Wenn ich meinen PC aufrüsten will welche Komponenten sollte ich verändern?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn du diese olle Mühle zum Zocken verwenden willst muss so ziemlich alles raus. Prozessor ist super langsam. Wenn du den erneuerst brauchst du auch ein neues Mainboard und neuen RAM. Die Grafikkarte reicht auch nicht mehr weit. Die ist aber noch das stärkste an dem PC. Und das alte Netzteil packt das dann vermutlich auch nicht mehr. Und wenn du dir das alles und noch eine gamingtaugliche Grafikkarte einbauen willst kannst du gleich einen komplett neuen PC kaufen. Selber zusammen gestellt natürlich. Das einzige was noch verwendbar ist ist Festplatte und eventuell das Gehäuse (außer es ist ein Mini-Tower).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Stephan665
08.06.2016, 21:11

Ne es ist ein Midi-Tower nee es hat nur einen fetten Riss. Das Netzteil ist von HEC. Aber wieviel Watt es hat kann ich nicht sehen höchstens wenn ich mein PC ausmache :) Ich bin ja nicht lebensmüde...

0
Kommentar von Shalidor
08.06.2016, 21:22

Hä? Warum kannst du nicht nachschauen, wie viel Watt es bringt? Klappe vom Gehäuse auf und aufs Netzteil schauen. Und was meinst du mit lebensmüde?

0
Kommentar von Shalidor
09.06.2016, 17:14

Wo hast du diesen Schwachsinn her? Natürlich darf man den PC auf machen, wenn er an ist. Was soll da bitte schön passieren? Wenn du mit keinem elektrisch leitenden Gegenstand auf den PC-Komponenten rum machst entsteht nirgendwo ein Kurzschluss, so dass etwas kaputt gehen könnte. Und was meinst du damit, du hättest nur einen PC? Was hat das mit dem Thema hier zu tun?

0
Kommentar von Shalidor
09.06.2016, 22:48

Antistatischer Schraubenzieher? Ich habezu dir gesagt du sollst den PC auf machen um nachzuschauen, wie viel Watt dein Netzteil bringt. An der Rückwand zwei Schrauben per Hand aufgedreht und Seitenwand ab gemacht. Wofür brauchst du da mit einem Schraubendreher im Gehäuse rum spielen? Und du hast mir kmmer noch nicht gesagt was du mit lebensmüde meinst. Im PC gibt es maximal 12VDC. Das ist wie ne Batterie. Da fasst du hin und nix passiert.

0

Du könntest jedenfalls eine neue Graka einbauen, die AMD R9 390 ist zurzeit eine der Besten und Preiswertesten am Markt. Sieh aber nach ob dein Netzteil stark genug ist (die GTX650 braucht 65W, die R9 390 braucht 275W je Vollast)

Alles andere würde ich wenn dann komplett neu aufrüsten. Also Mainboard, CPU, RAM und Netzteil zusammen! Einzeln wär vl von 4 auf 8 GB 1600 MHz RAM noch rentabel und beim neuen PC dann wieder DDR3 nehmen dass du sie dort weiterverwenden kannst.

Da sind ein paar wichtige Fakten zu deinem derzeitigen Mainboard (-sie ist nichts besonderes):

http://www.asrock.com/mb/Intel/H61M-DGS/?cat=Specifications

Für weitere Fragen einfach melden... (;

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Stephan665
08.06.2016, 20:56

Was heißt nix besonderes war das alte besser? Das hatte ja nur als zusatz USB 3.0 ja also könnte ich Grafikkarte und RAM erweitern ok. Danke. Also im Prinzip gleich einen neuen kaufen oder wie meinst du das jetzt?

0
Kommentar von Shalidor
08.06.2016, 21:11

Die 390 ist ja mal sowas von unbrauchbar zum Aufrüsten. Der Rest des PCs würde sie komplett ausbremsen. Und wenn er sich nen neuen PC kauft dann doch nicht mehr mit DDR3. Dann schon DDR4. Sche1ß auf die 8Gb DDR3. Sind doch eh nix mehr Wert.

0

Also du solltest auf jeden Fall deinen Prozessor aufrüsten, der RAM und die Grafikkarte sind eigentlich ok solange du keine High-Graphic Spiele zocken willst.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Stephan665
09.06.2016, 17:00

Was für einen Prozessor würdest du empfehlen und muss man bei einbau von Prozessor irgendwas im BIOS verändern oder etwas anderes beachten?

0
Kommentar von DahrtMax
12.06.2016, 13:06

ja. der prozessor sollte auf den sockel des Mainboards passen. Den Prozessor würde ich an deiner Stelle einen Erfahrenen einbauen lassen. Guter Prozessor: AMD FX-6300 6x3,5GHz Den benutze ich zurzeit. der ist ziemlich gut und im preis ok

0

Aufjedenfall nen neuen Prozessor danach die RAM auf mindesten 8 GB :D dann noch die Grafikkarte:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ETecDani
08.06.2016, 20:58

Prozessor alleine würde sich denk ich nicht auszahlen da das Mainboard durch sein Alter und Technologiestand den Wert des CPU kompensieren würde..  RAM könnte was bringen und kann man einfach bei einem neuen PC verwenden daher evtl. eine brauchbare Investition.

0

Für was möchtest du den Computer denn in welchem Maße nutzen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Stephan665
09.06.2016, 16:59

Für Gaming vielleicht mal 1-2 kleine Videos schneiden ansonsten NFS auch das neue, Battlefield 3, Titanfall, Trackmania, SpellForce.

0

Na für Gaming natürlich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maleno23
08.06.2016, 21:00

Und wie hilfst du ihm damit?

1

Was möchtest Du wissen?