald wär gut, mal alleine laufen, auf Geräusche achten und die Tiere, Pflanzen, Gerüche und Geräusche um dich herum. Geniesse den Tag und freu dich des Lebens und der Dinge, die du alle hast. Veruch´s außerdem mit der Lächel-Therapie (siehe smile)Mundwinkel immer nach oben. Nach dem Nachdenken auch mal wieder unter Leute oder telefonieren, gönn dir auch mal was Schönes, ein gutes Buch, einen gut duftenden Badeschaum, ein leckeres Getränk, ein Stück Kuchen etc. Mach dich glücklich, dann kommt die "Körperspannung" (Aufrecht, Schultern zurück, Kopf hoch) wieder und die Spannung um die Brust wird auch wieder besser.

Danke Birte, vielen Dank für den lieben Beitrag. Das mit den Mundwinkeln funktioniert wirklich, werde es auch heute wieder durchziehen!!! Danke!!!!

0

Hast Du Zeit und soll das auf Dauer sein, dann such Dir etwas... eine Pflanze die Pflegen musst, mit der man auch mal sprechen kann. Hilft wirklich, ich mag Elefantenbäume genau deswegen. Pflegeleicht und geduldig. Keine Zeit? Dann such Dir einen Punkt, ein Objekt und nimm es im Kopf auseinander in seine Bestandteile denk darüber nach, warum das Objekt so ist wie es ist und warum es so gemacht wurde. Das lenkt für den Moment sehr schnell ab. Man muss aber auch wollen. Die Sonne scheint aber immer nur dann heller wenn man unter Menschen geht und sich amysiert.

Ich habe einen Elefantenbaum freu...werds auf jeden Fall versuchen :)

0

Solche Begleiterscheinungen von Stress und Hektik sind sicherlich auch psychisch bedingt. Man lässt sich von seiner Umwelt unter Druck setzen. Nichts wie raus in die Natur, spazieren gehen, die Sonne genießen, an schöne Erlebnisse denken, etwas machen, was man gern macht, Freunde treffen, ausschlafen. Lerne, dich an kleinen Dingen zu erfreuen. Es gibt so viele schöne Sachen und Ereignisse, über die man sich freuen kann (ein Blümchen am Wegesrand, leuchtende Kinderaugen und Kinderlachen, Sonnenschein, Tiere...). Sage einem unbekannten Menschen etwas nettes und beobachte dessen Reaktion, tue jemandem einen Gefallen - freue dich, wenn sich der andere freut. Habe auch mal folgenden Entspannungstrick gelesen: Betrachte die Sachen um dich herum, lass dir beim Anblick jedes einzelnen Gegenstandes dessen Namen (Bezeichnung) durch den Kopf gehen (angeblich machen das Kinder). Ansonsten kann man von Kindern viel lernen, die sind noch so herrlich unbeschwert. Ersetze unschöne Gedanken durch schöne. Und lächle (smile :-) ), auch wenn dir gar nicht danach zu mute ist. Das Gehirn registriert diese Mundwinkel-Bewegung nach oben als "positiv", es merkt nicht, dass man vielleicht gerade keinen Grund zum Lächeln hat. L. G. smile

Wow, das hast du wirklich schön gesagt. Vielen liebe Dank für den Tipp, ich werde es auf jeden Fall beherzigen und es versuchen :) Danke, danke, danke

0
@bambi2408

@bambi2408: Gern geschehen. Habe alles selbst ausprobiert, wirkt wirklich. Das Leben ist manchmal schwer genug, deshalb sollte man es sich selbst nicht noch schwerer machen. Einfach genießen. Wie heißt es so schön: Wenn dir das Leben eine Zitrone gibt, mach Limonade draus! Am Freitag kommt die neue Single von Rosenstolz raus: Gib mir Sonne! Vielleicht hast du den Song schon im Radio gehört. Hör' mal rein und achte auf das Ende.

0

Entweder an einem Ort wo keiner ist> sprich irgend ne schöne Wiese mit Ausblick wo man alle Alltagsnöte mal vergessen kann oder ein schönes entspannendes bad

Sich versuchen abzulenken. Meistens höre ich dann Musik oder telefoniere mit Freunden :)

Rescue Tropfen (Bachblüten)und davor entspannt und ruhig ein- und ausatmen und immer schön sagen: "geht gleich vorbei"!

ins bettchen legen und fernseh gucken und versucchen etwas zu schlafen und zu erholen

Gerade dann viel an die frische Luft, spazierengehen, einen leckeren Eisbecher, Enspannungsübungen

Hallo Lorelei :) Ein Eis wäre wirklich toll!

0
@bambi2408

Ich schicke Dir einen Schokobecher rüber. Guten Apetitt.

0

Tief ein - und ausatmen und deinen Atem beobachten.

O oh, bald mal zum Arzt gehen, da kann ein Herzinfarkt stattfinden, kann da mit reden..

Hätte ich bei Anstrengung Druck auf der Brust, Angstgefühle und Schmerzen im linke Arm, hättest du evtl. Recht ;) Aber das ist nicht der Fall!

0

Sorg dafür, dass du richtig herzhaft lachen kannst - nichts entkrampft und entspannt besser.
Da ich so schlecht im Witze erzählen bin, hier jemand, der da echt kompetent ist:

:D Er hat wirklich viel Kompetenz Kompetenz Kompetenz :D

0

Ein gutes Buch lesen.

Was möchtest Du wissen?