wenn ich mich umbringe. wird es mir dann besser gehen?

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r niklasS3375493,

bitte bedenke: Selbstmord ist keine Lösung und wir können nicht zulassen, dass Du Tipps bekommst, die Dir selbst schaden können.

Vertraue Dich doch bitte nach Möglichkeit auch einem Menschen aus Deinem näheren Umfeld an. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule / Arbeit sein.

Und wenn das nicht möglich ist: Du kannst Dich auch jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen. Telefon 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz).

Oder schau mal hier (dort gibt es auch extra eine Kinder- und Jugend-Rufnummer): http://www.nummergegenkummer.de

Herzliche Grüße

Ben vom gutefrage.net-Support

16 Antworten

Hallo Niklas,

es stimmt leider, Menschen können wirklich sehr grausam sein! Sie machen sich einfach nicht die Mühe, sich in die Lage des anderen hineinzuversetzen und fragen sich auch nicht, wie sehr ihre Worte und Taten einen anderen verletzen können.

Ja, warum gibt es Menschen, die andere diskriminieren? Da gibt es verschiedene Gründe. Z. B. ist es manchen früher ähnlich ergangen. Manchmal sind es auch die schlechten Vorbilder, die Kinder zu Hause haben, wenn Kinder sehen, wie Eltern, ältere Geschwister oder auch andere in der Familie miteinander umgehen. Des weiteren kann auch die eigene Unsicherheit oder ein Minderwertigkeitskomplex dahinter stecken. Wer andere erniedrigend behandelt, spielt den Starken, um von seiner eigenen Unsicherheit abzulenken.

Wichtig ist auch zu wissen, wen sich diejenigen, die andere heruntermachen gern als Opfer aussuchen. Das ideale Opfer ist jemand, der wenig Freunde hat und meistens allein dasteht. Auch kann ein andersartiges Aussehen, wie in Deinem Fall Dein Übergewicht, einem diskriminierendem Verhalten Vorschub leisten. Man wird auch dann schnell zum Opfer, wenn man wenig Selbstvertrauen hat. Der Täter hat es bei solchen Personen ziemlich leicht, da sie sich meistens nicht wehren. Nun aber zum wichtigsten Punkt: Was kannst Du selbst tun, um aus der Opferrolle frei zu kommen? Hier sind einige Strategien, die Dir helfen könnten:

Versuche gelassen zu bleiben. Wer gelassen und ruhig bleibt, nimmt dem Angreifer den Wind aus den Segeln. Er bietet ihm keine Angriffsfläche mehr, da seine Schikanen ins Leere führen. Wenn man also dem anderen offen seine Gefühle zeigt, dann ist man ähnlich ungeschützt, wie in alter Zeit eine Stadt ohne Mauern - für jeden Feind eine leichte Beute. Wer jedoch seine Gefühle im Zaum hält, der ist für den Angreifer gleichsam uneinnehmbar. Das sagt sich natürlich leichter, als es ist und erfordert eine Menge Selbstbeherrschung.

Trete den Rückzug an, wenn es gefährlich wird. Es ist immer das Beste, Situationen und Orte zu meiden, wo der Angreifer ein leichtes Spiel hat. Hier gilt nicht das Motto "Angriff ist die beste Verteidigung" sondern der Rückzug. Das hat nichts mit Feigheit, sondern eher mit Klugheit zu tun.
Manchmal lässt es sich nicht vermeiden, der feindschaftlich gesinnten Person gegenüberzutreten und ihm mit fester Stimme zu sagen, dass man sein Verhalten überhaupt nicht mag, dass es nicht witzig ist und es einen verletzt. Dabei ist es jedoch sehr wichtig, nicht herausfordernd oder beleidigend aufzutreten.

Suche auf jeden Fall das Gespräch mit einem verantwortlichen Erwachsenen. Es wäre gut, ihm genau Deine Situation zu erklären und ihn um Unterstützung zu bitten. Wenn es um hartnäckige Beleidigungen u.ä. geht, dann solltest Du auf keinen Fall zögern, Dir schnell Hilfe und Unterstützung zu holen. Allein wirst Du mit der Situation wahrscheinlich nicht fertig. 

Wer Opfer von diskriminierendem Verhalten geworden ist, den mögen auch folgende Gedanken trösten: Gott versteht genau, was Menschen durchmachen, die schlecht behandelt werden und sie sind ihm nicht gleichgültig. Ich fand einen Text der Bibel besonders trostreich, der sehr gefühlvoll beschreibt, dass sich Gott um die Benachteiligten und Schwachen kümmern wird: "Denn er wird den Armen befreien, der um Hilfe ruft, Auch den Niedergedrückten und jeden, der keinen Helfer hat. Es wird ihm leid sein um den Geringen und den Armen, und die Seelen der Armen wird er retten. Von Bedrückung und von Gewalttat wird er ihre Seele erlösen, Und ihr Blut wird kostbar sein in seinen Augen "(Psalm 72:12-14). Dieses Versprechen schließt auch diejenigen ein, die von anderen schlecht behandelt werden. Ich habe hier auch die Bibel angeführt, da sie einem in Notzeiten viel Trost und auch hilfreiche Ratschläge geben kann. Sie zeigt auch, dass die Zeit kommen wird, in der es keine Menschen mehr geben wird, die andere diskriminieren und schlecht von ihnen reden.

