Wenn ich zu viele Weintrauben esse, ist das ein risiko auf Diabetes?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Das Diabetesrisiko ist kein bisschen gestiegen, nur weil Du Deinen Bauch mit Weintrauben vollgestopft hast. Das einzige Risiko, was gestiegen ist, dürfte ein Durchfallrisiko sein, was durchaus mal in Kraft tritt, wenn man zu viele Weintrauben gegessen hat. Ich hoffe sehr, dass Du die Weintrauben vor dem Genuss abgespült hast. Das senkt zwar das Risiko einer Pestizidaufnahme nur bedingt, ist aber besser als gar nichts. Der zu große Genuss von Weintrauben kann mal Magen-Darm-Probleme auslösen, aber einen Diabetes ... nein!

Die Risikofaktoren für einen Diabetes Typ 2 sind Übergewicht, Bewegungsmangel und eine fett- und kohlenhydratreiche Ernährung. Der vermehrte Genuss von Fruchtzucker ist da nicht wirklich gefährlich. Wenn dem so wäre, hätte jeder Mensch, der abends mal zwei Gläser voll Wein trinkt, gleich Diabetes. Was denkst Du denn, wie viele Weintrauben in einem Glas Wein sind?

Mach Dir keine Gedanken. So lange Du Dich gesund und ausgewogen ernährst, Dein Gewicht in einem Normalbereich hältst und nicht zum Couchpotato schlechthin wirst, ist das Risiko, irgendwann an Diabetes Typ 2 zu erkranken, wirklich gering. Ausschließen kann man es zwar nie, aber man kann es doch extrem minimieren.

Weshalb hast Du eine solche Angst davor, einen Diabetes zu bekommen? Gibt es in Deiner Familie Diabeteskranke? Falls ja ... welche Form von Diabetes haben sie? Einem Diabetes Typ 1 kann man nämlich nicht wirklich ausweichen. Er resultiert aus einer Minderfunktion der Bauchspeicheldrüse und hat mit der Ernährung an sich nichts zu tun.

Es gibt übrigens auch noch Diabetes Typ 3 und Typ 4. Ein Typ 4 Diabetes ist in der Schwangerschaft anzutreffen und ein Typ 3 Diabetes kann viele unterschiedliche Ursachen haben ... angefangen von einem Gendefekt bis hin zu einer Infektionserkrankung. Ein Typ 4 Diabetes ist insulinpflichtig, ein Typ 3 Diabetes nicht unbedingt. Im Gegensatz zum Diabetes Typ 2 kann man aber auch hier nicht vorbeugen. Die einzige Diabetesstufe, gegen die man Vorbeugen kann, ist der Diabetes Typ 2. Dieser resultiert wie gesagt aus einer Kombination von falscher Ernährung, Bewegungsmangel und Übergewicht.

Du darfst unbesorgt weiter Weintrauben essen, solange Dein Magen- und Darmsystem keine Probleme damit hat.

Alles Gute

Mach Dir wegen den paar Weintrauben keine Sorgen. Die folgenden drei Faktoren gelten als Freifahrkarte mitten hinein in den Diabetes mellitus Typ 2: Übergewicht, Bewegungsmangel und die Vorliebe für eine kohlenhydratreiche Ernährung. Mehr dazu auf der beigefügten Seite.

http://www.zentrum-der-gesundheit.de/diabetes.html

nein.

ich denke, generell ist es so, das man diabetes bekommen kann, der eine früher, der andere später. da spielen aber viele dinge zusammen, die gene und der lebensstil, den man hat.

es ist kein problem mal trauben zu essen, wenn du allerdings 5 kilo zuhause hast, solltest du nciht nru trauben essen, sondenr auch arauf achten, das du noch ballaststoffe zu dir nimmst und dich bewegst, so das der zuckerspiegel sich regelmässig abbaut

Nein, Unfug. Dann gäbe es die Menschheit schon lange nicht mehr. Du müsstest dir jeden Tag Kilos davon reinziehen (oder dich allgemein ganz ungesund ernähren, das geht natürlich auch), um Diabetes davon zu entwickeln.

Nein, da kannst Du unbesorgt sein. Typ-1-Diabetes ist eine Autoimmunerkrankung und Typ-2-Diabetes kann man bekommen, wenn man sich falsch ernährt (zu viele Kohlenhydrate, d. h. Süßigkeiten, Weißmehlprodukte etc.), übergewichtig ist und sich nicht ausreichend bewegt. Obst enthält zwar auch Zucker, aber auch Vitamine und sekundäre Pflanzenstoffe sowie Ballaststoffe, die dafür sorgen, dass der Zuckerspiegel im Blut langsamer ansteigt.

Zucker (Diabetes) kommt nicht von Zucker. Diabetes (Typ 2) bekommt man durch eine sehr ungesunde, fettreiche Ernährung, Übergewicht begünstigt dies (und das Übergewicht kommt ja oft automatisch durch die falsche Ernährung).

S.a. folgende Seite, auf der es darum geht, sich vorwiegend von Obst zu ernähren: http://fruchtvegan.wordpress.com (runterscrollen zu "Wird soviel Frucht mir nicht Candida, Zuckerkrankheit, oder Blutzuckerprobleme bescheren?")

Wenn Du noch eine intakte Bauchspeicheldrüse hast, darfst Du Obst essen, soviel Du willst; ist viel gesünder als der Müll aus den Klarsichtpackungen.

Nein, Weintrauben wirken nur entwässernd.

Wenn du aber schon Diabetiker bist, musst du Weintrauben in deiner BE Berechnung einrechnen, Wegen dem hohen Fruchtzucker. genau wie Bananen auch.

Nur von Weintrauben oder süssem allein wird man nicht zum Diabetiker

Nein, da kann man dir nicht weiterhelfen, weil nämlich schon die Formulierung "Risiko auf Diabetes" keinen Sinn ergibt. Meinst du, ob sich das Risiko, AN Diabetes zu erkranken, erhöht? Oder ob ein Diabetiker damit ein höheres Risiko eingeht, wenn er Weintrauben isst?

Ein gesunder Mensch jedenfalls wird beim Verzehr von vielen Weintrauben jedenfalls NICHT deswegen an Diabetes erkranken.

Von Weintrauben bekommt man keinen Diabetes.

Wenn du zu viele isst, bekommst du Magenschmerzen, weil sie so eine dicke Haut haben, die schwer zu verdauen ist.

Wie viel Tonnen Weintrauben hast du gegessen!? Nein , die machen nicht Krank! Krank macht es eher, wenn man sich mit solch unsinnigen Fragen beschäftigt. Also iss, genieße und freue dich des Lebens.

Nein! Weintrauben haben nur sehr viel Kohlenhydrate.

Was möchtest Du wissen?