Wenn ich mich nicht selbstverletze, fang ich an zu hungern..!?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich kenn das irgendwo her.. :s Genau so läuft es bei mir auch. Rückblickend auf meinen Verlauf kann ich dir nur raten ehrlich zu deiner Psychologin zu sein. Wenn ihr beide euch ganz dahinter klemmt läuft das. Ich weiß nicht wie du tickst, aber ich bin ziemlich schüchtern und lasse mich schnell um den Finger wickeln und da hilft es auch wenn ich in der ersten Phase belohnt werde. Angenommen ich ritze eine Woche/einen Monat nicht, dann finanzieren meine Eltern mir einen Besuch im Movie Park oder eben kleinere Dinge:) Und noch was: Mir hat immer geholfen mir nicht so viel vorzunehmen, sodass ich nicht so schnell in Stress gerate. Das ist leichter gesagt als getan, das weiß ich, aber man muss sich kleine Ziele setzen und so kommt man auch irgendwann ans (große) Ziel. Alles Gute und viel Glück! Du kannst mir auch gerne eine Nachricht schreiben wenn du willst:)

auspowern.. Sprich sport ist sehr gut.. nur leider kann man ja nicht jeden sport in der situation machen wenn der schneidedruck da ist. aber ein paar sachen gibt es dann doch.

man einem hilft es die woche über viel sport zu machen. vor allem auspowernden sport.vielleicht sogar aggressiven sport wie boxen/kickboxen etc.

mir hilft es in dem moment mein rad zu nehmen, den mp3 player laut aufzudrehen und einfach zu fahren.. egal wo hin. und da ist es gott sei dank egal wie spät es ist.

letztlich muss natürlich geguckt werden warum du dich selbstverletzt bzw warum du hungerst. sind ja alles nur symptome für etwas. nur wenn du das weißt und verändern kannst wird auch das schneiden oder hungern aufhören.

ich hab auch unter einem anderen teufelskreis gelitten ;) aber nicht so gotihc mäßig oder emo etc. war etwas anderes.... gehe beten mach sport gehe arbeiten oder lernen, wenn du deine zeit mit etwas besserem verbringst dann kommst du auich nicht dazu dich zu ritzen man..... hör am besten auch auf mit depri musik höre etwas was dicht motivier.... fange mit boxen fitness oder schwimmen an :D durch schwimmen kriegt man mega koldampf und es baut dein körper vorallem auf

1

und ich habe es auch ohne therapie oder sonstige hilfe geschaft, man muss es wollen ^^

0
25

Srry, aber Svv/ritzen hat nix mit Emo und/oder Gothic zu tun. Viele laufen auch in schwarz rum um so mit ihrer Stimmung besser klar zu kommen. Und "Depri"- Musik höre ich gar nicht..Psychische Erkrankungen haben leider nix mit Sachen zu tun, die man gerne sein will..also sowas wie Emo, das eignest du dir an. Und höre auf über solche Leute schlecht zu reden..sie sind auch nur Menschen und wenn sie so ihr Leben gestalten wollen, dann ist das ihr ding und geht andere nix an. Und diese Personen können auch total nett sein. Aber danke für den Rest deiner Antwort.

0

Wieso ist das Gesundheitssystem so falsch?

Also ich habe eine Essstörung, vermutlich Depression und mehr. Meiner Mutter ist vor ein paar Monaten aufgefallen, dass ich mich ritze und immer weniger esse. Am Anfang hatten wir immer voll den Streit deswegen. Naja wir waren dann halt beim Arzt. Der meinte eine Therapie wäre sinnvoll. Seitdem sucht meine Mutter nach einem Psychologen. Das funktioniert alles nicht so schnell. Wir waren dann noch mal beim Arzt wegen einer Einweisung in die Kinder-Psychiatrie, weil ich oft gar nicht mehr klarkomme. Er meinte er könne mich einweisen, aber so schnell würde das auch nciht funktioieren.

Zuvor hat er irgendwann mal gesagt, dass ich direkt in die Klinik muss, wenn ich Gewicht X unterschreite.

