Wenn in den USA gewählt wird....?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Deutschland ist nicht so machtvoll wie die USA, aber natürlich interessiert man sich auch im Ausland für die Bundestagswahlen, wenn auch mit etwas geringeren Interesse.

Der amerikanische Präsidentschaftswahlkampf ist im Gegensatz zum deutschen Bundestagswahlkampf auch viel unterhaltsamer, da er (logischerweise) sehr auf Personen fixiert ist.

Für die Wahlen zum amerikanischen Kongress, die ja eher mit Bundestagswahlen vergleichbar sind, interessieren sich auch weniger Leute als für die Präsidentschaftswahl.

Nein, Deutschland ist zwar eine global Player was die Wirtschaft angeht, aber politisch haben wir relativ wenig Einfluss. Die Weltmächte USA, China und Russland haben wesentlich mehr Einfluss. Dazu kommt dass Deutschland engste Verbindungen zur USA und von ihr stark abhängig ist. Für den Westen sind die USA die absolute Hegomonie, das sie nicht nur die militärische Übermacht haben sondern auch die Weltwährung kontrollieren.

Innerhalb Europas interessiert das denke ich in den Nachbarländern schon, da wir in Europa die führende Wirtschaftsmacht sind.

In den USA oder Rußland wird es wahrscheinlich unter "ferner liefen" zur Kenntnis genommen. Wir sind zu deren Vergleich einfach nur eine mittelmäßige Macht. Dich interessiert ja auch nicht so wahnsinnig, wer gerade in Kroatien gewählt wird ;)

Würde Deutschland über 9000 Atomwaffen besitzen und jährlich knapp 600 Mrd. € in sein Militär stecken, würde man die Wahlen hier auch aufmerksamer beobachten.

Nach Angaben des US-Verteidigungsministeriums vom Anfang 2015 enthielt das US-Atomwaffenarsenal 4.760 Sprengköpfe.

Quelle:http://www.atomwaffena-z.info/heute/atomwaffenstaaten/usa.html

0
@k2776561

Hättest du weiter gelesen, wäre dir aufgefallen, dass selbst der Artikel mehr als 7000 Atomsprengköpfe auflistet.

Und das sind nur die, von denen die USA die Welt wissen lassen. ;)

3
@Apfelkind86

Und das sind nur die, von denen die USA die Welt wissen lassen. ;)

Du meinst bestimmt die Illuminaten und Freimaurer die Welt wissen lassen.

0
@k2776561

Nö, ich meine die sehr nachvollziehbare Annahme, dass die großen Atommächte sicher nicht alle ihre Atomwaffen kundtun.

Gleiches gilt auch für Russland und China.

2

Der Wahlkampf ist nicht vergleichbar, da der Kanzler nicht direkt gewählt wird und auch nicht solche Macht hat, deswegen dürfte das Interesse weitaus geringer sein, vergleichbar mit Wahlen wie in Großbritannien oder Japan. Der jetztige US-Wahlkampf wurde auch sehr gehyped, an den letzten kann ich mich garnicht erinnern, also wer damals gegen Obama antrat.

Der Amerikanische Präsident wird auch nicht direkt gewählt.

0

Nein, die Amerikaner wissen halt wie man aus allen eine Show machen kann. :D

Auf diese Art von "Show" kann ich in Deutschland allerdings gern verzichten.

2

Was möchtest Du wissen?