Wenn Laptop ohne Akku vom Netzteil getrennt wird. Leidet dadurch die Festplatte?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das Beste für einen Lithium-Ionen-Akku ist, wenn er möglichst wenig geladen ist, aber auch nicht so wenig, dass er sich tiefentladen kann. Also etwa ein Drittel laden und dann jeden Monat mal voll laden und danach leer spielen und wieder auf 30% laden.

Ist allerdings blöd, wenn du den Akku dann mal brauchst und keine Zeit hast, ihn zu laden.

Solange du den Laptop runterfährst und dann erst den Strom abziehst, stört es die Festplatte nicht. Wenn du bei laufendem Betrieb den Strom ziehst, sollte die Festplatte das auch aushalten, aber es ist nicht empfehlenswert.

Lass den Akku drin...

http://de.wikipedia.org/wiki/Lithium-Ionen-Akkumulator

Die Mehrheit der in Endverbrauchergeräten verbauten Lithium-Ionen-Akkus der ersten Generationen hatte nur eine kurze Lebensdauer. Teilweise konnte der Nutzer schon nach einem Jahr erheblichen Kapazitätsverlust feststellen; nach zwei bis drei Jahren war so mancher Lithium-Ionen-Akku bereits unbrauchbar geworden. Dabei stellte sich heraus, dass der schleichende Kapazitätsverlust weniger von der Zahl der Lade- und Entladezyklen, sondern vor allem von den Lagerbedingungen abhing: Je höher die Temperatur und je voller der Akku, desto eher kam es zum Ausfall. Als Grund hierfür werden in der Regel parasitäre unumkehrbare chemische Reaktionen genannt.[16]

für die festplatte ist das völlig egal. falls ihr den laptop nur am netzteil haben solltet würde ich den akku ganz rauslassen. aber ansonnsten hat der verkäufer recht. für solche akkus ist es nicht gut wenn sie immer nur teilentladen und dann wirder vollgeladen werden. nennt sich memoryeffekt. die akkus kennen dann irgendwann nicht mehr ihren richtigen tiefstand und gehn früher auf leer. so ein akku muss arbeiten

Es gibt festplatten, die durch ne mini akku oder so sich langsam ausdrehen, aber die normalen leiden schon ein bisschen darunter. der lesekopf knallt dann leicht auf das speichermedium.

Meisterschueler 21.03.2012, 11:23

ohhh hab nur die überschrift gelesen sorry...

0
Meisterschueler 21.03.2012, 11:23

ohhh hab nur die überschrift gelesen sorry...

0

Das ist eine etwas veraltetete Einstellung, die früher durchaus richtig war.

Die meisten Laptops haben intelligente Ladecontroller, die ständig den Zustand des Akkus überwachen. Dadurch geht der Akku nicht kaputt, da er nicht ständig geladen wird.

Also lass den Akku drin, mein Arbeitslaptop wird meist nur mit Strom betrieben und der Akku ist schon 3 JAhre alt. Er hält immer noch mehrere Stunden.

der verkäufer hat recht, ich mach das schon seit 10j so hab nie ärger mit meine akku´s gehabt, haben z.z. noch 100% pauer, (4j alt) obwohl er täglich 8h läuft, festplatte und alles andere hat damit nichts zu tun, wenn du dein lepi normal runter fährst

Was möchtest Du wissen?