Wenn ich Wirtschaftsingenieurewesen auf der TGM in Wien absolvieren würde, könnte ich dann später Physik auf der Technischen Universität Wien studieren?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn du Wirtschaftsingenieur im Bachelor studieren willst und dann Physik im Master, wird das nicht funktionieren. Dafür sind die beiden Bereiche inhaltlich zu weit voneinander entfernt und für den Master wird immer ein Bachelor in einem verwandten Fach vorausgesetzt.

Wenn du allerdings zwei Bachelorstudiengänge nacheinander absolvieren willst, spricht formal nichts dagegen.

Ich würde ersteinmal mit dem Bereich anfangen, der dich am meisten interessiert. Denn realistischerweise muss man sagen, dass die wenigsten nach einem Vollzeitstudium sofort Lust auf das nächste haben. Das bedeutet nämlich auch, dass man im Bereich des ersten Studiums erstmal keine Berufserfahrung sammelt und natülich nichts verdient.

NessBusi 29.08.2016, 15:02

An der HTL macht man das Wirtschaftsingenieurwesen und dann weiter wenn man die Matura hat, erst dann Physik studieren ... geht das?

0
Ansegisel 29.08.2016, 15:10
@NessBusi

Oh, entschuldige, ich dachte, es ginge hier nur um Hochschulen, TGM und HTL haben mir erstmal so nichts gesagt.

In der Regel ist es aber so, dass man mit einem Berufsschulabschluss (also der Fachhochschulreife) nicht ohne Weiteres an einer Universität studieren kann. Und wenn, dann nur in Bereichen, die dem Profil des Abschlusses auf der Berufsschule entsprechen. Das heißt unter Umständen könntest du mit einem Wirtschaftsingenieur von deiner Schule an einer Uni BWL oder eben Wirtschaftsingenieurwesen studieren. Für Physik stehen die Chancen meines Erachtens aber nicht gut.

Erkundige dich aber doch am besten mal direkt an TU Wien, wie die Zulassungsvoraussetzungen für den Studiengang Physik sind. Die wissen das mit Sicherheit sehr genau.

1

Das lässt sich natürlich alles realisieren, soweit dort keine Zulassungs-beschränkungen bestehen. Aber es ergibt unter Karrieregesichtspunkten keinen Sinn. Die Wirtschaft braucht keine alten Universalisten mit Langzeitstudium, sondern junge Spezialisten mit kurzen Studienzeiten.

Auf das Physikstudium werden Dir vielleicht ein paar Kurse aus dem Wi.-Ing.-Studium angerechnet, ansonsten kannst Du mit der doppelten Studienzeit rechnen. Damit fällst Du aus dem Wettbewerb heraus.

die HTL schließt du doch mit matura ab?

warum solltest du dann nicht physik studieren können?

Was möchtest Du wissen?