Wenn ihr im Hospiz ein Praktikum machen würdet, was würde euch am meisten interessieren?

3 Antworten

Also ich hab selbst ein Praktikum im Hospiz gemacht.

Wichtig ist dass du eine reale Vorstellung davon hast. Informiere dich. Dann wäre es noch wichtig dass dein Praktikum begleitet wird..d.h. dass du eine Person zu Verfügung hast die dich durch ein Erstgespräch darauf vorbereitet und die du ansprechen kannst wenn Fragen oder Schwierigkeiten auftauchen. Dir muss auch bewusst sein dass Menschen die du regelmäßig betreust während deiner Zeit dort auch wirklich versterben. Du brauchst auf jeden Fall eine stabile Psyche, hohe Empathiefähigkeit, Geduld, Frustrationstoleranz und du musst dich abgrenzen...damit meine ich du musst versuchen sobald du Zuhause bist dich mit anderen Dingen zu beschäftigen und nicht andauernd mit dem Kopf in der Arbeit zu hängen. Die Arbeit im Hospiz ist eine Schöne aber auch oft Schwere.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hey,

was besonders wichtig ist, dass du mitfühlend und verständnsivoll bist, nicht nur vor den Patienten, sondern auch vor den Angehörigen. Jedoch musst man sehr aufpassen, dass es einem nicht zu nahe geht, heißt, man sollte psychisch recht stabil sein. Sonst kann das auf Dauer sehr schwer werden.
Man muss wissen, wie man mit den Leuten umgehen muss. Patienten und Angehörige reagieren natürlich immer anders, da muss man sich eben auf alles gefasst machen. Das ist mal so das Grobe.

LG Aylin

In einem hospietz herrscht der tot es wird gelitten unter Schmerz.

Man muß die Arbeit da lassen können.

Sich das ganze Leid und elend nicht mit nach Hause zu nehmen

Was möchtest Du wissen?