Wenn ihr morgen Bundeskanzler wärt, was würdet ihr ändern wollen?

12 Antworten

Zunächst würde ich mir klar machen, dass ich für meine Politik Unterstützung brauche - nicht nur im Bundestag, sondern auch im Bundesrat, in der öffentlichen Meinung, letztendlich auch beim Verfassungsgericht. Als erstes würde ich dann versuchen, eine nachhaltige Politik zu gestalten, in der Umweltpolitik, aber auch in der Finanzpolitik. Das heißt: Nichts tun, was künftige Generationen weiter belastet - also z. B. keine Kohlekraftwerke bauen lassen und keine neuen Schulden machen. Außerdem würde ich versuchen, mehr Gerechtigkeit zu erreichen, zum Beispiel in der Altersversorgung. Beamte gehören hier zu einer privilegierten Kaste, von den Abgeordneten ganz zu schweigen. Ich mag gar nicht daran denken, die Rente einer Krankenschwester mit der Pension eines Finanzbeamten zu vergleichen. Die Differenz schreit zum Himmel.

Das beste für Deutschland machen und die Monarchie wieder einführen, egal was für ein Psycho an die Macht kommt, er ist besser als JEDER Demokrat. Holt den Kaiser wieder her, dann sind wir wieder wer!!!!

Es wäre Eltern bei Trennung/Scheidung nicht gestattet, so weit auseinander zu ziehen, daß die Kinder einen Elternteil nur noch in den Ferien sehen können. Das Recht der Kinder auf Kontakterhalt zu beiden Elternteilen hätte oberste Priorität. (Und denkt bitte nicht, daß so etwas nur die Mamas machen. Macht macht den ohne Kind ohnmächtig).

Was möchtest Du wissen?