Wenn jemand verstirbt der in Scheidung lebt, wie ist dann das mit dem Erbrecht?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn die Scheidung noch nicht eingereicht wurde, erbt der Noch-Ehemann ganz regulär und er hat auch Anspruch auf Hinterbliebenen-Rente. Erst, wenn die Scheidungsklage eingereicht ist, geht er leer aus.

> BGB § 1933 Ausschluss des > Ehegattenerbrechts Das Erbrecht des > überlebenden Ehegatten sowie das Recht > auf den Voraus ist ausgeschlossen, > wenn zur Zeit des Todes des Erblassers > die Voraussetzungen für die Scheidung > der Ehe gegeben waren und der > Erblasser die Scheidung beantragt oder > ihr zugestimmt hatte. Das Gleiche > gilt, wenn der Erblasser berechtigt > war, die Aufhebung der Ehe zu > beantragen, und den Antrag gestellt > hatte.

Hallo, stimmt das echt? Ich will nicht, dass mein Ex im Falle meines Todes irgendwas bekommt, bin seit einem Jahr getrennt habe aber aus Geldgründen keine Scheidung eingereicht! Reicht denn evtl. eine aktenkundige Trennung aus?

0
@romi66

Wenn man nach dem Gesetz geht, würde ich mal sagen, es geht nicht. Und der gesetzliche Pflichtteil kann auch durch Testament nur in ganz besonderen Ausnahmefällen verweigert werden.

0

Meines Wissens enden die Erbansprüche auch erst mit der tatsächlichen Scheidung. Allerdings weiß ich nicht, wie es gehandhabt wird, wenn jemand dagegen klagt.

Sobald das Trennungsjahr aktenkundig bei einem Anwalt ist, geht er leer aus. Iss so... Nun erbt die Tochter - sie kann das Erbe aber auch ausschlagen, dann zählt die weitere Rangfolge

Erbrecht Grundbuch Mutter/Tochter

Ich habe mir ein Haus gekauft und meine Tochter mit 1/2 ins Grundbuch eintragen lassen. Nun hat sie geheiratet. Was ist, wenn sie vor mir stirbt? Wie kann ich verhindern, dass mein Schwiegersohn - oder falls der auch nicht mehr lebt - mein geschiedener Ehemann über die Erblinie meiner Tochter einen Teil meines Hauses erbt, wenn ich noch lebe? Genügt ein einfaches Testament meiner Tochter oder benötigen wir einen Notar?

...zur Frage

Braucht man zu einer Scheidung immer einen Rechtsanwalt?

Ist bei einer Scheidung ein Trennungsjahr immer nötig? Muss bei einer Scheidung einer Ehe immer ein Rechtanwalt vorhanden sein, wenn beide Ehepartner die Scheidung einreichen? Wo muss man eine Scheidung einreichen? Was kostet ca. eine Scheidung mit/ohne Rechtsanwalt?

...zur Frage

Onlinescheidung günstig?

Hallo habe hier gelesen https://www.scheidung.org/scheidung-online/, dass man sich heutzutage sogar Online Scheiden lassen kann. Jedoch habe ich nichts dazu gefunden, was nun billiger ist. Die "klassiche" Scheidung oder die Online Scheidung. Hat jemand da Erfahrungen? Danke :)

...zur Frage

Ich bin seit 35 Jahre mit einem Beamten verheiratet. Was steht mir bei Scheidung zu. Wie hoch wäre meine Witwenrente?

Ich bin seit 35 Jahre mit einem Beamten verheiratet. Was steht mir bei Scheidung zu? Ich arbeite erst wieder seit einem Jahr, meine Rente ist sehr gering. Wie hoch ist eine Witwenrente/Pension? Wieviel wird angerechnet von meinem jetzigen Verdienst? Wie wird es am gerechtesten und wie verschenkt man am wenigsten Geld (von beiden Seiten aus). Im Fall, eines Falles. Mord ausgeschlossen. (-:

...zur Frage

Hinterbliebenenrente und Krankenversicherung

Warum wird da der KV Beitrag abgezogen? Der Ehemann lebt doch nicht mehr und wird nicht mehr krank...

...zur Frage

Anhörung Scheidung?

Ist der Anhörungstermin zu einer Scheidung gleichzeitig das scheidungsdatum?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?