Wenn ich mich umbringe komme ich in die Hölle?

54 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist wieder mal so genial xD Eine Frage, die mit Gott zu tun hat, taucht auf und viele Personen müssen hier ihren Senf dazu geben...Was mich betrifft...ich bin Moslem...glaube also nicht wirklich, dass Jesus Gottes Sohn ist und so...aber ich kann dir sagen, dass sich umzubringen, nicht gut ist...ob es eine Sünde ist, glaub ich nicht...bei uns heißt es, dass wenn man dazu gebracht wird, sind die Menschen im eigenen Umfeld Schuld...aber du kannst noch klar denken, wie es scheint...also bitte lass es...du hast eine Chance...nutze sie gefälligst!!!

Koran Sure 4, Vers 29:

"O die ihr glaubt, zehrt nicht euren Besitz untereinander auf nichtige Weise auf, es sei denn, dass es sich um einen Handel in gegenseitigem Einvernehmen handelt. Und tötet euch nicht selbst! Allah ist gewiss barmherzig gegen euch."

0
@Astrolove

Juhu, du hast genau den Vers zitiert, der als Einziger im ganzen Koran was gegen Selbstmord sagt :D

0
@confused16

Hä? Und wo ist jetzt dein Problem?! Muss deiner Meinung nach etwas mehrmals im Koran erwähnt sein, um für uns verbindlich zu sein? Allah muss Verbote nicht zwei mal oder mehrmals aussprechen, damit sie verbindlich für uns sind! Außerdem ist der Koran für uns Muslime nicht die einzige verbindliche Quelle, die Sunnah gehört ebenfalls dazu.

Und nur nebenbei: Dies ist NICHT der einzige Vers dazu! Es steht im Koran auch allgemein, dass die Ermordung EINES Menschen bei Allah der Tötung der gesamten Menschheit gleichkommt. Und darin ist nicht erwähnt, dass die eigene Seele davon ausgeschlossen ist. Und wenn es so wäre, würde es dabeistehen, genauso wie es auch bei anderen Dingen dabeisteht, wenn es Ausnahmen gibt. Zum Beispiel beim Verbot von Schweinefleisch steht auch sinngemäß "außer, wenn es sich um eine Notlage handelt". Ich will mich dir doch nicht einfach PRINZIPIELL entgegenstellen, falls du das denkst -.- Ich habe nur klargestellt, dass Selbstmord im Islam eben eine Sünde ist, und zwar eine Große (wie man zumindest aus dem zweiten von mir erwähnten Vers erkennt), da du dir in deiner Antwort da ja nicht sicher warst. Ich habe sie sozusagen nur ergänzt.

0
@Astrolove

Mein Gott, beruhig dich mal wieder und kehre auf deinen Boden zurück...die Tötung eines Menschen heißt aber eben nicht die Tötung von dir selbst...da kannst du das zwar hineininterpretieren und natürlich ich stimme dir zu...es ist schlecht, aber wenn Menschen dazu getrieben werden, ist es nicht ihre Schuld...ich sagte dieser Person doch, sie solle es nicht tun, weil sie noch schlau genug ist, hier zu fragen, aber ein Mensch, der psychisch labil ist, kann sich da nicht viel drauf einbliden...das mit der Größe der Sünde würde ich nicht genau so auffassen wie du...denn wo bleibt da die Gerechtigkeit, wenn man zum Selbstmord gebracht wird?

0

Es kann durchaus ein höheres Wesen geben, welches uns nach dem Tod erwartet. Aber das ist meiner Meinung nach nicht der Gott, der uns von der Kirche ans Herz gelegt wird, sondern, wenn überhaupt, irgend was anderes. Meiner Meinung nach ist dem der Akt des Selbstmordes total egal, aber ein Selbstmord macht anderen Menschen,d ie einen mögen, viel Kummer. Es gibt immer eine Alternative.

Du hast das doch wohl hoffentlich nicht vor????????? Ich persönlich glaube zwar nicht so richtig an Gott, aber Selbstmord ist nicht immer die richtige Lösung (ich weiß ja nicht, ob du so etwas tatsächlich vorhast). Man hat immer eine Chance im Leben, mal zwei und mal noch mehr und mal kommt sie früher oder später, das kann man nicht wissen und entscheiden auch nicht. Aber die Chance kommt immer. Das ist für mich schon einer von vielen Gründen, niemals über Selbstmord nachzudenken, denn ich will immer wissen, wann die nächste Chance kommt, und was es mit ihr auf sich hat. Ich bin von Natur aus neugierig. Wen etwas schlecht läuft, dann warte ich auf die nächste Möglichkeit, es besser zu machen und das sollten eigentlich alle so tun, also du auch...

Was möchtest Du wissen?