wenn keiner einen vermissen würde, kann man sich doch auch umbringen?

Support

Hallo minaflowers,

Deine Situation klingt für mich sehr besorgniserregend. Sprich bitte unbedingt mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust! Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder zum Beispiel auch eine Vertrauensperson aus der Schule sein.

Du kannst Dich zudem jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz).

Auf der Webseite der Seelsorge kannst Du auch chatten, falls Du das lieber möchtest: http://www.telefonseelsorge.de/

Das Wichtigste ist jetzt: Überstürze nichts! Tu nichts, was  Dich in Gefahr bringt und was Du nicht rückgängig machen kannst!

An den Beiträgen anderer beobachten wir, dass es vielen Menschen sehr ähnlich wie Dir geht. Du bist nicht alleine; es gibt immer einen Weg in eine bessere Situation. Oft braucht man nur jemanden, der einem hilft, ihn zu finden. Rede deshalb schnell mit jemandem über Deine Gedanken und gib niemals auf! 

Auf dieser Seite https://www.gutefrage.net/aktionen/suizid-hilfe-bei-selbstmordgedanken/ haben wir für Dich weitere wichtige Hotlines, Links und Tipps zusammengestellt.

Viele GrüßeKlaus, Support10 von gutefrage

6 Antworten

An sich ist der Gedanke nicht falsch, wenn es wirklich niemanden geben sollte, dann wird man wahrscheinlich auch nicht vermisst. Aber ich glaube, dass dies in den wenigsten Fällen zutrifft, denn es gibt immer jemanden oder wird jemanden geben, der an dich denkt, auch wenn du das vielleicht nicht weißt.

Auch wenn es so wäre, warum ist es so wichtig in diesem Moment (das sage ich extra, weil sich das jeder Zeit ändern kann) viele oder überhaupt Menschen um sich zu haben. Du kannst auch versuchen für dich persönlich das beste aus deinem Leben zu machen und es so gut genießen wie möglich. Sollten soziale Kontakte dazugehören, dann musst du dich darum bemühen welche zu knüpfen. Ich kann nachvollziehen, dass sich das aktuell schwierig gestaltet, aber auch das Internet könnte dir da helfen neue Leute kennenzulernen und ich bin mir sicher, dass du, wenn du willst jemanden finden wirst, der dich sympathisch findet und liebt.

ich kann nur für mich sprechen. Selbst wenn sonst keiner mich brauchen würde - ich würde mich brauchen. Zu sich selbst muss man ein gutes Verhältnis haben, dann hat man auch etwas, das man anderen geben kann. Aber umgekehrt den eigenen Wert über die Meinung Fremder zu definieren ist der falsche Weg, denn andere kann man nicht ändern, sich selbst aber schon.

Das ist nur eine Momentaufnahme. Das kann sich alles nur bessern, aktuell eben schwer wegen Kontaktbeschränkungen aber ansonsten hat man viele Möglichkeiten neue Menschen kennenzulernen und Freundschaften zu schließen.

Warum sollte man das tun? Man kann sich auch einfach nicht umbringen und das beste aus dem Leben machen. Umkehren kannst du die Entscheidung nicht mehr.

Man ist nie "needed". Man lebt sein Leben für sich. Umbringen würde ich mich deshalb aber nicht. Da probiere ich lieber noch das aus was mich interessiert.

Was möchtest Du wissen?