Wenn ich für zwei Monate ins Ausland(China) reise, muss ich während dieser Zeit auch Beiträge in die gesetzlicher Krankenkasse zahlen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Deine Krankenkasse ruht während dieser Zeit nicht. Du solltest aber eine zusätzliche Auslandskrankenversicherung abschließen. Das kostet nicht viel.

Du könntest ja auch in China eine langwierige Krankheit bekommen, die anschließend in Deutschland weiter behandelt werden muss.

Hallo niyeyi1, 

während deiner Auslandsreise läuft deine Krankenversicherung unverändert weiter. Die Beiträge sind in voller Höhe zu bezahlen. 

Die sogenannte Anwartschaft, die hier mehrfach genannt wurde, gibt es zwar grundsätzlich, kann aber meines Wissens nach nicht für private Reisen vereinbart werden.  

Eine solche Anwartschaft ist in der Gesetzlichen Krankenkasse eher für den Fall eines längeren berufsbedingten Auslandsaufenthaltes gedacht.  

Die genauen Voraussetzungen für die Anwartschaft in der GKV kenne ich jedoch nicht (in der privaten Krankenversicherung sind diese nämlich anders ;-)). Deshalb sprich deine Krankenkasse im Zweifel einfach mal darauf an. 

Du solltest dir aber auf alle Fälle noch Gedanken über eine Auslandsreiseversicherung machen. Denn außerhalb Europas ist eine Kostenübernahme durch die gesetzliche Krankenkasse meistens gar nicht möglich und du bleibst ggf. auf den Krankheitskosten sitzen. 

Eine Auslandsreiseversicherung ist nicht teuer, sichert dich aber finanziell auf deiner Reise ab, falls du krank werden solltest oder sogar ein Krankenrücktransport nach Deutschland erforderlich ist.

Wenn du einmal gucken magst, die Barmenia bietet auch Reiseversicherungen an :) 

http://www.barmenia.de/de/produkte/krankenversicherung/reiseversicherung-1/uebersicht.xhtml


Ich wünsche dir eine tolle Zeit in China! 

Viele Grüße 

Daniela vom Barmenia-Team

glaubeesnicht 25.08.2016, 09:24

kann aber meines Wissens nach nicht für private Reisen vereinbart werden.  

Doch, das geht! Habe ich selbst jahrelang so gehandhabt.

0

solange du in Deutschland deinen festen Wohnsitz hast, unterliegst du in Deutschland auch weiterhin der Versicherungspflicht. die Beiträge musst du selbst zahlen.

Wenn du nach Chin reisen willst, dann

bitte gehe bei deiner Krankenkasse persönlich vorbei und lasse dir erklären, wie das funktioniert. Auch falls dir dort irgendwas passiert.

Warum willst du dich für die Zeit bei der Kasse abmelden, du kommst doch hinterher wieder nach Deutchland oder?

Solange dein Wohnsitz in Deutschland ist unterliegst du der Pflichtversicherung. Ist keine gesetzliche chinesische Versicherung vorhanden, so musst du natürlich in Deutschland versichert bleiben. Eine Anwartschaft oder ähnliches gibt es für diesen Fall nicht. Warum auch, du willst ja versichert sein, oder ? Eine Auslandsreisekrankenversicherung ist dringend erforderlich. Auf jeden Fall darauf achten, dass die komplette Reisezeit gedeckt ist.

glaubeesnicht 25.08.2016, 09:26


Eine Anwartschaft oder ähnliches gibt es für diesen Fall nicht.

Doch das gibt es! Für den Aufenthalt in China muß dann eine Auslandskrankenversicherung abgeschlossen werden.  Das muß nicht bei der GKV sein, bei der man in Deutschland versichert ist.

https://www.krankenkassen.de/zusatzversicherungen/Anwartschaftsversicherung/


0
flareb 25.08.2016, 12:03
@glaubeesnicht

Sie können den Link posten so oft Sie wollen. Es setzt trotzdem voraus das Sie im Ausland versichert sind, und das geht nicht mit einer einfachen Zusatzversicherung. Suchen Sie doch mal eine im Internet und posten den Link dazu.

0
glaubeesnicht 26.08.2016, 08:14
@flareb

Ich habe mich immer im Ausland für die entsprechende Zeit versichert, in dieser Zeit ruhte die Versicherung in Deutschland. Ob Sie das glauben oder nicht, interessiert hier nicht. Bei uns wurde das jahrelang so gehandhabt.

