Wenn ich mehr als eine sehr hohe Bargeldsumme (ca. 100.000 €) bei derselben Bank einzahlen will, bei der ich sie vor einiger Zeit abgehoben habe, was dann?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Verfügungen über 10.000€ im europäischen Raum ziehen IMMER eine Überprüfung des Geldflusses nach sich gemäß Geldwäschegesetz, da dies nun mal Gesetz ist.

Verdammt... schon die zweite Antwort in dieser Richtung. Offensichtlich habe ich meine Frage schlecht gestellt, das war nicht das, worauf ich hinaus wollte. Trotzdem danke.

0

Wenn du es nachweisen kannst und es gleich sagst eher nicht. Aber geb die 5k doch wann anders zurück😂 und why zum Teufel hast du so viel Geld zuhause also in bar

Du kannst das gesamte Geld einzahlen. Es werden nur deine Daten festgehalten. 

In der Regel wird die Bank bei solch hohen Summen einen Nachweis der Herkunft des Betrages verlangen.

Dazu ist diese im übrigen auch verpflichtet.

Weiß ich ^^ hab ich ja in der Frage bereits angesprochen.

0

Selbst wenn Du nur die hälfte einzahlst wird gemeldet.

Ja, aber darum gehts mir ja nicht... Ich meinte eher, ob ich von 100 % des Betrages lückenlos die Herkunft nachweisen muss. Bei 50.000 hab ich damit kein Problem, bei 100.000 auch nicht... aber über das Extrabisschen habe ich keine Nachweise (teilweise war es auch geschenkt)

0

Ich würde einfach nur die 100 000 einzahlen .. die Behörden spinnen derartig mit den durchgeknallten "Geldwäsche-Gesetzen", dass man da nicht vorsichtig genug sein kann.

Suche Dir eine 2. Bank .. und zahle das andere Geld dort ein ...

Was möchtest Du wissen?