Wenn man als Jugendlicher raucht, aber als erwachsener aufhört, hat es dann trotzdem gesundheitliche Folgen im späteren Leben?

20 Antworten

Bei einem einzelnen Menschen kann man keine Vorhersagen treffen.

Es ist möglich, dass die Saat für den irgenwann ausbrechenden Lungenkrebst bereits nach ein paar Monaten Rauchen ausgebracht ist. Es mag auch sein, dass jemand, der 20 Jahre geraucht hat, nach dem Stopp die Gesundheit eines Nie-Rauchers zurückerlangt.

Statistisch ist es halt so, dass jede Zigarette der Gesundheit auf Dauer schadet, für den Einzelnen hat das keine Aussagekraft.

Rauchen kann zu DNA-Schädigungen führen. Solche Schäden können manchmal, aber nicht immer repariert werden. Im besten Fall ist es nur eine Art "Alterung", oder es kommt zu Zellen, die nicht mehr produzieren, was sie sollen, das könnte den Stoffwechsel verschlechtern. Im schlimmsten Fall schlummert das, mutiert irgendwann und wird Krebs.

Wie lange es vom Rauchen bis zum Krebsausbruch dauern kann, weiß ich nicht. Manche Krebse wachsen erst langsam, oder "halten an", vielleicht könnten die erst Jahrzehnte später einen Schub bekommen.

Da Rauchen die Durchblutung verschlechtert, würde ich gerade in der wichtigen Zeit von 16 bis 18 vermuten, dass vor allem die Gehirnentwicklung nicht so läuft, wie sie optimal ohne das Rauchen laufen könnte.

Rauchen ist eine der am stärksten süchtig machenden Gewohnheiten, das ist viel schwieriger als du denkst, damit aufzuhören. Ein halbes Jahr, oder mal ein ganzes, das schaffen viele - aber dauerhaft, das sind Ausnahmen.

Falls du zu deiner Raucherzeit ein Kind zeugst, kann das ein Leben lang gesundheitliche Probleme davon haben.

hat es dann noch weitere gesundheitliche Folgen, wenn man 40, 50 oder älter ist? Oder sind ein paar Jahre als Jugendlicher ''nicht so schlimm''?

Hi 

Da muss man zwei Antworten geben:

Im Prinzip ist es tatsächlich so, dass das totale Lebenszeitrisiko dass man sich mit dem Rauchen einhandelt, an schweren Krankheiten zu sterben, im Alter schlimmer ist. Das heißt tatsächlich dass es im Prinzip weniger schlimm ist als junger Mensch geraucht zu haben und dann aufzuhören als im mittleren oder hohen Lebensalter zu rauchen.

ABER: Erstens ja, man hat auch noch viele Jahre nach dem Rauchstopp erhöhte Risiken und vor allem:

So funktioniert das nicht. Das schlimmste an von 16-18 rauchen und dann aufhören ist dass das aufhören MEISTENS nicht klappt, und man sich dann in Wirklichkeit eine viel viel langfristigere üble Angewohnheit, vielleicht fürs ganze Leben antrainiert und dann doch sehr hohe Krankheitsrisiken trägt- das Zeug macht nämlich süchtig und man sollte sich nicht damit vertrösten dass man es schon schafft aufzuhören rechtzeitig. Schafft man vielleicht nicht und je länger man das macht desto schwerer.

 

Rauchen schädlich für Jugendliche?

Ist es schädlich, wenn man als Jugendlicher (14) nur einmal die Woche 3-4 Zigaretten raucht? Kann man davon schon Krebst bekommen oder das Wachstum negativ beeinflusst werden?

...zur Frage

Ist es schädlich, wenn ein Tier passiv raucht?

Wenn Menschen in Gegenwart anderer Menschen rauchen, ist das ja schädlich. Gilt das auch für Tiere? Also sollte man in Gegenwart von Hunden und Katzen möglichst nicht rauchen?

...zur Frage

Mein Freund raucht Shisha ist das sowas wie rauchen oder harmlos?

Er raucht son Elektro Teil nicht besonders groß aber ich finde das trotzdem nicht gut! Ist das schädlich?? Sollte er damit aufhören oder ist das nicht schlimm?

...zur Frage

rauchen VOR der schwangerschaft..

ich frage mich, ob es schädlich ist, wenn man vor der schwangerschaft raucht. also und dann vor der zeugung aufhört. ich spreche nun von ca. 6-8 schwachen zigaretten täglich. kann dies schädlich sein? und wie ist es, wenn man nach dem positiven test aufhört (ca. 2-3 wochen nach der zeugung?)

...zur Frage

Ist rauchen eigentlich nicht ungesund wenn man nur pufft?

Also, wenn man Zigaretten raucht, dann schadet es ja die Lunge, weil man ja auf Lunge raucht. Aber wenn ich jetzt puffe und das Rauch nur in meinen Mund behalte, ist es dann immer noch schädlich für meine Lunge?

...zur Frage

ich will das mein Freund aufhört zu rauchen

Hallo (: Also mein Freund ist 14. & er raucht schon seit 2 & halb Jahren. Er wollte schonmal für mich aufhören. Er meint er hat es 2 Wochen lang geschaft & jetzt raucht er wieder. ich will nciht das er raucht. Ich hab es ihm schon oft gesagt. Ich hab ihm auch gesagt das ich nicht will das er irgendwann davon stirbt. Er meinte der wille ist da aber der Rest nicht. & viele sagen einen raucher zu küssen ist wie einen Aschenbecher abzulecken.

Wisst ihr villeicht wie ich ihn endlich zum aufhören bringen kann ?

Danke schonmal für eure Antworten (:

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?