Wenn ich meine vorhaut zurück ziehte tat es früher weh ich wollte es nun nach 8 Jahren mal wieder probieren und zögere immer?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo jiife,

die Vorhaut muss sowohl im schlaffen als auch im steifen Zustand hinter die Eichel zurückgeführt werden können. Um die Entstehung von entzündlichen Prozessen auf der Eichel oder der Vorhaut zu vermeiden, ist dieser Bereich im Rahmen der Körperhygiene beim Duschen zu reinigen. Und Sex mit einer nicht voll zurückziehbaren Vorhaut ist mit gewissen Risiken und Schwierigkeiten verbunden. So könnte das Anlegen eines Kondoms oder dessen Funktionsfähigkeit beeinträchtigt sein, oder die Vorhaut wird im Eifer des Gefechts stärker gedehnt, als sie es in dem Augenblick kann, dann könnte es zu schmerhaften Einrissen in die Vorhaut kommen, die dann durch Vernarbungen weiter verengt wird.

Am besten, du setzt dich mal in ein warmes Wannenbad und probierst mal aus, ob du die Vorhaut hinter die Eichel zurückziehen kannst. Als sechsjähriger könnte sie damals noch mit der Eichel verklebt gewesen sein, sodass es deshalb seinerzeit nicht funktioniert hat. Dies könnte zwischenzeitlich überwunden sein.

Sollte das beim ersten Mal in der Wanne nicht klappen, ist das kein großes Problem, du müsstest es dann nur in den nächsten Tagen noch ein paar mal wiederholen. Sofern es weiter nicht klappt, müsstest du einmal nachsehen, ob es daran gescheitert ist, dass die Vorhaut außer an der nach außen gerichteten Seite noch an anderen Stellen mit der Eichel verbunden ist, dann hättest du eine (Rest)Verklebung, diese wäre aber sogar mit der erforderlichen Sorgfalt und Vorsicht selbst behandelbar. Solle aber die vordere Öffung der Vorhaut nicht stark genug geweitet werden können, um die Vorhaut bis hinter die Eichel zurück zu ziehen, liegt sehr wahrscheinlich eine Vorhautverengung vor. Auch diese könntest du mit der erforderlichen Sorgfalt und Vorsicht mit einer Salben- und Dehnungstherapie selbst behandeln, besser wäre es aber in einem solchen Fall zu einem Urologen zu gehen, die Diagnose stellen zu lassen und sich von diesem eine wirksame korgisolhaltige Salbe verschreiben zu lassen, mit der dann die Salben- und Dehnungstherapie von dir durchgeführt werden kann.

Nicht gewaltsam dran rumexperimentieren. Nicht das das Bändchen reisst oder die Vorhaut verletzt wird. Im Zweifel kannst du damit auch mal zum Arzt gehen, keine Panik, der Arzt hat sowas schon öfter gesehen und falls es eine Vorhautverengung sein sollte, kann man die auch behandeln , ohne zu operieren. Da gibt es zum Beispiel Salben etc. 

Versuch mal, deinen Schwanni mit bissl Spucke zu befeuchten. 😊

Aber ich zögere halt immer.

0

Da passiert schon nichts. Dafür stehe ich mit meinem Namen😂Nur Mut.
Viel Erfolg😊

0

Was möchtest Du wissen?