Wenn Ich Schnaps aus dem Supermarkt in einem Holzfass lagere, wird dann daraus Whisky?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit wird dein Endprodukt nicht genießbar sein.

Whisky wird aus Korn gebrannt und mit ca. 63% Alkohol oder auch mehr in speziell vorbereitete (toasten und oft auch auskohlen) Fässer abgefüllt.

Im Laufe der Jahre finden verschiedene Reifungsprozesse im Fass statt. Abhängig von der Größe des Fasses, dem Alkoholgehalt und dem Lagerort des Fasses können diese Prozesse 3-20 und mehr Jahre benötigen, bis der Whisky reif ist.

Es bedarf erheblicher Erfahrung, den richtigen Zeitpunkt zu bestimmen oder zu erkennen.

Danke, für die Auszeichnung.

0

Malt Whisky wird aus Geste gebrannt. Grain Whisky auch aus anderen Getreidearten. 

Bourbon Whiskey (mit e geschriieben) wird weitgehend aus Mais gebrannt.

Damit ein Whisky in Schottland Whisky heißen darf, muss er zuvor mindestens drei Jahre in einem Eichenfass (meist ehemalige Bourbon-Fässer) gelagert werden. 

Ergo: Mit Schnaps wird das nichts. 

Wenn man aber z.B. eine echten Rohbrand (den kann man kaufen, ist aber nicht billig) in ein geeignetes Fass einlagert, könnte tatsächlich ein Whisky entstehen. Bei einem kleinen Fass wäre allerdings eine Lagerung von 3 Jahren wahrscheinlich schon viel zu lang, weil das Verhältnis von Inhalt zu innerer Oberfläche ungünstig ist und das Fass dann viel zu viel Stoffe (u.a. Gerbstoffe) an den Brand abgeben würde. 

Whisky zu machen braucht sehr viel Kenntnisse, die richtigen Rohstoffe und die richtigen Fässer. Wenn das alles nicht vorhanden ist, kommt kein Whisky 'raus und es ist hochwahrscheinlich, dass das Ergebnis am Ende nicht schmeckt. 

Nein, das geht nicht. Es sind nicht irgendwelche Fässer, sondern spezielle, die pro Stück bis zu 40.000€ kosten können.

Also kaufe dir besser gleich eine Flasche Whiskey, wenn du das nächste mal im Supermarkt bist. Das ist billiger und du kommst schneller zu deinem Genuss.

Da musst du erst mal die verhälnisse der zutaten
(und die erstmal wissen)
haben die besorgen brennen und dann an Fässer denken .Vorher aber  brauchst du ausser der Destille noch Genemigungen die auch nicht umsonst sind.

LG Sikas

Nein, das kommt darauf an woraus Du den Schnaps destillierst. Wenn Du z. B. Vodka nimmst wird es nie Whisky werden, sondern brauner Obstler.

Nimmst Du Korn dazu hast Du die Zutat die den Whisky ausmacht.

Allerdings wird das nichts mit gekauftem Schnaps.

Wenn du "Schnaps" aus Mais hast und dein Fass entsprechend behandelt/bearbeitet hast kann das gehen, wirst natürlich nicht die Qualität wie die richtigen Marken bekommen.

Mais? Er möchte Whisky herstellen, keinen Bourbon Whiskey (51% Mais)

0

Blödsinn!

Whisky wird aus Mais (Maische) gebrannt, 'schnaps'aus Korn (oder Kartoffeln wie Vodka)

Mach dich mal schlau, dann wirst du verstehen warum das gar nichts bringt 

Bevor Du "Blödsinn" schreibst, solltest Du vielleicht erstmal selbst etwas von der Materie verstehen.

Malt Whisky wird aus Geste gebrannt. Grain Whisky auch aus anderen Getreidearten. 

Nur Bourbon Whiskey (mit e geschriieben) wird weitgehend aus Mais gebrannt.

0
@Mediachaos

Na da danke ich für die Aufklärung...

Aber da ich weder das eine, noch das andere trinke ist mir das rel egal

Nichtsdestotrotz hast du natürlich Recht - man könnte dann sogar den Schluss ziehen  'Schnaps ist Schnaps' ;) 

Aber 'blödsinn' ist es dennoch, weil whisk(e)y nicht nur durch das Holzfass zu whik(e)y wird...

Aber egal... soll er sich doch 150l Billig Fusel kaufen und den in ein altes fass kippen 

Ich würde das Fass vorher nur gut sauber machen ;)

0

Was möchtest Du wissen?