Wenn ich mein Handy vom Netzteil abstecke braucht das Netzteil dann trotzdem Strom von der Steckdose?

8 Antworten

Moderne Ladegeräte brauchen ohne Last nur noch minimal Strom, vielleicht ein paar Cent im Jahr.

Ob es nennenswerten Strom verbraucht, kann man an der Temperatur fühlen. Wenn es ohne Handy in der Steckdose kalt bleibt, zieht es auch kaum Strom.

Aber auch wenn es nicht auf die Stromrechnung geht, macht es keinen Sinn, das Gerät länger als nötig in der Steckdose zu lassen. Die Gefahr, dass es durch Überspannungen im Netz oder durch die Dauerspannung mal kaputt geht, ist umso größer, je länger es in der Steckdose ist. 

Darf ich da eine Frage anschließen?

Wie ist das mit schnurlosen Telefonen, die man stets in die Ladestation zurücksteckt, kann da auch der Akku Schaden nehmen?

Danke schon mal und Entschuldigung für meine "Frechheit", LG.

1
@PicaPica

Zumindest bei neueren Geräten wird das Laden abgeschaltet, wenn der Akku voll ist. Da die Ladestation zugleich auch Funkstation ist, wird ständig etwas Strom verbraucht, beim Telefonieren natürlich mehr.

Mögliche Schäden durch Überspannungen betreffen nicht den Akku. Meist haben diese Stationen ein separates Netzteil, bei vernünftiger Konstruktion wäre nur das betroffen.   

4

Ja, denn über die Primärspule (so nennt man die Trafowicklung, welche sich auf der 230 Volt-Seite befindet) fließt nach wie vor Strom. Allerdings nur ein sehr sehr kleiner. Trotzdem: Aus Sicherheitsgründen sollte man ein Ladegerät nach dem Laden nicht an der Netzwechselspannung angeschlossen lassen.

Auf dem Schaltplan kannst Du den mit TR1 bezeichneten Trafo erkennen. PRI ist die Primärspule und SEC die Sekundärspule.

https://www.mikrocontroller.net/wikifiles/f/f9/IPodLaden.png


Wobei der Fragesteller wohl das Handy-Ladegerät meint.

Solange das Ladegerät - egal ob ein Handy geladen wird oder nicht - in der Steckdose ist, kann aber muss es nicht Strom ziehen.

Ursache dafür: die sog. Sekundärspannung (insbes. bei sog. eingebauten Trafonetzteilen)

(bei Elektronikfachleuten bekannt: Viele Ladegeräte haben zwar sog. Schaltnetzteile welche nur bei Last Strom ziehen. Trotzdem ist Skepsis angesagt..)

Wieviel können diese Ladegeräte an "Leerspannung" ziehen?

Unterschiedlich je nach Fabrikat. Wobei es aber problemlos bis ca. 5W hochgehen kann.

Wie prüfen ob das Ladegerät heimlich Strom zieht?

Zwischen Ladegerät und Steckdose einen sog. Strommesser stecken. Dieser Strommesser zeigt u.a. die Voltzahl, welche das Ladegerät bekommt, als auch dessen Momentanverbrauch (W) an.

Wird hier z.B. 0,1 W Verbrauch angezeigt obwohl KEIN Handy geladen wird, saugt das Ladegerät heimlich vorerwähnte Sekundärspannung fürs Nichtstun.

Strommessgeräte sind in div. Elektronikläden (auch online) erhältlich und können ohne Installation usw. problemlos von Laien genutzt werden.

Abhilfe gegen heimliches Stromziehen:

Entweder das Ladegerät aus der Steckdose ziehen, oder es in eine schaltbare Mehrfachleiste stecken und diese Mehrfachleiste bei Nichtladens des Handys abschalten. 

Ziehen andere elektrische Geräte außer Ladegeräten EBENFALLS heimlich Strom? 

Geräte im sog. Standby-Betrieb z.B. TV-Geräte, Stereo mit Infrarot-FB usw mit Sicherheit JA!

Saugen andere Geräte Geräte wie z.B. ausgeschalteter PC-Drucker usw. heimlich an der Steckdose und der Stromrechnung?

Durchaus möglich, abhängig vom Fabrikat. Einheitliche Aussagen wegen unterschiedlicher Hersteller, Modelle, deren techn. Aufbau usw. nicht möglich. 

Deshalb jedes einzelne Gerät auf "heimliches Stromsaugen" hin mit dem Strommesser prüfen. 

Ich selbst wurde u.a. bei meinem PC-Drucker fündig: Trotz ausgeschaltetem Zustand "saugte" er stattliche 20W.

Deshalb seit langem in schaltbarer Steckerleiste, womit ihm solch "freche Manieren" gänzlich abgewöhnt wurden.

Wenn man ein Adapter in einer Steckdose stecken lässt ohne z.b ein Handy an das Kabel anzustecken , zieht es trotzdem Strom ab?

Wie oben :)

...zur Frage

Verbraucht ein Netzteil ohne Anschluss am Gerät Strom?

Ich habe gehört, dass ein Netzteil auch dann Strom verbraucht, wenn es nur in der Steckdose steckt und nicht im Handy oder in der externen Festplatte etc.

Stimmt das und wenn ja, wieviel Strom wird in etwa verbraucht?

...zur Frage

Verbraucht das Netzteil meines Notebooks auch Strom, wenn kein Notebook angeschlossen ist?

Ich lasse das Netzteil immer in der Steckdose stecken und bei Bedarf stecke ich es in mein Notebook. Verbraucht es im nicht angeschlossenen Zustand auch Strom?

...zur Frage

Wenn man den Stecker in der Steckdose lässt ohne etwas angeschlossen zu haben, braucht es dann Strom

Z. B. habe ich den Laptop am Strom angeschlossen. Wenn ich jetzt den stecker beim Laptop rausziehe (und in der Steckdose drin lasse) wird dann Strom verbraucht oder ist das sonst irgendwie schädlich?

Danke schon mal :)

...zur Frage

Wenn mann das handy ladegerät in der Steckdose lässt ohne das handy zu laden, kostet das dann trotzdem Strom?

...zur Frage

Strom - Elektrizität - Strom Kosten - Steckdose

Hi,

Habe mich gefragt ob ich eigentlich Geräte aus den Steckdosen komplett ziehen muss wenn sie ausgeschaltet sind?

z.B. nehmen wir an ich lade mein Handy auf : In die Steckdose kommt dann ein Adapter und ans andere Ende das Handy sobald das Handy aufgeladen ist zieht es theoretisch keine Energie mehr. Also wir entnehmen das Handy aber lassen den Adapter in der Steckdoes! Verbraucht der Adapter den Strom ?

Wie siehts mit andderen Geräten aus wie z.B. Drucker wenn er kompeltt ausgeschaltet ist aber halt an der Steckdose hängt?

Was wenn nur ein PowerKabel ohne Adapter (z.B. Kable für das Netzteil am Rechner) an der Steckdose hängt ? Theoretisch kann es ja keinen Strom verbrauchen oder?

Melde euch un erklärt bitte wie genau sowas abläuft!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?