Ich wünsche Dir, dass Du es schaffst, Dich künftig besser gegen die Angriffe der anderen wehren zu können, ohne dabei jedoch einen Gedanken an Rache zu haben. Versuche einfach, so gut es Dir möglich ist, die obigen Ratschläge umzusetzen. Sie haben schon vielen geholfen, der Sache ein Ende zu setzen oder zumindest besser damit umgehen zu können. Alles Gute und viel Erfolg!

LG Philipp

Dann mach Sport nur für dich. Es wird definitiv besser mit der Zeit. Versuche dich in Form zu bringen und dann kommt das Selbstbewusstsein auch von alleine. Je älter du wirst desto besser kannst du damit umgehen. Melde dich im Sport Verein oder Fitness studio an, ernähre dich gesund und verschließe dich nicht. Du packst das.

Das werden wir Dir ganz bestimmt nicht sagen.

Du brauchst Hilfe:

Bitte geh zu einem Arzt und lass Dich a) beraten, wie Du am besten abnehmen kannst und b) lass Dir bitte einen Psychotherapeuten empfehlen. Deine Mutter sollte evtl. mitgehen, denn sie ist es ja wohl, die einkäuft und kocht. Wenn sie da nicht richtig informiert wird, wird das nichts.

Ein Klassenkamerad meines Sohnes war auch sehr dick. Er wurde in Kur geschickt und kam wirklich mit gefühlten 15 kg weniger wieder. War daraufhin ein ganz anderer Mensch.

Lass Dir helfen. Nur weil jemand als Jugendlicher dick ist und man von Id.ten umgeben ist, bringt man sich doch nicht um. Das sind die gar nicht wert, glaub es mir!!

Das haben schon viele geschafft, abzunehmen und sich wieder gut zu fühlen, Du kannst das auch!!"

Alles Gute. lg Lilo

Niemand wird Dir hier Ratschläge zu Beendigung Deines Lebens geben.

Nur anstatt hier rumzujammern - was machst Du um Deine Situation zu verändern?

Keiner ist dafür verantwortlich, wenn Du ! fett bist. Wie viel Essen Du !! in Dich hineinstopft liegt allein in Deiner Verantwortung.

U.U. Aufenthalt in einer Klinik für adipöse Jugendliche.

Hast Du psychische Probleme - dann musst auch Du! degegen angehen - sprich stationäner Aufenthalt in einer KJP und Psychotherapie.

Ich kenne das, mir geht es genauso. Deshalb arbeite ich an mir selbst und mache sport. Das bringt mich weiter und hilft mir mich besser zu fühlen. Ndbenbei nehme ich auch ab und ich komme auch besser an weil ich mehr power habe als es am ersten blick aussieht. Ich hatte auch so gedanken wie du jetzt. Um ehrlich zu sein hab ich immer noch wirre gedanken jedoch sind die nicht mehr auf suizid ausgerichted. Mach etwas sport und sei wie du bist. Wenn du erwachsen bist wirst du freunde haben. Und in der arbeit findest du welche. Mach dir da keine sorgen. Je älter die leute desto netter und besser werden sie. Du lernst neue kennen.

Hallo niklasS3375493,

an deiner Stelle würde ich zu meinen Arzt gehen und mit diesen das Besprechen!

Eine Verhaltenstherapie kann helfen aber auch mit dem Vertrauenslehrer an deiner Schule zu sprechen! Deine Eltern würde ich deswegen auch Ansprechen!

Warum sagst du denjenigen nicht das sie dir damit Weh tun?

Der Arzt kann die wegen dem Gewicht wenn es wirklich ein Problem damit gibt dir Helfen!

Es gibt dafür auch Speziell Reha's!

Das ist alle mal besser als Suizidale Gedanken!

Mit jemanden von "DieNummergegenKummer" zu sprechen würde ich an deiner stelle machen das ist übrigens Kostenlos und Anonym und wenn es dir heute Abend zu schlecht geht sofort zu deinen Eltern!!!

Gute Besserung!

Bei Übergewicht kannst du wie die anderen es vorschlagen "Sport" machen. 

Mit Sechszehn war ich auch nicht der Beliebteste und die jenigen die mit Sechszehn damals "Cool" waren sind heute lächerliche Witzfiguren aus denen nichts geworden ist, weil sie immer noch die gleiche Person sind wie damals (Bin 21).

Kontakt zu anderen Mädchen wirst du bestimmt später haben ;) , wenn du was aus dir gemacht hast.

Wenn ein Mädchen die nicht haben will, aus irgendwelchen Gründen. Dann denk dir einfach das Sie dich nicht verdient hat. Du bist eine bessere Person. Sie kennt dich gar nicht und wenn sie dich schon davor ablehnt, dann verpasst sie was :)

Höre nicht auf andere Leute die dir das Leben schwer machen.

