Wenn man 12h Schichten hat und eine 40h Woche muss man dann wenigere Tage gehen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es gibt Ausnahmen im Arbeitszeitgesetz 12-Stunden-Schichten erlauben.

Der § 7 Abs. 1 Nr. 1 sagt: "In einem Tarifvertrag oder auf Grund eines Tarifvertrags in einer Betriebs- oder Dienstvereinbarung kann zugelassen werden, abweichend von § 3: a) die Arbeitszeit über zehn Stunden werktäglich zu verlängern, wenn in die Arbeitszeit regelmäßig und in erheblichem Umfang Arbeitsbereitschaft oder Bereitschaftsdienst fällt."

Dann gibt es noch den § 15 Arbeitszeitgesetz. Hier wird einer Aufsichtsbehörde (z.B. Gewerbeaufsichtsamt) erlaubt Arbeitszeiten über die nach § 3 festgelegte Höchstmenge von 10 Stunden zu bewilligen.

Das ist z.B. zulässig wenn in einem kontinuierlichen Schichtbetrieb gearbeitet wird und der AN dabei zusätzliche Freischichten bekommt.

Es gibt noch weitere Ausnahmen bei denen die Aufsichtsbehörde längere Schichten zulassen kann (z.B. Bau- und Montagestellen, Saisonbetriebe....). Auf alles kann ich hier jetzt nicht eingehen.

Wenn Du also 12-Stunden-Schichten arbeitest, musst Du für Deine 40 Stunden/Woche auch weniger Tage zur Arbeit gehen. Du hast dann in einer Woche eben mal weniger und in der anderen mehr Stunden (je nach Schichteinteilung) die aber einen Schnitt von 40 Wochenstunden ergeben müssen.

12 Stunden Schichten sind nicht erlaubt, die gesetzliche höchste Arbeitszeit beträgt 10 Stunden. Nur in Ausnahmefällen darf man die Zeiten überschreiten.

Man muss auch einen gewissen Ausgleich bekommen.

Hier nachzulesen:

https://www.justiz.nrw.de/Gerichte_Behoerden/fachgerichte/Arbeitsgericht/arbeitszeit/index.php?fragenId=7301070

Sollte man z.B. einen Arbeitsunfall haben, hat man die A-Karte gezogen,bzw. hat man Nachteile, da man wissen sollte das man nicht mehr als 10 Stunden arbeiten darf; genauso wie man unter Alkoholeinfluß nicht arbeiten darf.

Nur in Ausnahmefällen darf die Arbeitszeit überschritten werden:

Die drei ww davor setzen:

.arbeitsrecht-ratgeber.de/arbeitsrecht/abwicklung/content_06.html

MfG

johnnymcmuff

johnnymcmuff 11.09.2015, 03:16

Wenn man 8h geht hat man ja immer nur ein Tag frei aber wenn man 12h arbeiten geht muss man ja mehr Tage frei haben oder?

Es darf eine gewissen Stundenzahl in der Woche und innerhalb von 24 Wochen nicht überschritten werden, auch das kann man ganz einfach googeln.

Ich habe die zwei Links auch innerhalb weniger Sekunden gefunden und es gibt noch etliche Links.

Ich arbeite 6 Tage die Woche , 7 1/2 Stunden am Tag drei Wochen lang und habe 8 Tage frei.   :-)

0

Kommt drauf an in welchem Job du bist . Ich bin in der Gastro Und da ist es normal mehr Stunden schrubben und haben trotzdem unsere 6 Tage Woche Überstunden werden später abgebummelt.

Wie weniger Tage gehen  

HannesHorn1337 11.09.2015, 01:58

Wenn man 8h geht hat man ja immer nur ein Tag frei aber wenn man 12h arbeiten geht muss man ja mehr Tage frei haben oder. ?

0
Poko1222 11.09.2015, 02:00

Ja 2

0

Was möchtest Du wissen?