Wenn Makler das Haus nicht verkauft-privat verkaufen erlaubt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Sofern der Makler seine Ursächlickeit für das Zustandkommen eines Kaufvertrages eines  ihm zur Vermitlung übertragenen Objektes beweisen kann, wäre die vereinbarte Provision auch dann noch fällig, wenn man einfach den Ablauf des Vertrages abwartet um dann den Makleranspruch so zu unterlaufen. 

Wäre dem Käufer ein Haus zu teuer, so ist es die Enstscheidung des Verkäufers eine entsprechende Zustimmung zur Kaufpreisreduzierung dem Makler bekannt zu geben.

Endet der Maklervertag und der Verkäufer verkauft an beliebige Dritte, die nicht mit dem Makler hinsichtlich des Verkaufsobjektes in Verbindung waren, entsteht für den Makler kein Anspruch auf die Provision als Erfolgshonorar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ein Makler wird für die Vermittlung eines Kunden mit anschließenden Kauf bezahlt.

Wen Sie 3 Jahre warten dann nicht, ansonsten müssen Sie Provision bezahlen :)

Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein... oder zumindest nicht, ohne provision für den makler

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?