Wenn ihr einen Tag im Bundestag sein könntet, welches Thema würdet ihr für euch und eure Freundinnen und Freunde angehen?

Support

Die Frage wurde im Rahmen der Aktion „Wahl-Special“ von einem ausgewählten Politiker an die gutefrage-Community gerichtet. Ab Montag, den 13. September 2021, bis Freitag, den 17. September, stellen Spitzenpolitiker und angehende Parlamentarier Fragen an ihre potentiellen Wähler auf gutefrage.

Weitere Informationen zur Aktion findest Du hier: https://www.gutefrage.net/aktionen/wahlspecial/

22 Antworten

Ich würde konsequent für eine progressive Politik kämpfen - was an einem Tag natürlich nicht sehr aussichtsreich wäre. Themen, die ich aber in einer Rede ansprechen würde, um damit eventuell zum Nachdenken anzuregen, wären z.B.:

  • Eine vollständige Trennung von Kirche und Staat, heißt u.A.: keine durch staatliche Institutionen eingetriebene Kirchensteuer mehr, kein konfessioneller Religionsunterricht an staatlichen Schulen, absolutes Beschneidungsverbot.
  • Eine liberalere Cannabis-Politik, Entkriminalisierung, Produktion und Vertrieb unter staatlicher Kontrolle, etwa durch zu erwerbende Handelslizenzen.
  • Eine moderne Haltung zum Thema Abtreibung. Abschaffung des Werbeverbotes und mehr rechtliche Sicherheit für Ärzte und Patientinnen.
  • Weitere Themen: Verbraucherschutz, Ideen, wie man den Mietenwahnsinn in den Großstädten in den Griff kriegt, mehr internationale Zusammenarbeit beim Klimaschutz und der Migration, uvm.

Je länger man nachdenkt, desto mehr Themen fallen einem ein. Aber das soll erstmal ausreichen.😊

Ich würde mich für eine progressive Politik einsetzen, auch mit mehr Volksentscheiden auf allen Ebenen.

Insbesondere das Gesundheitssystem würde ich ändern wollen, weil so, wie es bisher war, kann es nicht weitergehen. Ich persönlich würde hier zwei gegensätzliche Gesundheitssysteme vorschlagen.

Vorschlag 1: Die Bürgerversicherung. Jeder, aber auch wirklich jeder wäre dann Zwangsmitglied in der gesetzlichen Krankenversicherung. Die Beiträge bleiben wie bisher einkommensabhängig, jedoch soll die Beitragsbemessungsgrenze abgeschafft werden.

Vorschlag 2: Die freiwillige Versicherung. In dem Falle soll die gesetzliche Versicherung wegfallen und jedem ist es dann eigenverantwortlich freigestellt, ob er sich versichern lässt oder alles komplett aus eigener Tasche zahlt.

Hierüber sollte es ggf. eine Volksabstimmung geben.

Eine ähnliche Idee würde ich auch bezüglich des Rentensystems angehen. Auch hier hätte ich u.a. den Vorschlag, einer Bürgerversicherung, in der ausnahmslos jeder einen einkommensabhängigen Beitrag einzahlt, die Beitragsbemessungsgrenze wird abgeschafft; ebenso würde ich aber auch hier den Vorschlag der freiwilligen Versicherung hervorbringen. Auch hier sollte darüber ein Volksentscheid entscheiden.

Ebenso hätte ich ebenfalls auch einen Vorschlag zur Abwehr von Pandemien, wo allerdings alle Länder in der Welt mitziehen müssen: Sollte irgendwo in einem Land eine ansteckende Krankheit ausbrechen, so muss ein sofortiges Ein- und Ausreiseverbot ohne Ausnahmen von und in dieses Land erfolgen und zwar solange, bis die Sache unter Kontrolle ist, z.B. diese Krankheit wieder ausgerottet ist oder aber sich eindeutig herausstellt, dass diese Krankheit für alle absolut harmlos ist.

Ein weiteres Thema, was ich aber auch auf jeden Fall mit einbringen würde, wäre die Beseitigung der Fluchtursachen. Insbesondere wäre ich hier für eine sofortige Beendigung aller Militäreinsätze im Ausland und eine sofortige Beendigung und ein sofortiges Verbot von Waffen- und Rüstungsexporten.

Gerne würde ich mich über Kommentare freuen.

Gruß NicoFFFan

Es gibt viele Themen, die wichtiger/extrem wichtig sind, aber um die sich schon genug Leute kümmern. Was mich also kümmern würde ist sind dann wohl die Randthemen, die, um die sich kaum einer kümmert, denn auch die müssen gemacht werden.

Da würden mir einige einfallen. Zum Beispiel würde ich Museen und Denkmäler mein Augenmerk drauf legen. Ich wurde für ein Verbot der religiösen Beschneidung kämpfen, die Sonderrechte der Kirchen abschaffen wollen, gegen dieses unselige "Werbungs"verbot bei Ärzten die Abtreibungen vornehmen ankämpfen - denn alleine die Nennung der Tätigkeit ist keine Werbung für etwas, ich würde aber auch politisch etwas für/gegen bestimmte sexuelle Tabuthemen tun, bei denen ich den Umgang nicht richtig finde, namentlich Pädophilie, Inzest, Polygamie.

Ich sähe meinen Platz da eben bei diesen Randthemen, da die Hauptthemen, die ich auch wichtig fände, eben oftmals schon genug Menschen bearbeiten.

Aber man bräuchte für alles mehr als einen Tag.

Altersdurchschnitt im Bundestag ist über 40.

Natürlich, das will ich doch hoffen.

An höchster Stelle der Gesetzgebung brauchen wir viel mehr Menschen, die wirklich Ahnung haben -- da nützen doch keine guten Vorsätze. Im Gegenteil mangelt es doch leider oft an Kompetenz und Lebenserfahrung und wird Ideologie und bloßes Wollen großgeschrieben. Finden Sie das gut?!

Meine Wünsche wären:

  • Schluss mit dem Gender-Quatsch. Wieder echten Problemen zuwenden!
  • Absolute Trennung von Staat und Kirche/Religion, in jeder Hinsicht.
  • Endlich mehr gegen Kriminalität unternehmen!

Hallo,

auf jeden Fall eine konsequente Vorgangsweise gegen die menschengemachten Klimawandel. Da geht es um Leben und Tod!

Es ist enorm wichtig, möglichst rasch Maßnahmen zu setzen, die eine möglichst schnelle Klimaneutralität gewährleistet.

Keine Atomkraft! Keine Kohle!

Es bringt nichts, auf Innovationen zu hoffen. Ja, die können uns helfen, aber sie sind kein Allheilmittel. Es braucht eine ordentliche ökosoziale Steuerreform.

LG

Woher ich das weiß:Hobby – Habe mich viel mit Corona befasst und bin vollimmunisiert

Was möchtest Du wissen?