Wenn kein Antibiotikum gegen eine Blasenentzündung anschlägt und man dann ins Krankenhaus soll- was wird dann gemacht?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo Linn88

Das Problem ist, dass Bakterien recht intelligent sind. Denn sie registrieren, sobald Antibiotika eingenommen wird und verkriechen sich dann. Kennen viele. Sie nehmen AB Blasenentzündung ist weg, sobald sie es absetzen kommt sie sofort wieder, da die Bakterien immer noch im Körper sind.

Auch sollte jeder Arzt bevor er Antibiotika verschreibt eine Probe nehmen und dann eine Kultur davon ansetzen. Nur so erfährt er, um welche Bakterien es sich genau handelt. Durch diese Diagnostik kann er dann das richtige Mittel verschreiben. Ansonsten ist es einfach ein Ratespiel auf deine Kosten.

Als gute Alternative empfiehlt sich D-Manose. Dabei handelt es sich um eine spezielle Zuckerart, die ein Schutzfilm über deine Blasenwand zieht. Daran können die Bakterien nicht mehr haften und werden via Urin ausgeschieden. Zusätzlich wirkt es Entzündungshemmend.

Das bekommst du in der Drogerie bzw. in der Apotheke. Es ist nicht ganz günstig, jedoch sehr effektiv. Und der Geschmack ist auch super. Dazu kannst du noch Brennnesseltee trinken. Der spühlt deine Niere und deine Blase durch und wirkt unterstützend.

Wenn dir das Ganze zu heikel ist, würde ich dir anraten ein Naturheilpraktiker aufzusuchen, bevor du in ein Krankenhaus gehst. Denn das Einzige was sie dir dort geben, sind wieder andere Antibiotika. Da das ihre einzige Waffe ist gehen Blasenentzündungen. Da du schon Ciprofloxacin eingenommen hast, was normalerweise ein Reserveantibiotika ist, werden die AB's einfach immer noch krassere Bomben sein die sie dir geben.


Ich wünsche dir gute Besserung.

Gruss

MeinMasseur

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei meiner letzten Blasenentzündung hatte ich auch ein AB verschrieben bekommen, gegen das die Bakterien resistent waren. Fand es da schon bescheuert ein AB zu bekommen ohne dass vorher ein Test gemacht wurde, da das nicht das erste Mal resistente Keime waren. Die Entzündung hatte ich dann dank Unmengen Tees allein in den Griff bekommen.

Ich gehe davon aus, dass bei dir die Keime auf Resistenzen getestet wurden, wenn du schon die 2. Keule bekommst? Im KH dürftest du dann im Ernstfall ein anderes bekommen, evtl. auch eins mit stärkeren Nebenwirkungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Linn88
18.07.2017, 20:03

Ja, gestern aber erst. Beim Urologen. Habe immer noch Schmerzen und Blut im Urin laut der Ärzte.

0

Warte doch erst einmal was das Furadantin bringt. Wenn das nicht wirkt sollte man mal ein Antibiogramm machen um zu schauen, auf welche Medikamente die Keime reagieren.
Außerdem kannst du dir D-Mannose kaufen. Die verhindert, dass sich Colibakterien an der Blasenwand festsetzen und ca. 85% aller Blasenentzündungen werden von Colibakterien verursacht.

Die D-Mannose ist völlig ungefährlich und geschmacklos. Kann man einfach ins Getränk rühren. 3-5x tägl. 2 gr im akuten Stadium. Gibts z.B. als Femannose zu kaufen.

Ist mir aber auf Dauer zu teuer, da ich regelmäßig zur Vorbeugung 1x am Tag 2gr nehme. Deshalb kaufe ich mir einfach D-Mannose Pulver. Das mache ich schon seit über 1 Jahr und hatte seitdem keine einzige entzündung mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cerebro89
18.07.2017, 20:00

Interessanter Tipp mit der D-Mannose. Wo hast du diesen Ratschlag her? Ich hab schon vieles von verschiedenen Ärzten und Apothekern gehört, aber das noch nicht.

1
Kommentar von Linn88
18.07.2017, 20:00

Es wurde gestern eine Urinkultur erstellt. Das Ergebnis bekomme ich aber erst Ende der Woche. Ich habe immer noch dieselben Beschwerden wie zu Beginn.. 

0

Hallo. Bei mir haben die Mal einen Tropf aus div. Mitteln gemixt.
Ich mal wieder neu bis plötzlich weg war. Die Wollten das Zu meinem Hausarzt schicken, wenn es wieder auftreten würde, das das denn auch verschreiben kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich vermute mal das du dann einen Tropf bekommst mit einem Antibiotikum was die Ärzte nicht verschreiben können oder dürfen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Krankenhaus haben die schon Antibiotika, die noch wirken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?