Wenn ich meine Festplatte formatiere, was genau wird dann bei einer Formatierung alles angelegt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Eine neue Partition? Bzw mehrere (jenachdem wie dus halt machst)

Erstmals vielen Dank für deine Antwort! 

Gemeint war, was alles bei der Formatierung einer Festplatte für die Installation eines Betriebssystemes auf der Festplatte angelegt wird. 

Habe es jetzt herausgefunden.

Angelegt wird: 

Der Boot-Sektor, die Dateizuordnungstabelle (FAT) und das Root-Directory.

0

Das kommt aufs Betriebssystem an. Wenn du zB Linux installierst i.d.R. eine EFI Partition, eine Root Partition und eine SWAP Partition (kannst natürlich noch mehr machen, wie ne seperate Home Partition, etc)

1

Bei einer Schnellformatierung werden alle Bereiche verändert, die eine Zuordnung der Sektoren zu Dateien zuließen, so dass die Platte keine Daten beeinhalten zu haben scheint, aber die Inhalte selbst werden nicht gelöscht.
Beschreibt man nun die Platte mit neuen Daten, dann werden diese Bereiche ebenfalls mit den neuen Daten überschrieben.
Das Wurzelverzeichnis wird angelegt

Erstmals vielen Dank für deine Antwort! 

Gemeint war, was alles bei der Formatierung einer Festplatte für die Installation eines Betriebssystemes auf der Festplatte angelegt wird. 

Habe es jetzt herausgefunden.

Angelegt wird: 

Der Boot-Sektor, die Dateizuordnungstabelle (FAT) und das Root-Directory.

0

Natürlich es wird alles sofort gelöscht beim formatieren werden die daten auf der festplatte auch nicht mehr in den papierkorb verschoben! Sie sind dan weg! Aber mit speziellen Programmen kannst du manche daten wieder herstellen!

Die Daten sind nicht weg, nur die Blöcke werden im Verzeichnis als leer gekennzeichnet.

Die von Dir erwähnten speziellen Programme können diese Daten entdecken, weil sie nicht erst im Verzeichnis nachsehen.

1

Was möchtest Du wissen?