Wenn jemand millionär ist und angeschossen wird darf eine pistole haben(mit waffenschein)?

6 Antworten

Mit dem Vermögen hat das nichts zu tun. Aber besonders gefährdete Personen können einen Waffenschein beantragen. Allerdings bekommen nur wenige den. Aber einige Prominente haben so etwas. 

Danke ab welchertat kriegt mann sowas?  Wenn eine person überfall wurde ( wegen dem geldes) und dannach nochmal fast getötet wird mit schüssen aus einem fahrendem auto? Die frage ist ernst und kein troll

0
@FrageZurHilfe

Vor Schüssen aus einem fahrenden Auto schützt auch ein Waffenschein nicht.

0

Einen Waffenschein kann auch jede nicht gefährdete Person beantragen. Das hat mit der Gefährdung absolut nichts zu tun.

1
@Messkreisfehler

Das stimmt nicht so ganz. Zwar können Jäger und Sportschützen einen Waffenschein haben oder/und eine Waffenbesitzkarte aber öffentlich tragen dürfen die eine Waffe nicht.

Eine Waffe zu tragen wir für Privatpersonen von vielen Bedingungen abhängig gemacht.


Neben einer akuten Gefährdung (Waffenschein) ist die Erstellung von
einer Zuverlässigkeitsprüfung abhängig. Hierbei findet auch das
polizeiliche Führungszeugnis Berücksichtigung. Daneben sind
Volljährigkeit, eine Sachkundeprüfung und eine Haftpflichtversicherung
Voraussetzungen. Sowohl der Besitz eines Waffenscheins als auch einer
Waffenbesitzkarte können bei Fehlverhalten von der entsprechenden
Behörde widerrufen werden. Ersterer muss ungeachtet dessen nach drei Jahren verlängert werden, während Letztere unbefristet gilt.


0
@Smiklis

Ich hab kein Wort davon geschrieben das jeder eine Waffe bei sich tragen darf, ich habe .lediglich geschriben, dass das Beantragen eines Waffenscheins nichts mit der Gefährdungslage der Person zu tun hat. Im Endeffekt kann jede, gemäß Waffengesetz zuverlässige Person in einen Schützenverein beitreten und sich dann einen Waffenschein beantragen.

0
@Smiklis

Um eine WBK zu bekommen, muss man 14 schieß- Sitzungen im Jahr auf einem zugelassenen Schießstand nachweisen - Vereine müssen das belegen, und wer das nicht kann, verliert seine wbk wieder!

"Schiessen" ist kein billiges Hobby, wenn man davon ausgeht das ein schieß -Training locker 30-50 Schuss beinhaltet... bei den preisen für Munition kommen da je nach Kaliber schnell 40-60, je nach Club Beitrag und Kosten für den Schießstand auch 70-80€ im Monat zusammen...jeden Monat!

- und manchmal auch mehr ('min. 14 Termine im Jahr!)



0

Wäre extrem hilfreich wenn hier mal BITTE alle ruhig sind die den Unterschied zwischen Waffenschein und WBK nicht kennen!

0

Es gibt keinen Zusammenhang zwischen Millionär und Waffenschein... Genauso sollte Jede/r, welcher angeschossen wurde, zur Polizei gehen...

Ob Du letztendlich für einen Waffenschein geeignet bist, müssen andere Leute feststellen... 

Als selbst schutz?  damit sowas nicht nochmal passiert bzw mann zurück schiessen kann sollte ja grund genung sein oder wie haben rocker banden ihre pistole her?

0
@FrageZurHilfe

bzw mann zurück schiessen kann  

die Wahrscheinlichkeit, dass Du einen Waffenschein bekommst, ist offensichtlich mehr als gering...

4

Eine Privatperson wird nur äußerst selten eine Waffenschein und damit die Erlaubnis eine schussbereite Waffe in der Öffentlichkeit zu führen zu bekommen.
Selbstverteidigung ist KEIN Argument.
Waffen dürfen regelmäßig nur von Angestellten von Sicherheitsunternehmen (BodyGuard) führen, die berufsmäßig einen höheren Risiko ausgesetzt sind.

Außerdem brauchst Du nicht nur einen Waffenschein sondern auch eine Waffenbesitzkarte.

Ne. Selbstverteidigung ist der einzige Grund für die Ausstellung eines Waffenscheins.

0
@ES1956

... Aber gerade eben nicht für eine Privatperson.

0

Was möchtest Du wissen?