Wenn jeder Mensch exakt das gleiche Wissen lernen würde, wäre jeder Mensch gleich intelligent?

30 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn alle Menschen dasgleiche Wissen hätten, dann wären sie keine Menschen, sondern Computer. Computer werden mit Informationen vollgestopft, während Menschen sich mehr oder weniger selbst um Wissen bemühen.

Wissen und Intelligenz sind zwei Dinge, die einander ergänzen und immer wieder neu beleben.

Intelligenz ist angeboren und wird durch Wissen gefördert. Wissen bewirkt also die Verbesserung der Abstraktionsfähigkeit beim Menschen.

Trotz aller angeborener Intelligenz kann ein Mensch "dumm" bleiben, wenn er seine Intelligenz nicht nutzt und sich kein oder nur wenig Wissen aneignet. Irgendwann ist er dann nur noch "dumm", und die ursprüngliche Intelligenz nicht mehr zu erkennen.

Viele Beispiele belegen das, wie hochintelligente Schüler, die in ihrem späteren Leben zwar sich immer noch schlau daherredend darstellen können, aber sonst nicht viel auf die Reihe bringen. Die haben ihre Intelligenz nicht genutzt.

Andereseits gibt es sehr viele, die zwar von ihren Anlagen her nicht mit überragender Intelligenz ausgestattet waren, aber sich durch Fleiß und Ausdauer ein großes Wissen angeeignet haben, mit dem sie durchs Leben kommen.

Wahre Intelligenz ist von Wissen nicht zu trennen, aber großes Wissen braucht nicht die Voraussetzung von angeborener hoher Intelligenz. Sie sind nur zwei Faktoren, die sich gut miteinander vertragen.

Das finde ich ein Problem in unserer heutigen Gesellschaft. Es ist heute wichtiger, dass man viel weiß, als das man durch seine Intelligenz agil und unberechenbar ist. Wenn man sich wo bewirbt, kommt es nur auf die Kenntnisse an. Früher, als es noch ums Überleben ging, siegte die Intelligenz, heute siegt das Wissen.

0

Man kann mehreren Kindern das gleiche Basis-Wissen beibringen. Sofern sie keine Behinderung haben oder einen guten Grund haben (z. B. wenn man lernt, wie man Tiere tötet, aber man Tiere nicht töten will - kein "Mörder" sein will), warum sie es nicht lernen wollen, können sie das gleiche in einer guten Umgebung gut verstehen lernen....

In diesem Bereich, kennen sich dann alle gleichermaßen aus. Das ist so, wie bei Menschen, die im gleichen Land groß geworden sind... Alle sprechen die gleiche Sprache... wenn man etwas zu einem Fremden dort sagt, kann der einen, in der Regel, verstehen.

Je länger nun Menschen eine Schule besuchen und konstant das gleiche Wissen dazulernen, desto eher haben sie den gleichen Grad an Intelligenz.

Solche Menschen unterscheiden sich dann erheblich von Leuten, die in ihrem Leben kaum etwas gelernt haben... die nie schreiben und lesen beigebracht bekommen haben... Gar nicht mehr zu vergleichen.

Wenn Menschen Jahr für Jahr den gleichen IQ-Test machen und man anschließend erklärt, wie die richtige Lösung gegangen wäre, dann werden die Schüler vermutlich auch jedes Jahr besser abschneiden, weil sie sich dann an den richtigen Lösungsweg erinnern werden... es ist ihnen bekannt.

Nöö, Wissen hat nur bedingt mit Intelligenz zu tun. Intelligent ist wer folgerichtig auf Situationen reagieren kann. Wer Wissen auswendig gelernt hat, kann nicht zwangsläufig folgerichtig reagieren. Intelligenz hängt von der Anzahl vernetzter Nerven im Gehirn ab.

Nach deiner Definition ist Wissen gleich Intelligenz, weil die Anzahl der vernetzten Nerven ist Wissen.

0

Warum wird Intelligenz nur durch Logik gemessen?

