Wenn ich nicht mehr als 8,500€ im Jahr verdiene, kann ich dann meine eingezahlte Steuer zurückverlangen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Schau dir erst einmal deine Lohnsteuerjahresbescheinigung an. Darin steht, welche Abzüge vom Lohn du hattest. Wenn es sich um ein gleichmäßiges Jahreseinkommen handelt (also ca. 700 pro Monat), dürften nur Sozialversicherungsbeiträge, aber keine Steuern abgezogen worden sein.

Die SV-Beiträge kann man sich nicht erstatten lassen. Wenn du nur einige Monate gearbeitet hast und deshalb der jahresverdienst so gering ausfällt, kannst du dir die gezahlten Steuern mittels einer Einkommensteuererklärung erstatten lassen.

Wenn du nur 700 € monatlich verdienst, wird normalerweise gar keine Lohnsteuer einbehalten.

Das weiß der Arbeitgeber aber nicht, wie viel du insgesamt im Jahr verdienen wirst.

Steuern zahlt an erst ab ca. 12 000 Euro im Jahr. Solltest du also Steuern zahlen und du hast entweder ungleichmäßig über das Jahr verdient (zB.  nur einige Monate vollzeit gearbeitet haben) oder du hast was abzusetzen (Fahrkosten, Krankheitskosten, haushaltsnahe Dienstleistungen), dann kannst du im Folgejahr eine Steuererklärung machen und da ggf. noch etwas rauskriegen.

Und such dir dann Hilfe, denn ganz ohne Kenntnisse kriegt man das nicht hin. 

Wenn Du überhaupt Steuern gezahlt hast, dann durch die Einkommensteuererklärung im Folgejahr.

Nutzer00 28.06.2017, 16:04

durch was?

0
Akka2323 28.06.2017, 16:11

Du musst eine Einkommenssteuererklärung beim Finanzamt abgeben.

0

je höher die Werbungskosten, desto höher auch die Erstattung der Lohnsteuer, Soli & Kirchensteuer.

Verpflegungsmehraufwendungen, Fahrtkosten, Handwerkerkosten, Bewerbungskosten usw

Ich glaube nicht,daß Du mit dem Einkommen überhaupt Steuern zahlen mußt.Wenn Du gezahlte Steuern zurückhaben willst,dann mußt Du eine Steuererklärung machen.

Nutzer00 28.06.2017, 16:08

was sind die vorraussetzungen?

0
Wladimyr09 28.06.2017, 17:49
@Nutzer00

Erst einmal,mußt Du überhaupt etwas abgeführt haben.Dann mußt Du erhöhte Aufwendungen geltent machen können.

0

Nein, so funktioniert das (natürlich) nicht. 

Nutzer00 28.06.2017, 16:08

ich hab ein vorschlag für dich: dann erzähl mir doch wie es funkioniert.

0
NamenSindSchwer 28.06.2017, 16:12
@Nutzer00

Wenn du irgendwelche Ausgaben hattest die dein zu versteuerndes Einkommen senken (und du damit Steuern auf einen zu hohen Betrag gezahlt hat), dann kannst du etwas zurückbekommen. Für Details suche einen Steuerberater auf.

0

Du musst auf jedenfall eine Steuererklärung abgeben.

Nutzer00 28.06.2017, 16:04

eh ok

0

Was möchtest Du wissen?