Wenn Ihr jemanden liebt und derjenige postet eine Liebeserklärung für jemand anders und fragt einen dann, warum man so komisch ist, würdet Ihr ihm sagen warum?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Aus deiner Erklärung geht hervor, dass du mit dem Mann eine F+ Freundschaft hast. Dennoch wünschst du dir gelegentlich mehr, auch wenn ihr es "vernünftig" beschlossen habt, es so zu lassen.

Seine Aktion könntest du auch als Botschaft an dich interpretieren:

Liebe Rosenmary, um es für das Neue Jahr klarzustellen: "Das ist die Frau, die ich liebe und von der ich mich wegen meiner starken Einbindung in den Mainstream nicht trennen kann und mag. Du bist meine Freundin mit der ich die Intensität lebe, die mir so gut tut. Ich wünsche mir, dass das auch so bleibt".

Du könntest darauf anworten:

Lieber ... ja ich bin und bleibe gerne deine Freundin. Deine bei Facebook eingestellte Liebeserklärung an deine Partnerin hat mich spontan verletzt und ich brauchte etwas Zeit, um damit angemessen umzugehen.

Nun mag ich dir sagen, dass ich deine Erklärung an diese Frau schweren Herzens akzeptiere und dir ein großes Geschenk mache, indem ich darauf verzichte, meine ärgerlichen Reaktionen, innerhalb unserer Freundschaft auszuleben.

Du weißt schon seit Jahren, dass Dein "Freund" Dich belügt und betrügt. Einen wirklichen Anlass geschockt zu sein, hast Du bei der ständigen Rücksichtslosigkeit Deines Freundes nicht wirklich.

Trotz aller Erniedrigungen und permanenter Lügen ist er es Dir wert, Dein Freund zu sein. Ob Du Deine verletzten Gefühle nun ansprichst oder auch nicht, wird ihm letztendlich völlig egal sein, so lange Du ihm gibst, was er will.

Es ist allein die Frage, ob Du Dich besser fühlst, wenn Du es ansprichst, denn wirklich erreichen wirst Du damit bei diesem Mann voraussichtlich gar nichts.

Keine Ahnung. Er tut immer verletzt, wenn ich sowas anspreche. Eine Beziehung wollen wir ja beide nicht.

0
@Rosenmary

Ja, das hast Du ausreichend betont und Du verbittest Dir ja auch krampfhaft Kommentare zu dieser unguten Beziehung. Mehr Verlogenheit als dieser Mann sich zwei Frauen gegenüber leistet, kann es kaum geben. Es bedarf da allein Deiner Entscheidung, ob Du das akzeptieren kannst oder auch nicht. Ganz so leicht scheint es aber auch für Dich nun nicht zu sein, derart benutzt zu werden.

3
@verreisterNutzer

Für wen sind solche Konstellationen schon leicht? Man sucht sich nicht aus, wen man liebt.

0
@Rosenmary

Das ist wohl war. Persönlich bin allerdings nicht bereit, dafür meinen Stolz und meine Ehre dafür zu opfern. Entweder findet eine Beziehung auf Augenhöhe statt oder gar nicht. Aber auch das muss jeder für sich selbst entscheiden.

2
Von Experte Rosenmary bestätigt

Ich würde das schon zur Sprache bringen - einfach aus Prinzip und damit der Andere merkt, dass man sich auch eigene Gedanken macht. Selbst wenn damit nichts erreicht wird, sollte man es tun - so etwas tut als auch dem Herzen ganz gut und man lässt seinen angestauten Frust raus, d.h. man geht danach wieder freier und befreiter mit sich und der Welt um.

Ich hätte in der Lage wohl als Selbstbetroffener einfach mal gefragt, ob's irgendwo klemmt und was eigentlich Sache ist - und ob er etwa denkt, dass er mich komplett veralbern könnte mit dem ganzen Gedöns. Die meisten machen sich tatsächlich Gedanken, wenn sie so angesprochen werden, aber sie geben es nicht zu und tun es nur für sich.

Habe als auch schon den Leuten ziemlich direkt aber nicht unfreundlich - der Ton macht die Musik - die sinngemäße Wahrheit gesagt die ich über sie oder ihr Verhalten gedacht habe.. damit macht man sich freilich nicht unbedingt beliebt(er), aber man kann auch nicht immer alles in sich rein fressen - und der Preis, den man für scheinbare "Beliebtheit" zu bezahlen hat ist meist der, dass man sich selber weitestgehend aufgibt und unzufrieden wird. Das ist es nicht wert. Aber genau so züchtet man sich ernsthafte psychische Probleme heran - und niemand ist es meiner Meinung nach wert, dass man sich selbst bzw. das eigene Wohlbefinden/seelische Gleichgewicht etc. riskiert, nur damit Ruh' und Frieden herrscht. Damit betrügt man sich aus Gutmütigkeit selber.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Wie würdest du es ansprechen?