Es kennt ja jeder IQ test und ich denke viele oder auch jeder hat schon einen gemacht. Und bei dem IQ test kómmen dinge wie; Zahlenreihe fortsetzen oder füge die Bilderreihe fort. Mir ist aufgefallen das diese Tests viel mit Logik zutun haben. Es klingt jetzt vielleicht komisch und es soll aber nicht arrogant rüberkommen, aber mir wurde von meinen Lehrern oft gesagt das ich sehr intelligent bin. Aber wiederrum hab ich Probleme logisch zu denken, und daher auch Matheprobleme.

Was aber der Punkt ist, wesshalb wird Intelligenz größtenteils an so etwas gemessen?

Es gib auch Mensch die etwas im Kopf haben aber nicht unbedingt ein Logisches Denken besitzen...

wäre nett wenn mir jemand die frage beantwortet weil habe bisher keine gute antwort im internet gefunden

...zur Frage

Realschulprüfung alle gleich?

Sind die Prüfungen in Deutschland alle gleich oder sind die Bundesland für Bundesland unterschiedlich??weil ich komme nicht aus bayern und würde gern wissen ob bayern die gleiche Mittlere-reife prüfung hat wie andere bundesländer?

...zur Frage

Woran erkennt man das jemand Überdurchschnittlich Intelligent ist?

Weil ich denke das diese ganzen IQ-Test auch die Seriösen nicht wirklich beweißen können das jemand Intelligent ist.Weil ich würde auch mal denken man muss schon mehr können als eine Zahlenreihe vorzusetzen und Logisch weiter zu denken etc.Im Prinzip könnte ja jeder Idiot extra für so einen Test lernen und sehr gut abschneiden nur weil er in den bestimmten Bereichen gelernt hat und sehr gut ist über die lange Zeit die er gelernt hat und er dann zum beispiel einen IQ von 130 hat aber sich so sehr in anderen dingen sehr Dumm anstellt und sich schwer tut.Ich hoffe ihr versteht was ich ausdrücken will..

...zur Frage

Unterschied zwischen wissen und intelligenz

Es gibt soviele Menschen die denken dass sie intelligent seien weil sie viel wissen..... Meiner meinung nach ist das nicht richtig..

Intelligente Menschen sind doch viel eher die die das was sie lernen auch verstehen oder dinge selbst lösen/beantworten.... daher muss ein kluger Mensch nicht viel wissen sondern nur das was er weiß (oder wissen will) verstehen können.

jedoch heißt es ja: " je mehr man über etwas weis desto leichter versteht man es"

dh. ein Kluger mensch muss nicht viel über etwas wissen um es zu verstehen

wie denkt ihr darüber?

lg

...zur Frage

Bessere noten = intelligenz?

Hallo, Ich bin ein sehr fauler schüler, aber ich würde mich trauen zu behaupten, dass ich doch recht intelligent sei... Ich beobachte seit schulanfang einige mitschüler, bemerke, dass sie eig. recht unintelligent sind (das logische denken fehlt, die handlungen sind facepalm-berechtigt, etc.) doch meist haben sie bessere noten weil sie wie verrückte lernen... Ich lerne garnicht bis selten, und habe daher auch eher schlechtere noten wobei ich mehr gehirnaktivität hab. Und diese leute meinen dann, sie seien intelligent und auch besser als du... Warum sollte ich etwas lernen, was ich garnicht lernen will? Warum reiße ich mir mein arch auf, um etwas auswendig zu lernen? Warum behaupte ich, ich sei intelligent wobei das ganze nur reine auswendiglernerei ist? Warum meinen alle, bessere noten ist ser beweis für intelligenz? Ist das nicht dum?

...zur Frage

Warum sind Hosengrößen so unterschiedlich?

Warum sind Hosengrößen so unterschiedlich. Ich hab eine s.Oliver in 36, eine Esprit in 38, eine 7for all mankind in 40 und eine Moto in 42....alle sind exakt gleich groß...Wie das?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?