Wenn ich mich am Montag krankmelde & ich eig. erst nach dem 3 Tag eine Krankmeldung brauche, muss ich dann am Montag eine vorlegen ( zählt das Wochenende mit )?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn Du am Wochenende nicht arbeiten musst und am Montag krank bist, ist der Montag der erste Tag der Arbeitsunfähigkeit.

Das Wochenende zählt dann mit, wenn Du dort zur Arbeit eingeteilt bist aber aufgrund der Krankheit nicht arbeiten konntest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

hast du denn vor am Freitag bei der Arbeit nicht zu erscheinen ?

Dann würde ich dir raten, deinen Arbeitgeber sofort darüber zu unterrichten, insbesondere, wenn das Personal knapp ist ! Besser wäre, du würdest schon heute nachmittag oder Freitag vormittag zum Arzt gehen und dir einen Attest ausstellen lassen ! Es ist auch empfehlenswert den Attest entweder von jemandem persönlich vorbei bringen zu lassen oder ihn zumindest per Einschreiben einzusenden!

In dem Falle zählt das WE mit !

Am Montag müßtest du dann deinen Attest eneuern lassen.

Emmy



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LisMis
19.11.2015, 16:26

doch ich will am Freitag in der Arbeit erscheinen..

0

Wenn Montag der erste Tag ist an dem du deswegen von der Arbeit Zuhause bleibst, brauchst du erst ab Mittwoch ein Krankmeldung. Sofern nichts anderes in deinem Arbeitsvertrag steht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LisMis
19.11.2015, 16:25

okay danke

0

Hallo LisMis!

Eine oft diskutierte Frage. M. W. wurde sie auch noch nicht ganz eindeutig beantwortet.

Zum einen ist eine Krankmeldung - soweit nichts anderes bestimmt wurde - am dritten Tag einzureichen, nicht erst nach dem dritten Tag, also am vierten Tag.

Die Frage, die sich aber eigentlich auftut und die Sie hier auch ansprechen, dreht sich um ein Wochenende dazwischen. Eine Ratgeberin hier ist der Ansicht, dass an einem darauffolgenden Montag eine ärztliche Bescheinigung vorgelegt werden muss, wenn man am WE zum Dienst eingeteilt war. Diese Auffassung teile ich.

Wie verhält es sich aber, wenn über das WE ohnehin ein Beschäftigungsverbot besteht, wie für die meisten Berufe. Das Arbeitszeitgesetz sieht m. W. nur ca. 42 Ausnahmen vor und diese Liste ist erschöpfend.

Es entsteht dann die Frage, ob am darauffolgenden Montag die Fortsetzung einer seit Freitag bestehenden Erkrankung vorliegt, Sie aber per Gesetz keine Arbeitsverpflichtung hatten oder eine Neuerkrankung.

Darüber scheiden sich die Geister der Gerichte. Um auf der sicheren Seite zu sein, empfehle ich in solchen Fällen die Vorlage einer Bescheinigung.

Gruß Navvie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Musst du normalerweise am Wochenende arbeiten ? Dann zählt es mit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LisMis
19.11.2015, 16:24

Nein muss ich nicht

0

Streng genommen ist die Krankschreibung für den ersten Fehl(arbeits)tag vorgeschrieben - wird meist aber nicht so ernst genommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von J0eSpivy
19.11.2015, 13:28

Streng genommen ist das Falsch. 
Sofern nichts im Arbeitsvertrag steht gilt § 5 Abs. 1 Entgeltfortzahlungsgesetz (EFZG), also ab dem 3. Tag.

1

Was möchtest Du wissen?