Wenn ich mit meiner VISA Karte bezahle aber kein Geld drauf ist?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Man ladet kein Geld auf eine Kreditkarte. Die bucht dann von jenem Girokonto ab, das man angegeben hat.

Ifm001 10.06.2015, 16:00

Man sollte es tunlichst vermeiden, vom Begriff auf die Funktionalität zu schliessen. Es gibt Prepaid-Kreditkarten.

1
Ifm001 12.06.2015, 13:26
@KeinName2606

Einer willst das wissen? Auch eine Prepaid-Kreditkarte ist ein vollwertige Kreditkarte.

0

Kreditkarten heissen ja so, weil du damit auf Kredit kaufen kannst. Du musst den Kreditrahmen der Kreditkarte kennen und wenn der höher ist als das, was du bezahlen möchtest, dann sollte das keine Probleme machen. Wenn du keinen Kreditrahmen hast, oder einen zu niedrigen, dann kannst du mit der Karte nicht bezahlen.

Auf eine "normale" Kreditkarte musst du kein Geld laden, das wird von deinem Konto abgebucht oder du erhältst eine Rechnung oder so.

Bei einer Prepaid-Kreditkarte musst du erst einen bestimmten Betrag auf die Karte einzahlen und kannst die Karte dann auch nur verwenden wenn du noch genug Geld drauf hast.

Wenn du genau weißt, dass dein Konto nicht gedeckt ist, nimmst du bewusst in  Kauf, dass der Betrag zurück gebucht wird. Das kostet dann natürlich Geld.

bei einer Flugbuchung kann es dir dann passieren, dass du nicht ins Flugzeug kommst.

Ifm001 12.06.2015, 13:37

Bei einer Kreditkarte wird nichts zurückgebucht. Bei Kreditkarten wird vom Zahlungsempfänger im ersten Schritt versucht, einen Betrag zu reservieren. Wird das bestätigt, ist ihm der Betrag von dem Kreditinstitut zugesichert! Er muss nur noch die tatsächliche Durchführung antriggern.

Ausnahmen sind nur gegeben, wenn der Kreditkarteninhaber den Betrag aktiv zurückbuchen lässt.

Das ist der wesentliche Unterschied zur Girocard, weswegen einige Leute diese nicht als Kreditkarte ansehen.

0

Das ist eine Kreditkarte, da ist auf dem Konto nur Geld drauf, wenn man es drauf einzahlt. Es ist ja vielmehr so, dass das mit der Kreditkarte gezahlte Geld von dem damit verbundenen Girokonto einmal im Monat abgebucht wird. Daher kann man mit der Karte bis zum vereinbarten Hoechstlimit bezahlen und die Summe wird dann einmal im Monat vom Konto abgebucht.

Schlaegt die Abbuchung vom Konto fehl, hat man Aerger mit seinem Kreditkartenunternehmen.

Hast du eine "normale" Kreditkarte (dann wird der Geldbetrag immer von deinem Bankkonto abgebucht), oder hast du eine Prepaid-.Kreditkarte ?

Visa ist ja eine Kreditkarte, da ist wenn man so will sowieso kein Geld drauf. Buchen ja nur einmal im Monat ab wenn du damit was bezahlst (Kredit eben). Wenn du dein Girokonto meinst, entweder wird dein Konto ins Minus gehen oder der Abbuchungsauftrag wird gar nicht erst ausgeführt. Dann entstehen natürlich noch weitere Kosten!

Wenn es eine Kreditkarte ist, hat die einen Verfügungsrahmen und kein Guthaben. Das wüsstest du aber.

Wenn es eine Prepaid- oder Debitkarte ist und das Guthaben nicht ausreicht, schlägt die Zahlung fehl. Die Buchung wird nicht durchgehen.

Was für eine Kreditkartenart?

Was möchtest Du wissen?