0

du zahlst brav weiter; kümmere dich lieber um eine gescheite Auslandskv

in der Regel ja (weiter bezahlen), da du sonst nirgends versichert bist..zudem musst du fürs Ausland eine Erweiterung bei deiner Krankenkassen beantragen und bezahlen..(ca 20€ pro jahr)

glaubeesnicht 24.08.2016, 14:56

Diese günstigen Auslandskrankenversicherung, die du ansprichst, gelten meistens nur für 42 Tage pro Jahr. Länger kann man diese nicht in Anspruch nehmen. Der Fragesteller möchte aber für 2 Monate nach  China.

0
m01051958 24.08.2016, 15:16
@glaubeesnicht

das ist keine günstige sondern eine zusätzliche (er bezahlt ja zudem seinen Beitrag weiter) bei der AOK..und wenn es so ist ,was du glaubst, werden die eine Lösung dafür haben. Mit Geld löst sich bekanntlich jedes Problem.  Schließlich fahren einige Menschen noch länger als 2 Monate ins Ausland !  Einzig wo ich mir unsicher weil es schon lange her ist.. der Preis..

0
glaubeesnicht 24.08.2016, 15:57
@m01051958

Schließlich fahren einige Menschen noch länger als 2 Monate ins Ausland !

Richtig, dazu gehöre ich auch! Deshalb kenne ich mich da aus. Die AOK hat eben nicht für alle Länder eine Lösung!

0
Apolon 24.08.2016, 17:17
@glaubeesnicht

Aber jede private Krankenversicherung bietet einen Tarif der mindestens für eine Laufzeit von einem Jahr abgeschlossen werden kann.

0
flareb 25.08.2016, 12:05
@glaubeesnicht

Sie haben recht, diese Regelung gab es sehr oft. Heutzutage ist es überwiegend abgeschafft und durch eine 3-Monatsregel ersetzt. 

0

Du kannst deine Mitgliedschaft auf Anwartschaft umstellen lassen, dann zahlst du nur einen geringen Beitrag. Nach deiner Rückkehr stellst du wieder auf normale Mitgliedschaft um.

https://www.krankenkassen.de/zusatzversicherungen/Anwartschaftsversicherung/

Vergiß aber nicht, für deinen Aufenthalt in China eine Auslandskrankenversicherung abzuschließen.

DerHans 24.08.2016, 15:05

Es handelt sich im 2 Monate. Was soll da eine Anwartschaftsversicherung? Der Fragesteller hat ja weiterhin seinen Lebensmittelpunkt in Deutschland.

Wahrscheinlich bekommt er ja hier auch weiterhin sein Einkommen

0
glaubeesnicht 24.08.2016, 15:07
@DerHans

Ja, ich weiß. Haben das auch immer gemacht, wenn wir uns längere Zeit im Ausland aufgehalten haben. Unser Lebensmittelpunkt war trotzdem Deutschland. Mit dem ersparten Geld konnten wir locker eine gute Auslandskrankenversicherung abschließen.

0
Apolon 24.08.2016, 17:16
@glaubeesnicht

Dies wäre nur dann möglich, wenn ihr euren Haushalt auflöst und euch beim Einwohnermeldeamt abmeldet.

bitte beachten - neuerdings benötigt man auch eine Bestätigung des Vermieters für die Abmeldung, bzw. Anmeldung beim Einwohnermeldeamt.

0
glaubeesnicht 24.08.2016, 17:17
@Apolon

Nein, eben nicht! Das ist auch  möglich, wenn man einige Monate urlaubsabwesend ist.

0
Apolon 24.08.2016, 17:20
@glaubeesnicht

Nein - dies funktioniert nicht mehr.

Dies war früher möglich, da man keine Bestätigung des Vermieters benötigt hatte.

Da allerdings mit solchen Abmeldungen die nicht rechtens sind, viel Schindluder getrieben wurde, hat der Gesetzgeber einen Riegel vorgeschoben.

0
flareb 25.08.2016, 09:11

Das ist natürlich Quatsch. Mit welcher Begründung sollte die Krankenversicherung "nicht benötigt" sein?

0

nein, abmelden kannst Du Dich nicht, Du solltest aber zusätzlich eine Auslandsreisekrankenversicherung abschließen

glaubeesnicht 24.08.2016, 14:56

Man kann aber auf Anwartschaft umstellen.

0
flareb 28.08.2016, 13:31
@glaubeesnicht

Hören Sie endlich auf Unwahrheiten zu verbreiten. Zeigen Sie mir doch einen Tarif dazu.

0

Du meldest dich doch nicht ab oder?

Was möchtest Du wissen?