Wenn man 1 mal in der woche nur alkohol trinkt, aber dafür bis man betrunken ist, ist es schädlich und was ist mit 1 mal in Monat?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja natürlich ist das schädlich. Oder glaubst, du, die Gehirnzellen, die bei einem Rausch absterben, wachsen nach? Wenn du das glaubst, bist du leider im Irrtum.

Übrigens ist selbst ein Vollrausch, den man einmal pro Monat hat, auf die Dauer schädlich für die Leber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alkohol ist eine toxische Substanz, also ist Alkoholkonsum immer schädlich. Wenn Du nicht abstinent leben möchtest, dann solltest Du jedoch Exzesse vermeiden. Also lieber nicht saufen, bis Du Dich nicht mehr artikulieren kannst. Lieber gelegentlich ein Glas trinken. Mit geringen Giftmengen kann der Körper besser umgehen. Wenn es nicht bei einem Glas bleibt, dann solltest Du es vielleicht besser ganz bleiben lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei jedem Vollrausch gehen mehrere tausend Nervenzellen zugrunde.

Wir haben zwar im Durchschnitt bei einem 25jährigen Mann rund 80 Milliarden bis 100 Milliarden Gehirnzellen, wer aber schon früh mit Alkohol anfängt erreicht diese Zahl nie und verblödet schon sehr früh.

Damit Hirnzellen abschmieren muss man aber nicht sturzbetrunnken sein, es reichen bereits geringe Mengen an Alkohol um  Nervenschädigungen zu verursachen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei mehr als 0,25l Wein oder 0,5l Bier am Tag, ist alles schädlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alkohol ist ein Nervengift. Ein GIFT. Muss ich noch mehr sagen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
nummer12345678 09.10.2016, 22:33

alles ist gift

1
Bargh 09.10.2016, 22:43
@nummer12345678

Alle Dinge sind Gift, und nichts ist ohne Gift; allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Nur ist bei Alkohol die unbedenkliche Dosis deutlich niedriger als sich so mancher wünschen würde :)

0

Was möchtest Du wissen?