Wenn Kosmetikartikel NICHT an Tiere getestet werden, woran werden sie dann getestet?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo FriedaKohl,

  • entweder es stellen sich Probanten zur Verfügung ,darunter versteht man Menschen ,die sich freiwillig einem Versuch mit z.B. mit Medikamenten oder Kosmetik unterziehen,oder

  • es kommen alternative Testmethoden zum Einsatz:

Unter Alternativmethoden zum Tierversuch versteht man so genannte In-vitro-Methoden (in vitro = [lat.] im Glas), also Methoden, die außerhalb lebender Organismen im Reagenzglas durchgeführt werden, beispielsweise anhand von Zellkulturen.

Garantiert ohne Tierversuche stellen unter anderem diese Hersteller ihre Kosmetik her:

Sante,Alverde,Logona.

Und hier ist ein Link,da kannst Du viel über die genannten Alternativmethoden nachlesen:

http://www.ikw.org/schoenheitspflege/themen/wissenswertes/alternativmethoden-zu-tierversuchen-hintergrundinformationen/198854f9562d43b97bb3194612214c7a/

Gruß Athembo

sorry,Tippfehler

Probanten

sollte natürlich Probanden heißen!!

1

Meistens wird das dann an mehreren Stücken Schweinehaut getestet (da sie eine ähnliche DNA haben wie wir), jedoch ist es für die Tests ''einfacher'' zu Hasen oder anderen unschuldigen Tieren zu greifen da sie viel billiger sind. Den soeine Schweinehaut kostet richtig viel und die brauchen Davon ja jede menge LG Mareike

Ich könnte mir vorstellen, dass das dann durch Menschen getestet wird, die sich dafür hergeben. So etwas gibt es z.B. für Medikamente, Günter Wallraff (Tritt verschiedene Berufe undercover an und enthüllt so z.B. menschenunwürdige Bedingungen) hat das einmal für sein Buch gemacht. Meine Theorie wär das ;)

naja, an menschen eben. aber das kostet, weil sich natürlich nicht viele dafür zur verfügung stellen wollen. Nur dann wenn sie auch eine entsprechende "entschädigung" bekommen. Und im allgemeinen sind die sich ja auch sicher, dass die sachen gut sind

An nix, rein natürliche Kosmetik ohne Chemie muss nicht getestet werden, da es kurzgesagt nix anderes ist als ein "Pflanzenmix".

Ansonsten gibt es Menschen die sich freiwillig zur Verfügung stellen.

Was möchtest Du wissen?