Ich möchte wirklich dringend Hilfe und bekomme sie einfach nicht und dann hört man voll oft, dass Leute gar kein Bock auf die Psychiatrie haben. Wieso dürfen die da eher hin

das ist richtig unrecht!

...zur Frage

Hat jemand einen Tipp gegen Angst vor der Psychiatrie?

Ich (13) muss bald in die Psychiatrie. Ich habe mir das einmal angesehen und finde die Station schon schrecklich. Eine Patientin, die da war, fand ich auch ziemlich schräg. Ich habe Angst, dass alle Leute dort so sind oder dass ich genauso werde.

Außerdem rede ich halt nicht viel mit anderen Leuten. Ich habe da oft einfach kein Bock drauf.

Ich will net von denen gezwungen werden zu reden.

Außerdem habe ich angeblich eine Zwangsstörung und Zwangsgedanken (wtf ich weiß nicht mal, was genau das bedeuten soll). Das ist ein Verdacht vom Arzt. Er kann es halt nicht genau sagen, weil ich net mit ihm rede.

Ich habe Angst, dass ich gezwungen werde Dinge zu unterlassen oder mein Verhalten anders darzustellen. Ich komme ja damit klar und schade niemanden!!!

Außerdem habe ich angeblich durch das wenige sprechen eine soziale Störung oder ein gestörtes Sozialverhalten (kp wie das genau genannt wird).

Ganz sicher ist aber, dass ich ADHS habe. Das wurde auch lange mit Therapie bearbeitet und heute bekomme ich nur noch Medikamente. Eigentlich ist das kein Problem mehr.

Ich will halt auf keinen Fall in die Psychiatrie. Ich komme mit mir sehr gut zurecht und ich will nicht gezwungen werden mich zu verändern. Das kann gar nicht gut gehen, da ich mich jetzt ja wohlfühle und das dann aufgeben müsste.

...zur Frage

Ist das manipulatives Borderline Verhalten?

Hey, Ich hatte neulich eine extrem dumme Auseinandersetzung mit meiner Cousine. Sie hat eine Aussage von mir einfach vollkommen falsch verstanden. Sie meinte erst ich könnte niemals so eine Aussage tätigen. Als ich meinen Standpunkt, den sie eben missverstanden habe, hat sie begonnen mich nur noch zu beleidigen. Auf irgendwelche Argumente oder Fragen meinerseits ist sie gar nicht mehr eingegangen. Es hagelten nur noch Beleidigungen.

Ich frage mich nun, ob das auch Teil von manipulativen Verhalten ist, wie es bei Borderline häufig auftritt. Meine Cousine hat diese Persönlichkeitsstörung vor 2 Jahren diagnostiziert bekommen und war mehrfach in der Klapse.

...zur Frage

Unterhalten sich Lehrer über Probleme ihrer Schüler?

Hey, Gesten hat mich meine Englisch Lehrerin (der ich mich vergangenes Schuljahr sehr oft anvertraut habe ) angesprochen und hat mich gefragt was mit mir in den letzten wochen los ist und meinte sie hätte am tag davor angeblich meinen arm gesehen ( also meine frischen narben) sie hat mich dann gefragt warum ich wieder damit angefangen habe. Ich habe ihr immer wiedee gesagt das alles ok ist, weil ich auch irgendwo ein schlechtes gewissen hätte wenn ich ihr schonwieder von meinen problemen erzählen würde. Sie meinte dann bloß: gut, dann halte ich mich zurück. Und dann hat sie mich den rest des tages kompkett ignoriert. Ich glaube sie hat es persönlich genommen, obwohl es nicht so gemeint war. Jetzt ist mein Problem, dass ich ka habe woher sie das weiß, weil gesehen haben kann sie es nicht da ich immer eine jacke oder pullover trage. Ich habe angst das meine Lehrerin, der ich mich zur Zeit wegen dem ritzen anvertraue ihr es erzählt hat, da die beiden auch sehr dicke miteinander sind. Allerdings würde ich es niemals von ihr denken, das sie es einfach rumtratscht. Es könnte aber auch sein das meine jacke verrutscht ist und sie es zufällig gesehen hat. Oder es war meine Klassenlehrerin. Sie hat es nähmlich letztens zufällig gesehen (dazu gesagt hat sie aber nichts) und sie ist nämlich so ne tratschtante die alles im leherzimmer weitererzählt . Ich hatte vor meine lehrerin der ich mich gerade anvertraue,am Montag zu fragen ob es sein kann das es ihr vielleicht vor meiner Englisch - lehrerin ausgerutscht ist. Ich bin aver ubsicher, weil ich 1. nicht weiß ob sie mir die warheit sagt und außerdem habe ich Angst, dass sie denkt ich habe kein vertrauen mehr zu ihr oder so. Was soll ich machen?

