Wenn ich Urlaub habe und werde von der Firma aus dem Urlaub geholt, gehe dazu noch am Sonnabend arbeiten, wie wird der urlaub vergütet?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ohne wichtigen Grund darf ein AG einen AN nicht aus genehmigtem Urlaub zurückrufen.

Wenn Du trotz Urlaub zur Arbeit gehst, hättest Du vorher mal mit Deinem AG sprechen sollen, was es ihm wert ist, dass Du kommst. Ich vermute mal, die Firma würde nicht pleite gehen, wenn Du Deinen Urlaub fortgeführt hättest.

Urlaubstage die Du nicht genommen hast, weil Du frühzeitig wieder arbeiten gehst, werden selbstverständlich nicht abgezogen und Du kannst sie zu einem anderen Zeitpunkt nehmen.

Was die Sonntagsarbeit betrifft gibt es im Arbeitszeitgesetz (§ 11 ) die Vorschrift, dass Du innerhalb von zwei Wochen einen Ersatzruhetag bekommen musst.

Ob Du Sonntagsarbeit mit Zuschlägen bezahlt bekommst hängt davon ab was arbeitsvertraglich, tarifvertraglich oder in einer Betriebsvereinbarung vereinbart ist. Zuschläge sind gesetzlich nicht vorgeschrieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lenzing42
23.08.2015, 10:13

"gehe dazu noch am Sonnabend arbeiten"

In der Frage steht nichts von "Sonntagsarbeit" !

0

Dazu muss aber ein wichtiger Grund vorliegen. Die Urlaubstage wird man anhängen können. Normale Bezahlung, wie sonst auch. Solltest du aber für die Rückkehr Kosten haben, so sind diese Kosten vom Arbeitgeber zu tragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Arbeitstage werden vom Urlaub abgezogen und dir der restliche Urlaubsanspruch später gewährt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich habe gehört

man hört so vieles Tagsüber, kommt wohl auf deinen Vertrag an, Werktage, oder Wochentage, dazu gehört nunmals auch der Samstag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso sollte der Urlaub vergütet werden? Der Samstag gilt dann für Dich als normaler Arbeitstag und wird gemäß Deinem Arbeitsvertrag (ggfs. auch gemäß Tarifvertrag) vergütet. Den Urlaub sparst Du Dir mit diesem Arbeitstag dann auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bist wohl unabkömmlich?

da würde ich mir einen anderen arbeitsplatz suchen bevor ich ausgebrannt bin.

wenn der ag nicht einsehen kann das aband zu besser arbeit führen kann, dann sollte man lieber fliehen.

lass dir schnell ein zwischenzeugnis geben. dann wird er schnell vorsichtiger wenn er dich halten möchte. ansost möchte er dich nur ausnutzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Angie807
23.08.2015, 08:43

Sorry, aber das ist Schwachsinn. Wer weiterkommen will, muss auch etwas leisten, das kommt garantiert nicht davon, dass man 8 Stunden in die Arbeit geht und dann verduftet.
Abgesehen davon, können sie einen nicht wirklich, bzw nur sehr schwer zwingen im Urlaub rein zu gehen. Da gehört ein freiwilliges "ja" schon fast dazu.

1

Denn nicht verbrauchten Urlaub  kannst du zu einem anderen Zeitpunkt nachholen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gondelteich
23.08.2015, 08:36

das ist klar. mir geht es um den sonnabend. ich habe gehört das man dafür 1 oder 2 urlaubstage extra vergütet bekommt

0
Kommentar von Angie807
23.08.2015, 08:45

Kann sein dass du vllt mehr Zuschläge kriegst, das müsste dir dein Arbeitgeber sagen können, oder du wälzt sich durch euren Tarifvertrag / wendest dich an die Gewerkschaft / Lohnbüro. Die kennen sich mit sowas aus.

0

Als normale Arbeitszeit - vielleicht bekommst du ja eine Prämie... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frage deinen chef oder die gewerkschaften?

betriebsrat könnte auch mehr wissen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?