Wenn in Salzwasser Salz ist, ist dann in Süßwasser Zucker?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ja, genau richtig! ;-)

Und in Kinderschokolade stecken weiße und schwarze Kinder und in der Herrencreme alte Herren.

Im Lachsack ist ein Lachen versteckt. Das Tote Meer lebt schon lange nicht mehr und Altweiberfastnacht ist nur für über 55 Jahre alte Frauen erlaubt.

Liebesperlen sind nur für Erwachsene und Hundkekse mit Schokolade.

Also wer eine Cenosillicaphobie, also die Angst (Phobie) vor leeren Gläsern hat, ist hier genau richtig: http://www.biergrippe.de/

Und wer richtig Hunger hat, fährt zur Spagetti-Ernte nach Italien.

Und, konnte ich weiterhelfen? Gruß seniorix

Nein. Das ist Quatsch. Salzwasser enthält viel Natrium und das ist neben Chlor Bestandteil von (Koch)Salz. Deshalb nennt man das Salzwasser.

Süsswasser ist verglichen mit Salzwasser halt eben nicht salzig, deshalb hat sich dafür der Begriff Süsswasser geprägt. Das heißt aber noch lange nicht, dass da Zucker drinne ist. Es ist eben einfach nur "süßer als Salzwasser".

Du hast Langeweile, oder? Natürlich nicht. Wenn du bereits mehr als drei Winter erlebt haben solltest, müsstest du das eigentlich wissen.

Nur wir nennen das so. Im Englischen heißt es zum Beispiel fresh water. Salzwasser ist ja aber nicht weniger frisch.

Nein, der Schluss ist einfach nur dumm.
Weil du übersiehst, dass die Sprache nicht logisch ist.

Im Englischen heißt Süßwasser "fresh water", daraus schließt du dann, dass Meerwasser abgestanden ist?

Nein, in diesem Fall sollte man nicht logisch denken, sondern seinen Verstand anschalten!
Natürlich nicht!

Was möchtest Du wissen?