Wenn ihr eine Pfandflasche auf dem Boden findet, hebt ihr sie auf?

Das Ergebnis basiert auf 29 Abstimmungen

Nein 45%
Ja 41%
Anderes 14%

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Anderes

nur in Ausnahmefällen und nur sehr sehr selten mal. - z.B. wenn ich irgendwo ne leere Red Bull Dose rumliegen sehe. aber keine großen Flaschen und erst recht keine Glasflaschen

Ja

Der Mist liegt nicht mehr im Straßengraben oder auf der Wiese, die Flasche oder Dose kommt in den Korb mit den anderen Pfandsachen. Auf der Wiese liegt übrigens selten eine Flasche, da liegen gleich 3, 4 oder mehr von der gleichen Sorte. Bei Jugendlichen scheint es uncool zu sein, Pfandsachen wieder mitzunehmen: Man zeigt, dass man es nicht nötig hat.

Die Uncoolen zerquetschen, zertreten, zerschneiden oder verbrennen sogar die 'Verpackungen', damit die Müllsammler/Pfandsammler nicht durch die Abfallbeseitigung belohnt werden sollen... Pervers!

0
Nein

Seid mal ehrlich - wie oft geht am Tag an einer leeren Plastikverpackung vorbei, schmutzig, ein bisschen zerfetzt...

Ihr habt einfach keine Zeit und/oder Lust sie aufzuheben.

Ich denke, niemand, der hier ja angekreuzt hat, wird das jedes Mal tun.

Richtig...aber Pfandflschen bringen Geld.

1
@KoenigSirius

25 Cent, genau. Trotzdem glaube ich nicht, dass das jemand immer und in jeder Situation macht.

0
@KoenigSirius

Okay. Stelle dir folgende Situation vor.

Alex geht in einem Geschäft einkaufen. Am Eingang sieht er einen Bettler mit einer Flasche, in der man das Geld hinein schmeißen soll. Als er wieder heraus kommt, ist der Mann weg, die Flasche da. Er ist vermutlich auf der Toilette. Alex steht vor einer schweren Entscheidung. Soll er die Flasche mitnehmen und 25 Cent Profit machen, oder dem Bettler die 16€ plus Flasche lassen?

0
@Jojo1770

Dann warst Du noch nie an einem Stadion, wenn Bundesliga spielt. Da kloppen sich die Pfandsammler regelrecht um die "Beute". Und das ist dann egal, wie verklebt oder dreckig die Flaschen sind.

0

Ich bücke mich für jede Pfandflasche/-dose und sacke sie ein (die schmutzigen in Plastiktüten). Zerdrückte Pfanddosen ziehe ich mit einer Zange so auseinander, daß man bei Kaufland/ALDI/Lidl usw. das Pfandlogo erkennen kann. Ich gehe 2x am Tag spazieren und sammle so nebenher Pfandverpackungen für etwa 800 Euro (im Jahr).

0
Ja

Da eins meiner seltsamen Hobbies das Pfandsammeln ist, bücke ich mich bei jeder Gelegenheit nach Flaschen oder Dosen, die ich dann gegen Pfanderstattung abzugeben versuche. Um 1 Euro zu erhalten sind durchschnittlich 10 'Verbeugungen' nötig: etwa 2x für 25 Cent, 1x für 15 Cent, 4x für 8 Cent, 3x für 0 Cent. Im Jahr erziele ich so rund 800 Euro, was etwa 8000mal Bücken bedeutet...

Ich rede hier nicht vom Pfanderlös der von mir selbst gekauften Flaschen/Dosen ...

0
Anderes

Kommt drauf an wo die liegt.

Bei mir zuhause oder bei freunden zuhause natürlich. Die haben ja auf dem Boden nichts zu suchen.

Wenn mir meine irgendwo runter fällt dann auch, ich lasse meinen Kram nicht irgendwo rum liegen.

Fremde flaschen würde ich ggf wegräumen/zur Seite räumen aber Sammeln für den Pfand würde ich die nicht.

Was möchtest Du wissen?