1
@Rosenmary

Direkt, aber trotzdem freundlich und nicht so, dass er sich in die Ecke gedrängt und an den Pranger gestellt fühlt. Nach dem Motto, wieso braucht er dich und deine Liebe/Zuneigung/Hilfe, wenn er doch seiner Freundin alles verspricht?

Hilfreich könnten auch rhethorische Fragen sein nach dem Motto: Warum beklagt er sich ständig, wenn er ihr dann wieder ewige Liebe digital schwört und warum muss das heimlich geschehen; hat sie ihn so sehr in der Kontrolle?

Das sind Fragen, wo keine Antwort die vielsagendste Antwort schlechthin ist und wo du dann genau weißt, was Sache ist. Oder lasse ihn wissen, dass er nicht allein auf dieser Welt ist aus deiner Sicht und du nicht drauf angewiesen bist, deine Zeit mit ihm zu verbringen - wenn er doch diese Ische am Start hat. Da kannst du auch ruhig auf die Schiene kommen, dass du dich veralbert fühlst.

1
@rotesand

Das mit dem Beklagen und Liebe Schwören passt gut.

1
@Rosenmary

Ja, genau - irgendsowas in der Richtung könnte ich mir vorstellen. Ich würde es als rhethorische Frage formulieren, auf die er antworten muss - und wenn er die Antwort für sich behält, dann sagt das auch ganz viel bzw. fast noch mehr aus.

1
@rotesand

Das ändert aber nichts an der Einstellung der FS zu diesem Menschen. Sie hat ihm verziehen und alles hingenommen. Warum sollte es jetzt plötzlich anders werden? Er wird wieder heulen und sie wird ihn wieder in die Arme schließen. Bis einer von beiden stirbt.

0
@Rosenmary

Du fragst um Rat und wirst bockig, wenn andere hier den Finger in Wunden legen, die Du ausblendest.

2
@burpie

Moment: ich habe lediglich gefragt, ansprechen ja oder nein. Mehr nicht.

1
@Rosenmary

"Sollte ich es ansprechen?" Und damit fragst Du nach einer Meinung.

0
@burpie

Nach der Meinung zum Ansprechen. Nicht zur Meinung über mein ganzes Leben und Prognosen, dass ich einsam sterben werde. Nein, danach habe ich nicht gefragt. Danke.

1

Und den scheiß tust du dir an? Der hält dich warm. Aber ok.

Ja, sicher würde ich das sagen. Aber nicht um irgendwas zu bewirken. Wenn er seiner festen Partnerin (!!) öffentlich sagen will, dass er sie liebt, ist das sein gutes Recht. Und damit muss man halt leben, wenn man die Affäre ist.

Ich bin halt einfach nur zu alt für sinnloses Drama. Wer sich ne Affäre zulegt, muss halt damit klar kommen, dass man hin und wieder über verletzte Gefühle spricht. Ist nicht mein Job, zurückzustecken und still zu leiden, nur weil er sich in einem Loch versteckt hat, als Ehrlichkeit und Loyalität verteilt wurden.

Die Affäre mit Sex hat er ja beendet, um ihr zukünftig treu zu sein. Wir hängen aber aneinander, da wir viele Dinge geteilt haben. Ich kenne seine Abgründe, mit denen er über niemanden spricht usw.

Der Zustand nur noch Freundschaft war echt schon eine Kröte, die ich geschluckt habe. Er stellt es aber immer so dar, als ob mit ihr kein Sex läuft und er die Beziehung retten muss.

Tatsächlich gibt es da wohl auch Spannungen, das ist aber nicht mein Problem.

Ich finde hakt, er könnte, wenn ihm unsere Freundschaft wichtig ist, etwas mehr Fingerspitzengefühl zeigen.

0
@Rosenmary

Ihr habt keinen Sex mehr, aber ne Affäre biste immer noch. Du bist die, die heimlich angerufen wird und die mit schönen Worten bei der Stange gehalten wird, obwohl sie eigentlich nur ne Nebenrolle im Leben spielt.

Ich frage mal anders herum. Wenn du seine Freundin bist, wieso willst du dann seinen Versuch sabotieren, seine Beziehung zu retten? Mal vorausgesetzt, es steht da wirklich schlecht drum.

3

Egal was ihr da habt, nachvollziehen kann ich es nicht. Muss ich auch nicht! Aber jeder sollte sich in seiner „Rolle“ wohlfühlen. Du tust es gerade nicht also sag es ihm.
vielleicht hat er nicht nachgedacht, vielleicht ist es ihm auch egal was du dabei fühlst. Wichtig ist nur das du deine innere Mitte in der Geschichte findest

Würdest Du es ansprechen?

0
@Rosenmary

Es ganz ehrlich ansprechen. Ohne Drama - einfach sagen was mich stört. Wenn er es versteht wird er es wahrscheinlich vermeiden sowas nochmal zu tun. Falls es ihn nicht interessiert dann bin ich ihn egal und würde das Konzept mit ihm vielleicht überdenken

2

Was möchtest Du wissen?