...zur Frage

Problem mit Magersucht / Ritzen / Depression usw...

Hallo zusammen,

Ich möchte jetzt keinen Roman schreiben und auch niemanden nerven, aber ich bräuchte einfach etwas Unterstützung gerade und einen Rat. Ich habe seit ca 3-5 Jahren (genau weiß ich es nicht) starke Depressionen, seit 2 1/2 Jahren Magersucht und hatte oft suizidgedanken und phasenweise SVV, bzw ritzen. Ich war bereits zweimal in einer Klinik wegen Magersucht und der letzte Aufenthalt hat vor ca 8 Monaten geendet. Seit einigen Monaten geht es mir aber wieder ziemlich mies. Ich hungere ein paar Tage, aber dann esse ich ganz viel. Was für mich eher untypisch ist, aber ich bin innerlich so extrem zerrissen, dass es die ganze Zeit hin und her geht. Seit Oktober geht es immer etwa so, 4-5Tage hungern, dann ein Tag recht viel essen usw.... Das halte ich einfach nicht aus, meine Depressionen sind deutlich schlimmer geworden. Ich habe zur Zeit starke Ängst, Zwänge und immer wieder Panikattacken.

In den letzten 2 Wochen ungefähr habe ich wieder angefangen mich zu schneiden, obwohl ich das mehr hasse als alles andere und mich total dafür schäme und es eigentlich nicht will. Aber ich tue es trotzdem. Allerdings stärker als früher, damals war es nur ein oberflächliches schneiden und ich habe es schnell wieder gelassen. Aber jetzt schneide ich immer tiefer und es dauert lange bis es aufhört zu bluten, und vor allem wird der Druck immer größer, ich schneide mich oft und stehe nur unter Druck. Ich zitter richtig und wenn ich mich schneide, dann beruhigt es mich etwas. Aber danach bekomme ich immer Angst und Panik, weil ich nicht weiß, ob es vielleicht zu tief war und ob ich zum Arzt muss oder so. Es war eigentlich nie so schlimm, das Ding ist aber, dass es niemand weiß. Ich bin zwar unter ärztlichen Kontrollen wegen meinem Gewicht, aber da es recht stabil war, sind es monatliche Kontrollen geworden, und seit ich wieder damit angefangen habe war ich noch nicht beim Arzt. Und ich habe es auch sonst niemandem erzählt. Ich schäme mich einfach extrem, ich habe Angst was passiert und Angst vor den Reaktionen.

Kann mir jemand vielleicht raten, was ich jetzt tun soll? Ich bin so verzweifelt, ich weiß nicht wie ich den Druck los werden soll, will mich nicht schneiden und tu es trotzdem, bin extrem unzufrieden mit mir, habe viel zu hohe Erwartungen an mich und hasse mich selbst so sehr.

Tut mir Leid, dass es doch so viel Text geworden ist. Danke wenn ihr euch dir Mühe gemacht habt ihn zu lesen!

PS: Ich will keine Aufmerksamkeit oder so, also bitte schreibt mir keine dummen Kommentare, ich will wirklich Hilfe!

Liebe Grüße, Korsikafeeling

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?