wenn jemand vor lauter angst dass (siehe unten) nicht mehr schlafen kann, was soll derjenige tun?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Naja, ich würde da ggf schon von einer Form der Phobie sprechen- weil iwie ist das ja ein klein bisschen übertrieben oder ;)

Du könntest es dann vllt mal mit entsprechenden Fliegenfallen o.ä. probieren, falls da eine Menge sind;bei Spinnen hilft wohl nur entfernen

Also iwas musst du da machen - entweder du stellst dich der Angst oder halt etwas anderes, aber willst du bis zum Rest deiner Tage auf der Couch schlafen?

ich frag mich was ich mach, wenn dann im wohnzimmer auch ein käfer wäre! oh gott das wort zu schreiben oder denken ist schon schlimm für mich! dann müsst ich ja in der küche aufm boden schlafen.. --was ich nicht täte wegen silberfischen.

0
@knutschie

Also wenn dich das alles so stark einschränkt, wäre schon eine Therapie gegen diese Phobien ratsam - du kannst dir theoretisch hunder tmal einreden, dass du davor keine Angst haben brauchst: diese Ängste sitzen iwo, wo das logische Denken nicht so wirkungsvoll ist.

Eine Phobie kann btw. durch ein traumatisches Ereigniss oder einfach eienr Art Überreizung des Nervensystems entstehen- durch einen guten Therapeut ist das oft schnell weg; kann manchmal aber natürlich auch ein kleines bisschen länger dauern, aber wenn du dann wieder im Bett schlafen kannst lohnt sichs ja oder? ;D

0
@kayo1548

nun ich erinnere mich an käfer-kontakte als ich ein kleinkind im kinderwaagen war und als ich im sandkasten war an den geruch von diesen riesen grünen schild-käfern unterm haselnussbaum. die riechen sehr penetrant. ich hatte sie manchmal im haar als ich ausm sandkasten kam und so. der geruch ist schlimm. und das schrecklichste jemals waren diese gigantisch handteller großen teich-kartoffel-käfer.

0
@knutschie

könnte schon sein, das das eine Rolle spielte- du hast das damals vllt als Bedrohung angesehen und/oder daraus resultierende eine entsprechende Üerreizung

  • in dem Falle könnte man das einfach mithilfe einer Hypnose, oder eines speziellen Gespräches angehen.Aber das fällt ja schon wieder etwas in Ferndiagnose :D

Wie gesagt: suche dir da einen Therapeuten o.ä. der sich damit auskennt und vllt noch Erfahurung mit Dingen wie Hypnose o.ä. hat

Ggf ist das schon nach wenigen Terminen erledigt ;)

0

Doch, da würde ich schon ganz klar von einer Phobie sprechen! Ganz ehrlich, ja wir verschlucken nachts Insekten und im laufe unseres Lebens nicht gerade wenige, aber das ist eben überhaupt nicht schlimm. Und weil wir's eh nicht mitbekommen gibt es auch keinen Grund sich davor zu ekeln.

Laber, laber, laber vielleicht schluckst ja du Nachts irgendwelche Insekten, aber ich und die meisten anderen Menschen ganz bestimmt nicht. Vielleicht höchstens die wo mikroskopisch klein sind, aber das sind ja dann auch keine Insekten.

0
@mike806

Ist tatsächlich sehr umstritten wie ich gerade feststellen muss. Naja, dann formuliere ich meine Aussage hiermit etwas um:

Wenn wir nun nachts irgendwelche Insekten schlucken und wir es nicht merken kann es uns völlig egal sein und wenn es nicht passiert, um so besser. Also kein Grund zur Panik.

Ach und mike806, bisschen Höfflichkeit kann auch nachts nicht schaden.

