Wenn kein Strom verbraucht wird, besteht doch trotzdem ein Kreislauf zwischen Umspannwerk und Steckdose oder Kraftwerk. Wenn ich z.B. eine Glühbirne.....?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nein.
Kein Stromverbrauch = kein Stromfluss = Stromkreis unterbrochen.

Wie du wohl weisst, wird genau genommen nicht "Strom verbraucht" (der fliesst eben wieder zurück zum Kraftwerk/Umspannwerk), sondern Energie wird umgesetzt. Aber umgangssprachlich sagt man das halt so.

Hilfreiche Vergleiche:
Stromfluss = Wasserfluss
Spannung = Druck in der Leitung
Stromkreis = Wasserkreislauf, aber nicht Wasserhahn, sondern eher Heizung mit Ofen, Pumpe, Heizkörpern und geschlossenem Leitungskreislauf.
Schalter ausgschaltet = Heizkörper abgestellt = Kreis unterbrochen = kein (Wasser)Strom
Mehr Strom beziehen = Heizkörperhahn mehr aufdrehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der kreis lauf ist bei schalter aus unterbrochen,wie beim wasser,hahn zu es kommt nix mehr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dafür sind Schalter erfunden worden. Um bei der Glühbirne zu bleiben: Schalter auf AUS = nichts leuchtet, kein Strom fließt. Schalter auf AN = Strom fließt über den Schalter zur Birne, Birne leuchtet, Strom wird verbraucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
naaman 15.10.2016, 12:52

Nein, es wird kein Strom verbraucht.

1

Garnicht, denn Strom wird nicht verbraucht. Es wird Spannung kaput gemacht.

Zurück zur Frage. Vereinfacht gesagt fließt dann Strom, sobald, zb an einer Batterie, ein Verbraucher (Glühlampe) angeschlossen wird.

Das Prinzip ist immer gleich, ob es nun eine Batterie ist, oder ein Kraftwerk.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein es besteht kein geschlossener Stromkreis, erst wen du etwas einsteckst und auch einstellst wird er geschlossen und dann fliest Strom.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?