Wenn ich mehre Wochen unter meinen Grundumsatz esse wie viel Kilo würde man abnehmen und würde irgendwas passieren?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Abnehmen tut man immer dann, wenn man weniger Kalorien zu sich nimmt, als man verbraucht. 

Das ist die Goldene Regel, an der absolut nichts vorbei führt. Für den Gewichtsverlust ist es völlig egal, wann man was und wie viel isst. Es kommt einzig auf die Energiebilanz an. Alles andere ist esoterisches Gerede ohne naturwissenschaftlich-medizinische Grundlage. Lass Dich bloß nicht verarschen!

Konkret zur Frage bzgl. des Grundumsatzes: Das passiert zunächst nichts besonderes. Du nimmst so oder so entsprechend der verbrauchten Energiemenge ab. Wenn der Körper dann irgendwann nicht mehr genug Reserven hat, verzehrt er sich selbst, beginnt also Muskel abzubauen. Drastisches Hungern endet mit dem Tod. Je nach Reserven und je nach Versorgung mit Eiweiß, Vitaminen und Mineralien und ausreichend Trinken, kann ein gesunder Körper dies aber etliche Wochen durchhalten. Totales Hungern ohne jegliche Zufuhr endet nach einigen Wochen im allgemeinen tödlich.

Andere Tipps zum Abnehmen:

  • SPORT -- Weniger essen ist erheblich einfacher als deutlich mehr zu verbrauchen. Selbst wenn Sport auf Laienniveau intensiv betrieben wird, werden dadurch in der Gesamtbilanz meistens nur einige Hundert Kalorien verbraucht. Sport ist aber dennoch gesund, strafft die Haut, fördert die Durchblutung und baut Muskeln auf. Also nein, man muss nicht jeden Tag Sport treiben!
  • TRINKEN -- Viel trinken ist immer wichtig und hält gesund, am besten viel Mineralwasser (1.5 bis 2 Liter je Tag). Vermeide süße Softdrinks.
  • KALORIEN ZÄHLEN -- Bekomme ein Gefühl dafür, durch welche Lebensmittel Du am meisten Kalorien zu Dir nimmst und wo Du am ehesten sparen könntest. Es gibt kostenlose Smartphone-Apps wie z.B. MyFitnessPal, bei dem man den persönlichen Kalorienbedarf errechnen, Sport und Training eingeben und die zu sich genommenen Lebensmittel und deren Kalorien genau erfassen kann.
  • ERWARTUNGEN -- Um ein Kilogramm Fettgewebe abzubauen muss man etwa 7000 kcal einsparen. Dies kann zum Beispiel in zwei Wochen durch tägliches Einsparen von 500 kcal gesund erreicht werden. Noch schnelleres Abnehmen ist weder gesund noch dauerhaft erfolgreich.
  • LOW-CARB -- 500 kcal in Form von Kohlenhydraten (eine Tafel Schokolade, 180 g Kartoffeln, 150 g Nudeln) sind schnell gegessen, dagegen 500 kcal in Form von 330 g Fisch oder Fleisch kaum zu schaffen. Es ist daher sinnvoll, Kohlenhydrate wie Kartoffeln, Nudeln oder Brot zu reduzieren, auf Süßigkeiten und Desserts fast ganz zu verzichten und sich stattdessen reich an Fisch und Fleisch zu ernähren. Erfahrungsgemäß sättigen proteinhaltige Speisen schon mit deutlich weniger Kalorien und halten danach auch länger satt.

Du würdest so einiges an Muskelmasse abbauen und dich ziemlich krank machen. Naja und wenn du dann irgendwann, wenn du so lange überhaupt durchhältst, wieder anfängst normal zu essen, nimmst du das, was du an Muskeln abgenommen hast, als fett wieder zu, weil der Körper erstmal davon ausgeht, dass die Hungernot noch nicht vorüber ist.

Kann man machen, bringt einem aber nichts positives.

Was möchtest Du wissen?