0
@manu18

aber ich bin leider leider absolut sicher, dass manu18 recht hat und leider leider mike806 unrecht hat. es wär mir anders herum viel lieber. aber ich weiß sozusagen aus eigener erfahrung dass es so ist.. während des kauens werden manche sogar halb wach.. aber nur halb so dass man nicht checkt was man möglicherweise gerade tut. ich kanns nicht beschreiben aber ich weiß ich hab schon käfer und spinnen -ich kann nicht weiter denken. es war als ich mit offenem fenster ohne fliegenschutz geschlafen hatte wo an der außenwand noch kletter-bäume waren.. man träumt im halbschlaf, dass man irgend etwas unglaublich gut-schmeckendes ist. nussig-aromatisch-säuerlich-saftig-wie erdnussbutter fast.. -ich muss mich jetzt übergeben..

0

ich mag auch eine Spinnen und Käfer, aber wenn ich deswegen Nachts nicht schlafen könnte, würde ich mir überlegen einen Arzt aufzusuchen. Es ist irgendwie schon o.k. wenn du dich vor diesen Tierchen ekelst, aber wenn du schon so panische Angst hast, einzuschlafen oder gar in deinem Schlafzimmer zu schlafen, dann kann man doch schon von einer Phobie sprechen. Käfer und Spinnen sind doch keine direkte Bedrohung für dich, was können sie dir anhaben !?

Doch, das ist eine Spinnenphobie. Sichtbare Spinnen, Käfer und anderes Krabbelgetier kann man leicht mit dem Staubsauger entfernen - oder man läßt sich von einer mutigeren Person retten.

aber dann wäre ja die käfer-phobie halt viel schlimmer denn da dreh ich erstmal richtig durch! und im vergleich zu käfern find ich spinnen fast schon aushaltbar!

0

Also eigentlich kannst du ganz beruhigt schlafen. Die Spinnen haben 1000 mal mehr Angst vor dir als du vor ihnen, und da du dich ja im Schlaf immer irgendwie bewegst bleiben die ganz sicher Fern von dir. Also schlaf ruhig, denn selbst wenn du dich auch so nicht im Schlaf bewegen würdest was ja nicht normal wäre, dann bewegst du dich immer noch durch das atmen.

Wenn Du wüsstest --- mir sind schon Spinnen quer über den Körper gelaufen im Bettchen ... zum Glück habe ich kein größeres Problem damit.

0

aber offensichtlich haben es trotzdem schon spinnen bis in meine nasen-nebenhöhlen geschafft! frag meine HNO-Ärztin!

0
@HektorPedo

oha das muntert ja auf! es waren 2! als sie meine nebenhöhlen ausgesaugt hat kamen 2 schwarze teile raus und ich frage was des schwarze ist und sie so: spinnen. bist du noch nie aufgewacht morgens mit einem riesigen druck-gefühl in einer nasen-seite? -ich kann mich an mindestens 2 solcher morgen erinnern, es tut echt weh. ja dass ist dann die spinne in der nase.

0
@mike806

wer? der mit dem papst-bild? also die idee mit dem mundschutz scheint mir total gut aber ich bekomm da keine luft. aber bei dem user-name würd ich eh sehr skeptisch sein.

0
@knutschie

Es ist so wie ich dir gesagt habe, dass die Spinnen sich von dir Fernhalten, selbst Vogelspinnen würden dir Nachts nicht zu nahe kommen, deren Angst ist viel größer als deine. Wenn du mal in deinem Keller eine Spinne siehst , und die sitzt sagen wir mal an der Wand, dann geh mal hin, aber nicht ganz ungefähr so auf nen halben Meter. Und dann berührst du die Wand so ca. 1 Meter von der Spinne weg. So, nun wenn jetzt deine Ratgeber recht haben, dann passiert nichts und die Spinne bleibt beruhigt sitzen. Aber wenn ich recht habe dann wirst du sehen wie schnell die um ihr Leben laufen kann, ich denke mal, dass die schon abhaut, bevor du überhaupt an der Wand bist. Und dann soll so eine Spinne nachts auf dir rumlaufen, das glaubst du ja wohl selber nicht. Vielleicht wenn man Tot ist dann ja, aber sonst niemals, die wollen dir doch nur Angst machen.

