Wenn ihr fragt „wie geht es dir“, ist es nur als Gewohnheit?

Das Ergebnis basiert auf 31 Abstimmungen

Interessiert mich wirklich 45%
Sage ich aus Gewohnheit 45%
Andere Meinung 10%

15 Antworten

Sage ich aus Gewohnheit

Ich denke schon das es mich interessiert muss aber zugeben das die Frage erst einmal aus Gewohnheit gestellt wird. Das ist soin einem drin.

Im weiterem Gespräch ist es dann aber schon so esmich wirklich interessiert.

Sage ich aus Gewohnheit

Is halt höflicher und ja, aus gewohnheit.

Wenn jmd sagt, dass es ihm schlecht geht, dann frag ich auch nach und versuche zu "helfen". Aber ein wirkliches Interesse steckt hinter der Frage selten, gerade wenn man mit Leuten, die man nich kennt, im inet schreibt

Andere Meinung

Manchmal aus Gewohnheit, zum Beispiel am Anfang von einem Gespräch, aber manchmal frage ich auch, weil es mich wirklich interessiert, vor allem wenn jemand traurig aussieht.
Und wenn die Antwort “schlecht” ist, dann frage ich natürlich in beiden Fällen nach.

lg Xhyla

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Bin seit über 3 Jahren sehr glücklich vergeben💍🤍
Sage ich aus Gewohnheit

Das ist praktisch eine gesellschaftliche Pflicht. "Hallo, wie geht's? Möchtest du etwas trinken?"

Die Standardantwort ist "gut". Wenn's "schlecht" ist, kann man evtl. drüber reden, warum es schlecht ist.

Manche Leute antworten auch mit "Danke", was ich irgendwie verwirrend finde.

Andere Meinung

Kommt auf die Person an,bei meiner Familien interessiert es mich wirklich.

Wobei ich Personen,bei denen es mich nicht interessiert ,auch gar nicht erst frage.Mit denen habe ich dann aber auch meistens nicht viel am Hut.

Was möchtest Du wissen?