Wenn Mädchenbeschneidung nicht auszurotten ist, ist dann eine offizielle Beschneidung durch Ärzte nicht besser als eine von Beschneiderinnen?

11 Antworten

  • Nein, die Idee ist nicht weiterführend, sondern destruktiv. Erstens würde so eine Vorschrift die Beschneidung nur noch weiter legitimieren und etablieren. Zweitens sollen Ärzte immer Ansprechpartner sein, die heilen und lindern und an die man sich immer wenden kann. Wenn Mädchen in Entwicklungsländern mit Ärzten so schlechte Erfahrungen machen würden, wäre das für die gesamte medizinische Versorgung negativ.
  • Das Kernargument muss aber bleiben, dass Ärzte nur solchen Behandlungen durchführen, die dem Patienten helfen, also heilen und lindern. Es steht dem ärztlichen Sebstverständnis absolut konträr gegenüber, Verstümmelungen durchzuführen, noch dazu ohne echtes Einvernehmen des Patienten. ich halte es für einen groben Fehler, wenn Ärzte beginnen, sich an Genitalverstümmelung zu beteiligen.
  • Noch einige Punkte zur "Beschneidung" selbst: Es handelt sich hierbei fast immer um babarische Verstümmelung der Genitalien und man sollte sich den Ausdruck "Beschneidung" in diesem zusammenhang völlig abgewöhnen. So folgt man nur der euphemistischen Wortverdreherei der Befürworter. Zweitens sieht es keineswegs so aus, als ob diese Praxis in den nächsten 10 Jahren aussterben würde. Ganz im Gegenteil ist die Praxis in vielen Regionen dermaßen etabliert, dass sie höchstwahrscheinlich noch viel länger andauern wird.Ich bin durchaus ein starker Gegner von solchen grausigen Ritualen, aber auf der anderen Seite muss man sich vielleicht auch fragen, warum die westlichen Vorstellungen immer und überall zu gelten haben müssen. Letztlich muss jedes Volk sich selbst regieren.

Nein. Das wäre keine Lösung. Dann würden wieder mehr Mädchen Beschnitten werden als jetzt. Ja, du hast Recht, mehr Mädchen würden den Eingriff natürlich überleben, wenn dieser von Ärzten durchgeführt werden würde.

Wenn man es erlauben würde, dass Ärzte so etwas durchführen (was wegen dem Hippokratischen Eid gar nicht möglich ist) dann würde man dadurch signalisieren, dass die Beschneidung an und für sich vollkommen in Ordnung ist.

Aber die gesundheitlichen Folgeschäden bleiben die Gleichen.

Außerdem werden sich die Meisten Eltern eine derartige Behandlung nicht leisten können und daher - auch wenn es verboten ist wie jetzt - wieder zu den Beschneiderinnen gehen.

Das würde die akuten Komplikationen von unsterilen Eingriffen verhindern, aber nicht die unvermeidlichen und lebenslangen Folgen der Operation selbst. Was hast du davon, wenn du ohne Infektion die OP überlebst, in der du so verstümmelt wurdest?

Die WHO verurteilt die Medikalisierung von FGM, da sie eine Menschenrechtsverletzung darstellt und die negativen Konsequenzen auch einer unter Klinikbedingungen durchgeführten FGM für die Gesundheit der Betroffenen erheblich sind.  24

Quelle: https://www.frauenrechte.de/online/images/downloads/fgm/EU-Studie-FGM.pdf Seite 10

Gibt es überhaupt Impfstoffe, die eine giftgrüne bzw. neongrüne Farbe haben?

https://www.amazon.de/Sarah-will-nicht-geimpft-werden/dp/3952453803#reader_3952453803

Davon abgesehen, dass das Buch für mich absoluter Quatsch ist, ich nicht begreife, warum es das in so vielen Ländern zu kaufen gibt und ausgerechnet ein Mediziner (der es besser wissen sollte) der Autor ist.

Also die Impfungen, die ich so in den letzten Jahren bekommen habe, hatten eher eine durchsichtige Farbe.

...zur Frage

Beschneidung schmerzhaft?

Hallo ich muss morgen aus medizinischen gründen beschnitten werden. Wie funktioniert das eigentlich mir der Betäubung? Und wie ist das so mit schmerzen? Und vor allem wie wird wird er verbunden also die Naht oder bleibt sie frei? Bitte um eine genaue Schilderung danke im Vorraus Tobi (14)

...zur Frage

Warum gibt es in vielen Läden hier in Deutschland immer mehr Produkte aus muslimischen Ländern und keine Produkte aus skandinavischen Ländern?

Da wo ich öfter einkaufen gehe, wurde sogar vor etwa einem Jahr ein ganzes Regal voller muslimischer Produkte aufgestellt, im Regal befinden sich arabische, türkische und indonesische Produkte. Generell gibt es in den Läden viel mehr ausländische Produkte als noch vor 10 Jahren.

Was ich aber noch nie gesehen habe sind z.B. Produkte aus Dänemark, Schweden und anderen skandinavischen Ländern. In manchen skandinavischen Ländern soll Rentierfleisch so beliebt sein und dort gibt es in vielen Läden ausschließlich Lebensmittel mit Rentierfleisch. Rentierfleisch hab ich hier noch nie gesehen, stattdessen gibt es mehr Lamm und Rind weil es die muslimischen Kunden anscheinend besser finden.

Ist euch das auch schon aufgefallen?

...zur Frage

bekommen ärzte geld wenn sie patienten für eine op ins Krankenhaus überweißen?

oder was denken die ärzte sich dabei so vielen leuten, so unnötige operationen zu empfehlen. knie operationen sind um 70% gestiegen und es ist mittlerweile auch bekannt das bandscheibenvorfälle sehr sehr oft unnötig operriert werden. was denken die sich denn dabei? die wissen doch selbst ganz genau was besser ist für die menschen. ist denen das egal oder steck vllt tatsächlich ein finanzieller anzreiz dahinter?

...zur Frage

Warum gibt es in soo vielen Ländern keine Meinungsfreiheit/Wie konnte sie sich nicht durchsetzten? vllt Religion? - Wollen die Bewohner es selber nicht einmal?

Hi

Wissen die Leute nicht dass es so etwas gibt oder wollen sie es nicht? Warum ist sie in einigen Ländern eingeschränkt wie zB China oder Russland? Wer bestimmt ob man sie hat oder nicht, Diktatoren?

Ich weiss nicht mal in DE ist sie richtig angekommen aber ist besser als in anderen Ländern wie Iran oder so warum? Ich verstehe es einfach nicht triggered deswegen meine Interesse

;Danke schon mal

...zur Frage

männer in USA / UK : wie üblich ist beschneidung?

werden in den ländern über die hälfte der neugeborenen beschnitten? schon immer? aus sauberkeitsgründen meine ich jetzt. stimmt das?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?