0

Unterziehe dieses Zimmer mit dem Verängstigten zusammen einer Grundreinigung.Alle Ritzen,Fugen,Spinnennetze entfernen.Unterm Bett,hinter den Kästen auch nicht zu vergessen.Dann fühlt sich so manches Getier da nicht mehr wohl .Der arme Angsthase realisiert dann besser,daß da nichts mehr ist,was ihm Angst machen könnte.Schönen Sonntag wünsch ich euch

ja hab ich eigentlich auch, aber ich gesamte tapetenbourüre mach ich ja auch nicht runter oder in die tapetenritzen? und in die heizung komm ich eh nicht rein (altbau)

0

hab auch manchmal so gedanken.. ich schlaf dann immer erst wenn ich todmüde bin weil ich dann nicht mehr darüber nachdenke..

ansonsten falls es dort keine spinnen gibt, einfach ein buch lesen ..dann kommst du auf andere gedanken :x

0

Dieser Person empfehle ich eine geignete Therapie.So kann es ja nicht weitergehen oder ;-)

wahrscheinlich noch eine konfrontations-therapie oder was? haha da würde sich die person aber strickt -weigern!

0

Die Person könnte einen Mundschutz anlegen.

naja sie hat eh astma und bekommt kaum luft. sie könnte niemals mundschutz tragen wie zb zahnärzte es tragen, weil sie sonst das gefühl bekommt zu ersticken. ich denke ihre nasenlöcher sind zu klein. war auch beim sport immer hinderlich.

0

Penn wo anders oder such einfach die Spinnen. Die Spinnen werden schon nicht auf dich draufkrabbeln wenn du pennst, würdest du als Spinne aus irgendeinem unerfindlichen Grund auf irgendein gewaltiges Monster mühsam draufkrabbeln? Oo

gewaltiges monster? naja gut dass ich mich da nicht angesprochen fühle. aber naja ich weiß trotzdem nciht, warum die HNO-ärztin mir zwei stück aus den nebenhöhlen saugte... und einmal ein anderer HNO hat bei einer mittelohr-entzündung gesagt: "aha- da hat sich ja was eingenisstet!" ich war noch ein kind und habs gott-sei-dank nicht gecheckt was er meint. seit dem tu ich instinktiv immer meine haare über die ohren beim einschlafen.

0
@knutschie

OMG! "Da hat sich was eingenistet" sagt jeder Arzt auch dann, wenn er von Entzündungen, Bakterien, Viren, Eiter und sonstigem redet. Du brauchst anscheinend wirklich eine Therapie!

0
@ErsterSchnee

Mit gewaltigem Monster meinte ich das natürlich aus der Sicht einer Spinne...Oder wie würdest du ein Lebewesen nennen, das unglaublich größer ist als du und eine vollkommen andere Anzahl an Augen/Armen/Beinen sowie einen vollkommen anderen Köperbau als du hast (Außerdem tötet dieses "Monster" deine Artgenossen, hat eine andere Haut, andere Verhaltensweise,...)? Ich glaube, genau dadurch definiert sich doch der Begriff "Monster" oder etwa nicht?

Und dieses "aha-da hat sich was eingenistet"...schonmal was von einer "Metapher" gehört? Falls nicht, dann benutz mal Google ;)

0

Jemanden fragen ob er die spinnen entfernt !

Zb mich.Ich komme mit meinem neuen Zyklon-Staubsauger.Da wird die Spinne ganz kirre von :-)

0

Hast du eigentlich nur Spinnen-Fragen.. Und das seit Monaten ? :-) Nur so, ist mir mal aufgefallen.

nein ich glaub des ist erst die zweite. denn die aktuellen spinnen sind wiklich groß und naja schlimm.

0
@sensual

würd ja wenn ich könnte. ein erster versuch: es schmeckt so als wenn man im halbschlaf ein kleines stück volkornbrot mit ganz viel butter und erdnussbutter und nusskreme und danach noch sowas wie essiggurken, fruchtig säuerlich isst..

0

Was möchtest Du wissen?