Wenn ich meinen Hund anleine und weggehe bellt er ständig obwohl ich in reichweite bin. Gibt es einen Tipp wie ich ihm das abgewöhne?

4 Antworten

Bisschen mehr Infos wären toll. Wie alt ist dein Hund? wie lange habt ihr ihn? Welche Rasse?

In der Umgebung wo du ihn anleinst, ist sie Reizarm? Wo leinst du ihn an (belehnter Ort)?

Sind andere Hunde, Kinder in Sichtweite? Beschreibe mal eine genaue Situation, dann kann man dir auch den ein oder anderen Tipp geben.

Ja, so ist eigentlich alles nur spekulativ...

1

Versuche es mit positiver Verstärkung. Geh erstmal nicht zu weit weg. Wenn er NICHT bellt, Leckerchen. Muss aber gut getimt sein. Dann vergrößere die Entfernung. Wenn er NICHT bellt, Leckerchen. Auf KEINEN Fall auf sein Bellen reagieren, nicht angucken, ansprechen, stupsen o.ä. Wird schon klappen.

Indem man das in winzigen schritten übt.

Anbinden ein schritt weg. Gleich wieder hin. Super (wenn ruhig) war er nicht ruhig erst nur anbinden und wieder abbinden

hund ist alleine und bellt wenn jemand ins haus kommt (Mehrfamilienhaus) wie gewöhn ich ihn das ab?

Ich brauche tipps, wie ich meinem Hund das Bellen abgewöhne wenn ich nicht da bin und jemand ins haus kommt 

...zur Frage

Ständiges bellen bei labrador?

Hallo! Wir haben einen bald ein jährigen Labrador. Er ist untypisch aufgeweckt. Er ist reinrassig! Ich schildere mal unsere Situation.. Von heute zb.

Heute waren wir mit Carlos schon 2 mal spazieren. Grundsätzlich gehen wir 3x am Tag immer so eine halbe Stunde! Viele werden jetzt gleich sagen es ist zu wenig.. Heute waren wir 2x mit ihm die halbe Stunde draußen und haben von unserem Haus (so 200m entfert) einen Garten. Da waren wir heute 3-4h.. in den Garten ist Carlos sein gleichaltriger Schäferhund Kumpel zu Besuch gewesen und die beiden haben ununterbrochen miteinander gespielt (1h lang ) und wie wild umher gerannt. Unser Garten ist sehr groß und sie haben viel Platz!

Nun ist der Kumpel heim und Carlos hat mit uns dagesessen. Jedes Mal fängt er dann wie wild an uns auszubellen.. Er bellt ohne Grund und hat das sogar mal eine Stunde durchweg gemacht und es war kein Ende in Sicht. Wir denken er ist noch nicht ausgelastet. Also spielen wir mit ihm. Wenn wir nun auch mal Ruhe wollen geht das ganze wieder weiter. Er bellt und bellt und bellt.. Und bellt und bellt und bellt und hört auf kein "aus" oder "nein".. Er bellt und bellt..

Darauf hin bin ich nochmal eine große Runde mit ihm gegangen. Komme wieder in garten und er setzt sich vor uns und bellt.. Ich habe es mit ignorieren probiert aber klappt nicht.

Könnt ihr mir sagen was ich machen kann? Langsam bin ich mit meinen Kräften am ende.. Weil heute hat er denke ich viel Auslauf gehabt und müsste ausgepowert sein.. Er lernt schnell und kann alle Grundlagen sehr gut. "Sitz,bleib,platz,aus,nein...usw..."

Wie könnt ihr mir helfen? Vllt spielerisch oder doch drastisch?

...zur Frage

Wie kann ich meinem Hund abgewöhnen beim Klingeln (an der Haustür) zu bellen?

Mein Hund bellt immer wenn es an der Haustür klingelt, obwohl er seine Leute erkennt. Wie kann man ihm das abgewöhnen?

...zur Frage

Hund bellt flieger an?

Meine hündin sunny 5 jahre alt bellt ständig alle flieger am himmel an .ich weiß nichr mehr was ich dagegen machen soll.weil es nervt mich schon langsam.

...zur Frage

Warum bellen Hunde den Briefträger immer an?

Mein Hund bellt immer den postbote aus, obwohl der ihm eigentlich nichts getan hat. Ich weiß, jeder Hund bellt den Postbote aus...aber warum machen hunde das?

...zur Frage

Hund zittert und bellt..

Hallo Ihr! Draussen krachen Silvester-Raketen, was mein Hund total hasst. Er bellt nun sehr bedrohlich (beschützend?) meine Zimmertür an, da es aus der Richtung kracht. Er zittert aber auch (Angst?) Hat jemand einen Tipp, was man in der Situation machen kann? Oder wie man den Hund beruhigen kann? Danke, Lena.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?