Wenn ich mich nach meiner Ausbildung arbeitslos melde was muss ich mit nehmen, muss ich außerdem was bezüglich Arbeitslosengeld sagen oder wird dass beantragt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

also du solltest dich nicht erst nach der Ausbildung dort melden, sondern mind. 3 Monate vorher, da die Bearbeitung lange dauert.

Wenn du irgendwelche Papiere über Gelder hast die du bekommst (Unterhalt z.B.) solltest du diese, genau so wie die Kontoauszüge für ein Jahr (bzw. ein Quartal) mitbringen

Dann wird alles andere vor Ort erledigt 8du bekommst den Antrag und dir wird gesagt was du noch brauchst, das bringst du dann später nochmal rein) 

Dann bekommst du für 1 Jahr Abeitslosengeld 1 . Du solltest innerhalb dieses Jahres einen Job finden, da du sonst in die Hartz 4 Falle rutschts 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bossplayer95
19.06.2017, 03:55

Problem ist Azubis wissen nicht wann die Ausbildung endet Vertrag läuft bis zum 31.08 habe meine mündliche am 27.06 und auch da muss ich erst bestehen dass haben mir auch die vom Amt bestätigt i h muss wohl spätestens 1 Tag nach bestandener Abschlussprüfung erscheinen

0
Kommentar von Bossplayer95
19.06.2017, 03:56

zudem ist der Brief mit dem Termin zur mündlichen vor 1 Woche gekommen

0

Du musst dich auf jeden Fall unverzüglich melden. Da darfst du dir keine Zeit lassen, sonst bekommst du einen auf den Deckel inkl. kürzungen des Arbeitslosengeldes oder ähnliches. Einfach Anrufen und der macht einen Termin mit dir, dann bekommst du auch gesagt was du für Unterlagen benötigst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Muss man 3 Monate vorher machen, bzw sofort sobald man weiß das man nicht übernommen wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bossplayer95
19.06.2017, 03:53

Nein habe mit denen gesprochen und die sagten ist nicht so bei Azubis

0

Was möchtest Du wissen?