Wenn ich Wasser aus dem Wasserhahn in eine PET-Flasche fülle, ist das dann immer noch schädlich?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Trotz der Bezeichnung „Polyethylenterephthalat“ (PET) enthalten PET-Flaschen keine Weichmacher in Form von Phthalaten, die als Xenohormone fungieren können.

https://de.wikipedia.org/wiki/PET-Flasche

Obwohl PET kein Bisphenol A oder Orthophthalate (siehe Phthalsäureester) enthält, wurden in zwei 2009 bzw. 2011 veröffentlichten Fachartikeln deutliche östrogenähnliche Auswirkungen von PET festgestellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leitungswasser ist ja nicht schädlich. Aber PET-Flaschen enthalten schädliche Weichmacher, die dann in das Wasser übergehen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Justin17407
10.08.2016, 23:38

Das wollte ich wissen, danke

1
Kommentar von elagtric
10.08.2016, 23:57

also Weichmacher in Babyspielzeug kann ich ja noch nachvollziehen ( diese geschmeidigen Beissringe, wenn das Zahnen beginnt ... ) .

Aber weshalb sollten Wasserflaschen Weichmacher enthalten ? Sollten die nicht eher das Gegenteil erfüllen, also Stabilität ?

Was natürlich nichts daran ändert, dass ein billiger, evtl. giftiger Rohstoff immernoch nachgefragter als die ungiftige, aber teurere Alternative auch weiterhin sein wird.

Der mittlerweile weltweite Kapitalismus treibt abschäuliche Blüten !


0

Ich gehe davon aus dass du annimmst dass von der pet Schadstoffe in das Wasser kommen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kingmaddin3
10.08.2016, 23:39

(wenn überhaupt Schadstoffe bei der erstbefüllung ins Wasser kommen dann nur in sehr geringen Mengen) bei einer weiteren befüllung wäre es dann wenn überhaupt dann nur ein Bruchteil

1

Trinkwasser (aus der Leitung) ist eines der am besten kontrollierten Lebens-mittel bei uns in Deutschland. Das ist manchmal sogar besser als das Mineral-wasser aus der Flasche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Justin17407
10.08.2016, 23:35

Der Inhalt der PET-Flasche soll schädlich sein, zumindest für Testosteron, daher ist meine Frage, dass wenn ich sie neu auffülle mit Leitungswasser, dieser Effekt verloren geht

0
Kommentar von elagtric
10.08.2016, 23:46

Das halte ich mittlerweile auch für eine urban Legend.  Mag das jetzt nicht näher ausführen, aber getrixt wird überall. Wenns billiger kommt. Da macht auch das "bestkontrolliertreste Lebensmittel" neben dem Zweitbesten, dem (Gammel)Fleisch keine Ausnahme. Diese Kontrollgarantien sind doch auch nichts weiter als gut platzierte PR.

0

wasser aus dem hahn iat nicht schädlich, wer hat dir diese weisheit erzählt. das wird ständig  überprüft und hat eine hohe qualität

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Justin17407
10.08.2016, 23:44

frage falsch verstanden

0

immernoch? Ist das Wasser aus der Leitung etwa schädlich? :O Da wird eine PET Flasche dann auch nichts daran ändern ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Justin17407
10.08.2016, 23:35

Mist, nein! :D
Der Inhalt der PET-Flasche soll schädlich sein, zumindest für Testosteron, daher ist meine Frage, dass wenn ich sie neu auffülle mit Leitungswasser, dieser Effekt verloren geht

0

Wenn das Wasser vorher schädlich war, dann ist es auch in der PET Flasche immer noch schädlich.

Sonst nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Justin17407
10.08.2016, 23:35

Der Inhalt der PET-Flasche soll schädlich sein, zumindest für Testosteron, daher ist meine Frage, dass wenn ich sie neu auffülle mit Leitungswasser, dieser Effekt verloren geht

0

Weshalb "immernoch" ?

Kommt es schon schädlich aus dem Wasserhahn oder wohin gehen Deine Gedanken ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Justin17407
10.08.2016, 23:35

Der Inhalt der PET-Flasche soll schädlich sein, zumindest für Testosteron, daher ist meine Frage, dass wenn ich sie neu auffülle mit Leitungswasser, dieser Effekt verloren geht

0

Was möchtest Du wissen?