Wenn ihr Bundeskanzler wäret was wäre eure erste Amtshandlung?

26 Antworten

Ich würde ein großes "Paket" für mehr Chancengleichheit verabschieden, bestehend aus:

- Änderung des Grundgesetzes, durch die das Schulsystem unter die Zuständigkeit des Bundes fällt

- Einführung einer Einheitsschule nach Vorbild z.B. Kanadas oder Finnlands

- Erbschaftssteuer auch auf Firmenerbschaften

- Bafög-Reform: Erhöhung der Sätze und der Freibeträge, weniger Anrechnung, weniger Rückzahlung, vollumfängliche Übernahme von Studiengebühren beliebiger Höhe(zumindest dann, wenn grundsätzlich ein Anspruch auf Bafög besteht)

- Gebührenfreiheit für Kitas

- Kitaausbau weiter vorantreiben

- Gebührenfreiheit für Meister-, Techniker- und sonstige Aufstiegsfortbildungen

- Verbesserte Förderung von Kindern und Jugendlichen mit Förderbedarf, z.B. Migrantenkinder

- Bessere Qualifizierungsmöglichkeiten für Berufstätige

Mehr Chancengleichheit ist zunächst einfach eine Anforderung an jede gerechte Gesellschaft; die mangelnde Chancengleichheit in Deutschland(Chancen sind hier so ungleich verteilt wie in kaum einem anderen Industrieland) ist einfach ein moralisches Problem.

Dazu kommt noch, dass mehr Chancengleichheit zahlreiche positive Folgen hätte: Sie würde der Zunahme der Einkommensungleichheit entgegenwirken(Quelle: u.a. Weltwirtschaftsforum), ebenso der Vermögensungleichheit(hierbei wäre vor allem die Reform der Erbschaftssteuer wichtig), die Verbesserung des "Humankapitals" durch mehr Bildungschancen(und damit automatisch auch mehr Bildung) würde Deutschland wettbewerbsfähiger machen, die geringere Anzahl von Geringqualifizierten würde den Niedriglohnsektor und damit die Armut verringern etc.

Ich denke, dass so ein Maßnahmenpaket Deutschland sehr gut tun würde. 

Entmachtung des Parlamentes und Einführung von Volksentscheiden nach Schweizer Vorbild.

Abschaffung des Posten des Bundespräsidenten und des Förderalismus und damit des Bundesrates.

Aber ich erwarte nicht, dass dies auf große Akzeptanz stoßen wird. Die Deutschen können (laut Umfragen) sowieso nichts mit progressiven Positionen anfangen. Wir sind viel zu konservativ.

Als nächstes würde die die Sozialgesetzgebung stärken. Mindestlohn auf 10€ ohne Ausnahme.

Grundeinkommen darf nicht fehlen, Abschaffung der Maut und Herdprämie, ausschließliche Errichtung von soizialen Wohnungen (sozialer Wohnungsbau). Ebenso sehe ich Elektrizität als Grundrecht an. Ich würde per Dekret verfügen, dass kein Haushalt mehr der Strom abgedreht werden darf, selbst bei einer starken Überschuldung. G9, Abschaffung des Zentralabiturs, Ja zur Vermögenssteuer und Finanztransaktionssteuer.

Umweltschutz stärken, alle Gelder in die Kernfusionsenergie investieren. Alle Soldaten aus dem Ausland abziehen und mit Macron zusammen die EU nach seinen Vorstellungen formen, ebenso nach meinen. Er bekommt seine Eurobonds und seinen Eurofinanzminister, ich EU weite Volksentscheide und die Direktwahl des Kommissionspräsidenten.




Ich würde die Außenpolitik grundsätzlich ändern. Die Westanbindung mit der Nato ist ein Relikt der Vergangenheit, welches sich eigentlich mit dem 3.10.1990 erledigt haben sollte. Deutschland ist ein land der Mitte.

Deutschland muss auch allein aufgrund seiner Geographischen lage mit beiden seiten (Westeuropa, Amerika) und auf der anderen seite insbesondere Russland gute beziehungen haben. Deutschland ist aufgrund seiner lage in Mitteleuropa sicherheitspolitisch wie auch wirtschaftlich für ein gleichgewicht beider seiten verantwortlich. Nato aufrüstung und der geplante TTIP freihandel würden uns noch mehr an den Westen binden. Damit macht sich deutschland einerseites abhängig und bring das gleichgewicht in Europa in gefahr.

Wieviel Stunden pro Woche arbeitet ein Bundeskanzler durchschnittlich?

Gibt es einen freien Tag in der Woche?Wieviel Menschen reisen ständig mit dem Staatsoberhaupt mit?

...zur Frage

Welche Eigenschaften sollte ein(e) ideale(r) Bundeskanzler(in) haben?

Was würdet ihr euch wünschen, bezüglich Charakter, Ideale, Wertvorstellungen?

...zur Frage

Warum würde in Deutschland jemand wie Donald Trump nicht Bundeskanzler werden?

mich lässt das Thema US-Wahl nicht mehr los. ich ertrage es nicht, was in den USA abgeht. wie kann es sein, daß jemand wie Donald Trump in den USA tatsächlich Präsident werden kann und warum könnte so einer niemals in Deutschland Präsident oder Kanzler werden ? die USA hat ja auch ein Regierungssystem und sie bezeichnen sich als " Demokratie ". Ich verstehe nicht, warum es überhaupt rechtlich möglich ist, daß dort ein Diktator an die Macht kommen könnte.

...zur Frage

unterscied französischer präsident und deutscher kanzler

was sind die unterschiede zwischen dem deutschen bundeskanzler und dem französischen präsidenten?

...zur Frage

wahl bundeskanzler , bundespräsident gleichzeitig

Hey, wir haben in s.k die Wahl des Bundeskanzlers und des Bundespräsidenten durchgesprochen. Da der Bundespräsident auf 5 Jahre der Kanzler auf 4 Jahre gewählt werden, erklärte uns unser Lehrer diese Differenz der Wahljahre. Er erklärte , es solle dazu dienen, dass die beiden keine gemeinsame Sache machen. Aber was genau heißt das?

...zur Frage

was würdet ihr mit dem flüchtlingen machen wenn ihr Bundeskanzler wäret?

Was würdet ihr mit dem Früchtlingen machen wenn ihr Bundeskanzler wäret, und wieso?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?