Wenn Kinder fremdeln

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Fremdeln kann sein, muss aber nicht. Das Kind einer Bekannten von mir- jetzt 9 Monate- war letzthin das erste Mal bei mir und war schwupps auf meinem Arm. Auf meine Frage hin, ob sie denn gar nicht fremdelt, meinte meine Bekannte- bislang nicht. Es kann noch kommen, aber es kann auch sein, dass dein Kind nicht fremdelt.

Das beruhigt mich schon mal. Danke

0

Fremdeln tritt nicht nur zwischen 4-8. Monat auf, sondern kann noch in Schueben bis 2 jahren kommen. Und bei manchen Kindern ist es klarer erkennbar, und bei enderen weniger. Vielleicht spielt auch die Erwartung der Mutter eine Rolle, wer weiss...

Ja kann sein.Danke für deine Antwort.

0

Hallo Zirtoneller, wenn dein Kind nicht fremdelt irgendwann und zu jedermann "zutraulich" ist, kläre es dann bitte über die Gefahren auf, dass z. B. nicht jedermann/Frau nett ist usw. Wir brachten unserem Sohn schon sehr bald bei, dass man nur einen bestimmten Personenkreis duzen darf. In dem moment, falls man von fremden doch mal gepackt wird, reagieren die Leute eher auf:"Lassen SIE mich los, als auf lasse DU mich los"!Unser Sohn wäre auch mit jedem mitgegangen. Irgendwann so als er um die sieben Jahre alt war, machten wir mit Freunden von Bekannten den Test, ob er bedenkenlos unter falschen Versprechungen mitkäme. Er hat bestanden und ist schreiend davongelaufen.Von da an hatte ich ein besseres Gefühl, wenn er nach der Schule alleine heim kam. Ich hoffe, du kannst was damit anfangen?! Grüßle Sprachwerkstatt

Das ist bei jedem Kind anders. Ich würde mir da keine Sorgen machen. Bei manchen Kindern kommt das auch viel später und bei manchen so schwach das man es evtl. gar nicht merkt.

junge mütter sollten sich nicht von anderen und von der lektüre (die meistens nur theorien sind und individuelle erfahrungen) verunsichern lassen.

höre auf deine innere stimme, dein gefühl und handle nach deinem mütterlichen instinkt.solange sich dein kind gut entwickelt und der arzt keine bedenken hat ist alles "normal"

wünsche dir noch viel freude mit deinem baby...;-)

jedes Kind ist - Gott sei Dank - anders. Natürlich kann das noch kommen, zum Kinderarzt musst Du aber damit nicht. Es kommt auch viel immer auf die Lebensumstände des Kindes an, z.B. hat es oft mit anderen Bezugspersonen zu tun als nur mit Mama oder Papa, wie z.B. Großeltern oder ist das Kind vielleicht schon in Fremdbetreuung. Mein Sohn hat nie gefremdelt, war auch mit einem Jahr bei einer Tagesmutter. Ich kann Dir nur sagen, dass das gar nicht so unvorteilhaft ist, wenn das Kind sich auch mal leichter von jemand Anderem betreuen lässt, wenn Du z.B. mal krank bist und ausfällst. Auf jeden Fall ist das nicht besorgniserregend, sondern zeigt nur, dass Dein Kind offen ist und Vertrauen hat.

Ich arbeite und sie ist in einer Tagesgruppe für Babys.Vielleicht hat sie ja doch gefremdelt und ich habe es nur nicht mitbekomme.

0
@Zirtoneller

vielleicht hat sie, gerade WEIL sie in einer Tagesgruppe ist und war und das schon sehr früh, nie gefremdelt. Ist doch nichts Schlimmes, sieh es lieber als Segen.

0

Dein Kind hat bestimmt gefremdelt (oder wird es noch tun) - vielleicht aber nur "innerlich" und nicht stark. Das ist bei allen Kindern individuell verschieden. Auch der Zeitpunkt variiert.

Ja das denke ich auch dass ich es nicht mitbekommen habe.Dadurch das sie halbtags nicht bei mir ist, bekomme ich leider nicht immer alles mit.Wenn ich sie abholle sagen die Mitarbeiter von der Einrichtung,nur kurz was so übern tag gewesen ist.

0

Was möchtest Du wissen?