Wenn jemand ohne Führeschein betrunken einen zum Krüppel fährt und einen Schaden von 500000,00 Euro macht?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Der Regress ist auf 5000€ pro Obliegenheitsverletzung begrenzt. Die Kinder brabbeln nunmal lieber das nach, was sie irgendwo aufgeschnappt haben, anstatt sich mit den Rechtsgrundlagen auseinanderzusetzen.

§ 5  KfzPflVV

(1) Als Obliegenheiten vor Eintritt des Versicherungsfalls können nur vereinbart werden die Verpflichtung,

5. das Fahrzeug nicht zu führen oder führen zu lassen, wenn der Fahrer infolge des Genusses alkoholischer Getränke oder anderer berauschender Mittel dazu nicht sicher in der Lage ist;

(3) Bei Verletzung einer nach Absatz 1 vereinbarten Obliegenheit oder wegen Gefahrerhöhung ist die Leistungsfreiheit des Versicherers gegenüber dem Versicherungsnehmer und den mitversicherten Personen auf den Betrag von höchstens je 5 000 Euro beschränkt. Satz 1 gilt nicht gegenüber einem Fahrer, der das Fahrzeug durch eine strafbare Handlung erlangt hat.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Colognez
07.02.2017, 18:49

Ich schließe mich meinem Vorredner an. Der Regress ist auf 5.000€ begrenzt.

1

Nur die 5000€ Regreß.

Weil es sich um KFZ Versicherung handelt, um Gefährdungshaftung. Die Versicherung muß das Opfer entschädigen. Dafür hat der Gesetzgeber gesorgt, indem er eine Versicherungspflicht für alle KFZ festlegte. Wer ein Kennzeichen hat, muß versichert sein. Denn eine Versicherung kann auch hohe Schäden begleichen.

Doch wenn diese Schäden vorsätzlich herbei geführt werden, hat die Versicherung das Recht auf einen Regreß. Das sind die 5000€.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was die Versicherung verlangt, ist dann eher harmlos. Dabei landest du mit hoher Wahrscheinlichkeit erst mal im Gefängnis. 

Viel Spass dabei,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MKausK
07.02.2017, 18:17

das ist mir klar....ght um einen anderen thread da wird behauptet 5000,00 ist Limit

0

... da kann aber etwas nicht stimmen, mit den 50.000 EUROnen, da fehlen mindestens zwei Nullen, wetten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da du keinen Führerschein hast und nirgendwo versichert bist, trägst du die Kosten alleine

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die volle Schadenssumme und wenn er dafür ein lebenlang abzahlen muss... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ZuumZuum
07.02.2017, 18:22

Nö 5.000 Euro Regress und Ende ist.

6

Tatsächlich nur die 5.000 Euro.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?