Wenn ich kündige, wie bekomme ich meine Abfindung?

3 Antworten

Es gibt keine. Abfindungen bekommen nur jene, denen gekündigt werden soll, die aber einen Kündigungsschutz genießen. Man kann natürlich versuchen zu nerven, so daß es zur ordentlichen Kündigung nicht reicht. Abfindungen gibt es nur dann, wenn man jemanden loswerden will, aber nicht kann.

Wenn man selbst kündigt, gibt es keine Abfindung! Es sei denn, der AG bietet einen entsprechenden Deal an, z.B. einen Aufhebungsvertrag.

Du wirst keine bekommen. Warum sollte der Arbeitgeber so etwas tun? Er freut sich doch höchstens, dass Du gehst!

Kriege ich Hartz 4 Sperre wenn ich kündige?

Ich möchte kündigen mein Job weil es mir viel zu stressig und ich bin auch krank zur Zeit wenn ich kündige kriege ich dann Sperre vom Jobcenter für Hartz IV oder kann ich den sagen ja Stress und so weil ich bin sehr anstrengend sehr anstrengend die Arbeit

...zur Frage

Mobbing in der Ausbildung. Krank schreiben lassen?

Kann ich mich bis zu einem Filialwechsel krank schreiben lassen? Und wie sieht das ganze dann mit meiner Prüfung aus? Ich darf nur eine bestimmte Anzahl an Fehltagen haben, damit ich zur Prüfung zugelassen werde. Allerdings ist die Situation im Betrieb kaum auszuhalten und der wechsel dauert Minimum noch zwei Wochen.

Kann ich der Innung dann Bescheid geben, warum ich krank geschrieben bin und das Thema ist gegessen?

...zur Frage

Neue Arbeit gefunden. Wie kündige ich jetzt?

Ich habe neue Arbeit zum 2.1.2014 gefunden. In meiner Firma kann ich nur 6 Wochen vor Quartalsende kündigen. Wie komme ich da jetzt raus?

...zur Frage

Kann mich mein Betrieb kündigen deswegen?

Wenn ich z.B. mal erwähnt habe eine Kündigung in betracht zu ziehen? Können sie mich kündigen weil sie wissen das ich evtl. Kündige?

...zur Frage

Ein Verwandter wurde nach 27 Jahren Arbeit wegen Krankschreiben verlassen. Ohne Abfindung, geht das?

Wie gesagt mein Verwandter hat 27 Jahre gearbeitet bei einer Firma, bis er ein Jahr krank gewesen ist weil er durch die körperlich anstregende Arbeit und zunehmenden Alter eingerostet ist. Währenddessen hat er zum Firmenarzt gesagt, dass er auf längerer Sicht nicht mehr arbeitsfähig wäre da er auch unter chronischen Schmerzen leidet. So wurde er während seiner Abwesenheit gekündigt, ohne Abfindung nach 27 Jahren. Nun haben wir Klage erhoben und sind dabei zumindest eine Abfindung zu bekommen. Meine Frage wäre ob das rechtlich überhaupt möglich ist nach so langer Zeit ohne Abfindung, ohne jegliche Absicherung rauszuschmeißen aufgrund von Krankheiten die er sich während der Arbeit angeeignet hat. Jegliche Meinung ist erwünscht. Danke im voraus.

...zur Frage

Firma hat mich gekündigt. Wieviel € abfindung soll mich firma bezahlen nach 8 Jahre arbeit. Wieviel % vom monatliche netto lohn?

abfindung

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?