Wenn kein Untermietvertrag mit dem Mieter abgeschlossen wurde, wie kriege ich meine Kaution zurück?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich sollte die Kaution auf ihr Konto überweisen mit der Begründung, dass sie eine Absicherung brauche falls von mir verursachte Schäden bei der Wohnungsübergabe auftreten sollten.

Hoffentlich hast Du darüber einen Nachweis wie z.B. eine Quittung oder einen Kontoauszug mit dem Verwendungszweck "Kaution"

Ich versuche nun seit einer Woche täglich sie per Facebook Messenger zu erreichen, zuvor hatten wir regelmäßig, kurz vor der Wohnungsübergabe täglich Kontakt hierüber. (Ja, sie ist online, liest meine Nachrichten aber nicht. Zuvor antwortete sie innerhalb von Minuten/Stunden). Ihre Handynummer ist nicht mehr aktuell, kann sie somit nicht per Telefon erreichen.

Nachrichten per SMS, Facebook, oder sonstwas nicht schlußendlich werden vom Gericht nicht als Beweis anerkannt. Auch mündlich per Telefon dürfte Dir der Beweis, daß Du sie zur Zahlung der Kaution aufgefordert hast, schwerfallen.

Ich habe jedoch ihre Postanschrift.

Zuerst mußt Du die Vermieterin wirksam in Verzug setzten. Fordere Sie deshalb nachweisbar schriftlich per Einwurfeinschreiben jmit taggenauer Fristsetzung auf die Kaution an Dich umgehend zurückzuzahlen.
Drohe ihr, sollte sie nicht zahlen, gerichtliche Schritte an und beantrage bei einer Nichtzahlung einen Mahnbescheid.

Die Zustellung eines Mahnbescheids erfolgt auch ins Ausland.

http://www.mahngerichte.de/verfahren/gestaltung/agausland.htm

Das wäre zunächst der kostengünstigste Weg, den Du auch ohne Anwalt erledigen könntest.

Nach deutschen Recht hast Du noch nicht Anspruch auf die Rückzahlung der Kaution, aber hier geht es ja wohl nach niederländischem Mietrecht.

Die Kautionsrückgabe ist nach deutschem Recht innerhalb von 6 Monaten zu vollziehen. Deine Kommunikationsversuche per facebook sind dilletantisch und werden nicht zum Ziel führen. Aufforderung zur Abrechnung der Kaution kannst du zwar jetzt schon absenden, Anspruch auf die Kaution hast du aber noch nicht.

Das deutsche Recht kenne ich in diesem Fall, hier müsste jedoch das holländische Recht zum Tragen kommen. Kennt sich da jmd. aus?

0

Was soll ich nun unternehmen?

Erst mal sie auf einem nachweisbaren Weg kontaktieren. Das ist immer noch die gute alte Post.

Aber ehrlich gesagt Deine Chancen an Dein Geld zu kommen sind ziemlich gering.

Es hat sich also doch gelohnt einen Anwalt einzuschalten! Habe das Geld zurückbekommen. Also falls man nachweisen kann, dass die Kaution gezahlt wurde hat man doch eine Chance! 

Wenn du nichts schriftlich hast, kannst du dir das Geld für einen Anwalt sparen.

Was möchtest Du wissen?