Wenn ich mit EC-Karte etwas bezahle, ohne dass Geld auf dem Konto ist und kein Dispo gewährt wurde, es aber trotzdem abgebucht wird, ist das(versuchter) Betrug?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn du wissentlich trotz mangelndem Guthaben auf dem Konto mit deiner EC-Karte bezahlst, dann ist das ein sogenannter Eingangsbetrug. Und zwar deshalb weil du einen Täuschungsversuch unternimmst, um dir waren anzueignen die du in diesem Augenblick nicht bezahlen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es trotzdem abgebucht wird hat die Bank eine Ausnahme genehmigt und alles ist OK. Das "Soll" musst du natürlich bei der Bank ausgleichen.

Wenn es allerdings nicht abgebucht wird und du schon bei der Bestellung gewusst hast das du kein Geld auf dem Konto hast, könnte man unter Umständen einen Warenkreditbetrug daraus drehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, ist es. Wenn man die Ware aus welchen Gründen auch immer bekommt ist es sogar vollendeter Betrug.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wird dann damit bestraft, Dass Du hohe Rückbuchungsgebühren bezahlen musst. Einen Betrugsversuch nachweisen kann Dir wohl keiner.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Seitens der Bank ist es Kulanz, deinerseits ist es ein Eingehungsbetrug.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?