Solltest du dich umbringen haben andere Menschen ihr Ziel erreicht und das willst du nicht !

Zur not welchsle die Schule und such dir Freunde aus die dich akzeptieren SO WIE DU BIST.

Kopf Hoch du bist nicht der einzige der es im Leben schwer hat.

Mach aus dir etwas.

Wünsche dir noch guté Besserung, viel Glück und Kraft für die Zukunft.

Ich kenne das Gefühl nur zu gut verachtet zu werden wegen gewissen Dingen. Mich nennen auch immer alle Streber und diese ganzen lästigen Beleidigungen nur wril ich hochbegabt bin. Du bist kein schlechterer Mensch wegen sowas. Arbeite an dir bis du in deinen Augen perfekt bist. Sei perfekt für dich und für niemanden sonst. Und wenn diese mädchen dich verachten sind sie einfach nicht richtig für dich. Du schaffst das! Das selbstvertrauen kommt wieder! Viel Glück

Ruhe die 112 und lasse dich einweisen,statt dich umzubringen.

Danach würde ich den Youtube Kann löschen. Da lädst dir die Idioten nur ein.

Wenn dich dein Übergewicht so stört, dann gehe zur Ernährungsberatung.

Eventuell kannst du noch einen Sport starten, das ist für die Psyche nicht verkehrt, baut Selbstbewusstsein auf und ist nicht schlecht für den Körper.

Du hörst darauf, was Leute sagen die es nur mögen, weil sie sich selbst dadurch besser fühlen?
Und im Internet von anonymen? Das ist lächerlich
Sei stark, wenn du tot bist, hast du keine Chance mehr ein Leben zu führen, das ist dein einzigstes Leben, indem du es zu was bringen kannst. Also sei stark und kämpf dagegen an

Ach da zerfließt mal wieder jemand in Selbstmitleid ohne aber auch nur daran zu denken selbst für seine Situation verantwortlich zu sein und ohne diese ändern zu wollen.

Hmm, wie geht es einem nach dem eigenen Tod? Moment .... .... .... .... .... .... .... ..... .... Bitte Warten .... ..... .... .... .... ...... ..... ..... ...... . .. . . .. . . . .. .. .. . . . .  .  . .. ... . . .  ... .. . . . . .  Ah Ok, das ist interessant: Es ist unerträglich Still, Dunkel und man fühlt überhaupt nichts mehr, man ist nur noch ein Gedanke. Also wird bei dir wohl nicht besser nach deinem Tod werden weil deine schlimmen Gedanken alle mitkommen und dich wohl auf ewig weiter quälen werden. Vielleicht solltet du dich erst umbringen wenn es dir richtig Gut geht damit es dir im Tod gut geht wenn du diese Qualen nicht auf Ewig weiter leiden willst. 

Brauchst du den überhaupt eine Freundin ? Glaubst du wirklich das würde deine Probleme die du mit dir hast Lösen ? In einer solchen Situation haben Freundinen eher den Effekt das sie dein Leid nur verstärken. 

Tipp: Anhören!

Ich als Atheist kann dir nur als Meinung dazu sagen, dass es dir weder besser noch schlechter gehen wird. Es wird dir überhaupt nicht gehen.

niklasS3375493 08.08.2017, 11:47

besser als schlecht

0
Suboptimierer 08.08.2017, 11:49
@niklasS3375493

Meinst du, dass das besser ist, weil dass du dich nicht besser fühlen wirst, steht ja in meiner Antwort? 

Das kann ich für dich nicht  beurteilen, vor allem kann ich das nicht in dieser Kürze ausführen. Es kommt darauf an, wie schlecht und wie lange schlecht und wie geprägt die Situation ist.

0
antwortender 08.08.2017, 11:51
@niklasS3375493

besser als schlecht

Quatsch. Wie Du Dich fühlst ist Deine Sache, nicht die von Anderen.

Übernimm Verantwortung für Dein Leben, arbeite an Dir als Dir selbst leid zu tun und in Deiner Opferrolle zu gefallen.

Das gibt Kraft und Energie und dann fühlst DU Dich gut und etwas wert. Solange Du Dich gehen lässt, wird das nichts...

0

Diese Frage kann Dir hier niemand wahrheitsgemäß beantworten, da müsstest Du schon jemanden Fragen der Erfahrung mit solchen Dingen hat - dürfte allerdings schwierig sein (wenn Du verstehst was ich meine).

Verbring Zeit mit deiner Familie.

"wie bringe ich mich am besten um bitte danke" -> jetzt reichts aber xD

Nein, aber jetzt im Ernst, mach Sport und arbeite an deinem Selbstbewusstsein und lösch deinen YouTube Kanal vorerst, damit dich andere dumme Kinder nicht wegen dem Mobben können.

Außerdem hast du schon mal darüber nachgedacht was für unendlich großes Leid du deiner Familie mit deinem Selbstmord einbringen würdest?

Was möchtest Du wissen?